PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mobbing durch eigene Eltern



???
20.02.2008, 11:03
Hallo,

ich werde seit einiger Zeit von meinen Eltern schikaniert :-S,was für mich schwer zu ertragen ist.Dass ich momentan bei meinen Eltern lebe,ist eigentlich nur eine Unterkunftsmöglichkeit für mich,da ich sonst auf der Straße landen würde.


Entweder werde ich permanent ignoriert oder mir werden Vorhaltungen gemacht,was ich alles so falsch mache usw.
Ich werde auch angeschnauzt weil ich die Tür angeblich zu laut zumache,was überhaupt nicht stimmt und duschen darf ich nur alle 2 Tage bzw. das habe ich mir angewöhnt,sonst gibt es Ärger.Das ist eines der Dinge,die ich besonders schlimm finde,bzw.wo ich besonders
drunter leide.

Zudem kommt noch dass es mir momentan gesundheitlich auch sehr schlecht geht und ich eigentlich dringend mal Ruhe bräuchte,bzw. mal einen Tag einfach nur nix machen und zuhause bleiben.Was natürlich nicht geht,da ich meine Eltern nicht den ganzen Tag um mich herum ertragen kann.Und sie wollen umgekehrt nicht daß ich da bin

Also bin ich von morgens bis abends unterwegs um Ruhe vor meinen Eltern zu haben.

Außerdem bin ich hartz 4 Empfängerin,was die Sache nicht gerade leichter macht.
Mein Vater hat sich geweigert ,die Angaben im Antrag auszufüllen.
Dann hätte er nämlich Untermiete bekommen,die er von mir haben wollte.Da er es nicht gemacht hat bekommt er es nicht und sagt zu mir,ich kann ja trotzdem etwas zahlen,was ich aber nicht einsehe.:a

Bin auch fleißig auf Wohnungssuche,bis jetzt leider ohne Erfolg.


Ich könnte noch mehr schreiben,aber ich glaub dann wirds zuviel!:(

Was ratet ihr mir?
Freue mich auf Antworten!

Gruß

???

Susanne
26.03.2008, 10:52
Hi,

Deine Eltern scheinen erstens Deine wirtschaftliche Situation nicht zu durchschauen und scheinen sich zweitens zu weigern, sich mit Deiner Lage auseinanderzusetzen. Du kannst eigentlich nur auf Peace machen und versuchen, irgend eine lukrative Beschäftigung zu finden. Wegen der Untermiete finde ich, dass Du Dich richtig verhältst - wenn Sie Deinen Antrag nicht unterstützen, aus dem das Geld dafür kommen soll, dann brauchen sie es auch nicht wirklich.

Vielleicht werden sie zugänglicher, wenn sie sehen, dass Du Dich wirklich um einen Job bemühst - Du solltest sicherstellen, dass sie möglichst viele Deiner Bemühungen mitbekommen. Damit kappst Du ihnen den Vorwurf, Dich an Mamas Küchentisch ausruhen zu wollen.

Die Vorürfe, alles falsch zu machen, kenne ich von meinem eigenen Vater auch. Wenn so etwas kommt, frag doch, WIE Du es richtig machen sollst, das hilft Dir mehr als wenn sie Dich nur als Versager betiteln.

Immerhin kannst Du sicher sein, dass sich Deine Eltern - wenn auch momentan auf etwas unangenehme Weise - für Dich verantwortlich fühlen. In diese Kerbe kannst Du hauen, aber nicht in Form von Vorwürfen, sondern als Bitte um Hilfe. Vielleicht können sie Dir ja helfen ..

LG

claudia
02.04.2008, 11:15
Hey du tust mir ja echt leid. Ich habe damals auch sowas erlebt wie du, nur viel schlimmer.
Ich bin bei meinen Eltern ausgezogen und ab den Tag war ich unten durch. Mich hat keiner besucht, nicht mal meine Geschwister.
Ich frage mich noch heute, wie ich es überhaupt so lange bei meinen Eltern aushalten konnte.
Naja jetzt bin ich mittlerweise 40 und meine Eltern interessieren sich einen Dreck für mich.
Ich gebe dir einen Rat: Sage Deinen Eltern klipp und klar deine Meinung und lass dich nicht unterbuttern.
Und ziehe so schnell wie möglich aus.
Die Welt ist groß, und du findest bestimmt jemanden oder Leute, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Ich drück dich mal ganz lieb.
Und nochwas : Deine Eltern sind mich sich selbst nicht zufrieden und lassen es an dir aus.
Es kann niemand was für das dämliche System hier. Und lasse dich nicht zum Sündenbock machen.
Wenn sie dich schlagen , mache eine Anzeige oder nimm dir einen Anwalt. Du musst da nix bezahlen, wenn du kein Geld hast.

sarah
04.04.2008, 10:01
Hallo,
ich bin mittlerweile 47 und wurde und werde durch meine Eltern gemoppt. Sie melden sich nie bei mir, obwohl sie um die Ecke wohnen.
Mein ganzes Leben frage ich mich, was habe ich angestellt, das die mich so meiden. Ich leide schrecklich darunter. Traue mich nicht meine Eltern darauf anzusprechen. Wer weiß Rat? lg Sarah