PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mobbing durch Mitschüler



manuel
11.09.2008, 13:05
Ich habe ein Problem.:(

Meine "Freunde" richten sich aufeinmal gegen mich und versuchen mich fertig zu machen, indem sie sich mit anderen Schülern aus meiner Klasse zusammentuen. Es ist echt grausam. Damals gab es schonmal das gleiche Problem. Es ging eineinhalb Jahre so und ich dachte mir, irgendwann ist auch mal gut. Jetzt hat es wieder angefangen. Im letzten Jahr kam ein neuer in unsere Klasse. Alles schön und gut... Ich habe mich mit ihm angefreundet. Doch er hat sich seit ein paar Tagen auf die Seite der anderen geschlagen. Nun sind sie zu viert.
Manchmal artet es so aus, dass einer von ihnen handgreiflich wird.
Gerade in so einem Moment wo keiner damit rechnet. Plötzlich fängt er an zu schlagen und ist ganz aggressiv mir gegenüber.
Heute hat meine Mutter bei dem Direktor der Schule angerufen und sich über das Thema Mobbing an unserer Schule zu informieren. Ob es Angebote gibt, die Schüler nutzen können um sich zu helfen.
Ich weiß nicht ob sie mich dann in Ruhe lassen werde und würde gerne
mal hier um einen guten Rat fragen.:(

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Manuel

manuel
12.09.2008, 14:40
Jetzt ist es schlimmer geworden. ;-(

Heute war ich beim Direktor. Dieser meinte er würde etwas unternehmen. Und zwar so, dass meine anderen mitschüler dies nicht mitbekommen. Mittlerweile haben meine angeblichen Freunde schon alles rumerzählt. Außerdem haben sie noch Gerüchte über mich verbreitet und stellen mich als fürchterlich da.
Nach der Schule war ich noch schnell im Schreibwarengeschäft um mir Sachen für die Schule zu besorgen. Es ging so weit dass sie auf mich einschlugen und die sachen mitnahmen. ;-(
Ich weiß nicht wie es weitergehen soll.

Bitte um schnelle Antwort

Manuel

manuel
12.09.2008, 15:45
;-(

15 anrufe heute nur beleidigungen 31 e-mails auch nur beleidigend. ;-(
Was soll ich tun? Am Montag wollen sie mich vor der ganzen Klasse lächerlich machen(das kam als drohung in ner e-mail)

Bitte helft mir... ;-(

Die leher machen auch nichts ausser reden. es gibt nichtmal ne entschuldigung. selbst der direktor kann nichts machen. ;-(

Ich kann nicht mehr. Ich bin schon am überlegen die Klasse zu wechseln. ;-(
Aber das bringt ja auch nichts.
Wegen der Schule bin ich auch am überlegen. Soll ich wechseln?

Andauernd kommen Drohungen und Beleidigungen. Sie ziehen meine Mutter mit rein, indem sie schlecht über sie reden. Nur beleidigend

Bitte, BITTE helft mir!!!!!!!!!! ;-(

wintertod
17.09.2008, 20:23
Manuel, hallo.
An meiner Schuler gibt auch einen(den ich kenne) der gemobbt wird , bei ihm liegt es (meistens ) an seinem äuseren und seiner einstellung.

Er ist sitzen geblieben und wird in der neuen Klasse auch wieder gemobbt.
Du kannst überlegen ob/ (wass ,wenn) sie an dir nicht mögen und versuchen dich zu verbessern , dann würde einen neue Klasse oder eine neue Schule sicher helfen.
Wenn es einfach daran liegt dass DU "das perfekte mobbingopfer " bist , also dich nicht wehrs und sowas, solltest du dich einfach wehren (glingt einfach gesagt , ich weiss). Zu anderen leuten gehen hilft in der regel nicht(oder dauert zu lange), da wenn es schüler sind sie angst haben auch gemobbt zu werden oder einfach ins visier des/der mobber zu kommen.
Auf längere also so 4-6 monate sicht könntest du Kampfsport betreiben , ins Fittnesstudio gehen und dir Muskeln beschaffen oder im extremfall sie mit einer waffe (kann ein messer sein, ein kumpel lebt in einer gegend wo vieles passiert und hat deshalb immer ein messer in seinem schulranzen) bedrohen . Wenn sie respekt vor dir haben hilft es sehr.
Wobei ich dir nicht sagen will dass du dir eine knarre besorgen sollst und/um irgentwen umbringen oder zu verletzen.
Ich binn an einer Schule mit ca. 2600 Schülern , da ich recht gross und nicht gerade schwach binn werde ich nichtmal dumm angemacht.
Das wichtigste ist dass du aktiv etwas machst

Wenn du über etwas reden willst höre ich dir gergerne zu oder berate dich wenn mir möglich:d

elena
23.09.2008, 11:26
ich würde dir wirklich raten die schule zu wechseln!!! :)


aber such dir auch eine schule wo du vllt. freunde hast die zu dir stehn!!! :)

sabine
23.09.2008, 19:51
Hallo Manuel,

ich bin eine Mutter deren Sohn es genauso geht wie dir, mein Sohn ging bis heute nur noch mit Magenschmerzen in die Schule. Lehrerin und Direktor, mit denen ich sprach, und um Hilfe bat, machten ihn vom Opfer zum Täter.
Morgen werde ich ihn krankschreiben lassen. Nach den Herbstferien wird er die Schule wechseln. Ich hoffe dort wird es besser, denn er muß nur noch bis nächstes Jahr durchhalten!!!!!!!!!

Ich rate Dir auch zu einem Schulwechsel, auch mitten im Jahr. Geh zum Arzt und zu einem Pychologen. Es geht um deine Zukunft!!!!!

Kopf hoch,:( ich weiß wie dir zumute ist!!!

fsdfsdf
24.09.2008, 13:36
ja dann kann man nicht mehr machen

sabrina
24.09.2008, 17:41
Lieber Manuel, auch unserem Sohn erging es lange Zeit wie Dir. Der Schuldirektor hat das Thema Mobbing leider nicht ernst genommen, unser Sohn wollte nicht, dass wir Anzeige gegen seine Mitschüler erstatten, weil er Angst hatte, dass dann noch mehr passieren würde. Nachdem unser Sohn nun die Schule gewechselt hat, geht es ihm in der dortigen Klassengemeinschaft sehr gut. Es gab vor kurzem jedoch noch einen Vorfall seiner ehemaligen Mobber ausserhalb der Schule. Jetzt hat es gereicht und wir haben uns bei der Polizei erkundigt, die uns empfahl, im Nachhinein Anzeige zu erstatten. Das haben wir getan und sind auf das Ergebnis gespannt. Ich selbst finde es sehr sehr schlimm, wenn Mobbing nicht ernst genommen wird und da ich in vielen Schulgremien bin, werde ich versuchen, eine Selbsthilfegruppe bzw. Anlaufstelle für gemobbte Schülerinnen und Schüler und Eltern bzw. Angehörige zu gründen. Es kann eigentlich sein, dass Opfer die Schule wechseln - es müsste umgekehrt der Fall sein. Es ist wichtig, dass das Thema künftig ganz ernst genommen wird. Ich kann dir und deinen Eltern nur den Rat geben, dich an die Polizei zu wenden und dich beraten zu lassen. Ich kann mir gut vorstellen, wie es dir geht - unserem Sohn erging es auch so und ich bin so froh, dass wir den Schulwechsel durchgeführt haben. Dir alles alles Liebe und Gute,
Sabrina

masteredu
26.09.2008, 11:28
zeig sie doch einfach an .

einfach die polizei stelle in deiner stadt anrufen (nicht 110:P xD)

und anzeige stellen .

Dan kriegs du viel geld und die lassen dich wahrscheinlich in ruhe,
Ich glaube kaum das die lust haben vor gericht zu gehen , die gerichtskosten wären zu hoch (ca 2000 euro)

selina
02.10.2008, 12:12
hallo, ich werde auch schon immer in der schule gemobbt,jetzt im neuen schuljahr geht es wieder von vorne los, ich habe neue Mitschüler in der Klasse und die fangen mich jetzt auch an zu mobben , ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll,damit das endlich aufhört

mobber sind unterwegs
06.10.2008, 20:04
Hey . . .
Das tut mir voll Leid wenn ich das lese , weil ich selber im letzten Schuljahr fertig gemacht wurde (Ich kann nicht mehr S. 2)
Solche Idioten die das machen sind so armselig . . . -.-
Ich bin jetz zum Glück auf einer anderen Schule denn was anderes hat bei mir auch nicht geholfen . Es heißt doch immer "Schule gegen Gewalt" . . . Aber Mobbing durch Beleidigungen das ist anscheinend nicht schlimm genug für die Lehrer um einzugreifen . Es muss wohl erst was "Schlimmeres" passieren :(
Wenn das nic hilft mit dem Direktor zu reden & der nicht richtig was unternimmt , dann kann man den Leuten auch nicht helfen . Welche Klasse bist du denn ? Bist du schon soweit , dass du bald von der Schule kommst ? Wenn nicht , dann würd ich die Schule trzd wechseln . Das hat eine Freuindin von mir auch gemacht . Auf der neuen Schule hat sie den Leute erzählt was war & da wurd sie gleich total gut aufgenommen .
Lass dich nicht von diesen kindischen Leuten mit minderwertigkeitskomplexen fertig machen . Die haben keine Hobbys & brauchen nur was womit sie ihre beschissene Zeit rumkrigen sollen . Aber bloß nicht kontra geben das macht ihnen dann noch Spaß . So schwer das auch ist , aber ignorieren ist echt das beste . Ich bin einmal ausgerastet & hab mich dann auf dem Schulhof mit denen angeschriehen & wer war am Ende die Dumme ? ICH ! Also versuch es sie zu ignorieren . & das die deine Mutter mit reinziehen ist einfach nur armselig weil denen nix mehr einfällt was sie über dich labern solen . Ich habe Morddrohungen bekommen & wenn du das auch bekommst solltest du auch nicht vor einer Anzeige zurückschrecken . Vllt stopfst du denen damit dann mal so richtig das Maul .
BLEIB STARKT :) Ich glaub wir alle hier stehen hinter dir :)
LG

isi_xD
09.12.2008, 20:25
Hi Manuel
Ich werde auch gemobbt und meine 2 Freundinnen und wir waren auch beim Lehrer uns seitdem ist es schlimmer geworden. Ich weiß echt nicht mehr was man gegen diese Leute tun kann. Ich sag nur solche Vollpfosten können sich nicht gegen ihres gleichen wehren aber gegen schwächere und dann auch noch in Gruppen wie feige kann man denn sein?? Also bei denen stimmt echt was im Kopf nicht. Bei uns liegt es denke ich an der Einstellung weil wir bisschen anders sind als die anderen aber das ist denke ich kein Grund zu mobben. Wir haben uns jetzt einach andere Freunde aus anderen Klassen gesucht uns die werden auch gemobbt. Weißt du was mir aufgefallen ist es ist bei uns ein bisschen wie ein Netz die Mobbingopfer aus der ganzen Stadt und Umgebung hängen zusammen rum. Und wenn wir zusammen sind hat niemand was gegen uns und wir haben Spaß. Naja ich will hier auch niemanden zutexten. Kleiner Tipp lass dich nicht unterkriegen von niemandem und such dir andere Freunde solche Vollpfosten haben keine Freunde verdient!!!
Schule wechseln würde ich übrigens nicht weil das heißt nämlich für die anderen sie haben gewonnen und du läufst vor deinen Problemen weg. Du kannst es ja mal mit anzeigen versuchen bei der Polizei reißen sie ihr Maul bestimmt nicht so weit auf!!!
Gruß Isi.

irgendwer123
01.03.2009, 14:47
Hi Manuel,
jetzt ist es erst mal ganz wichtig,dass du dich von denen nicht unterkriegen lässt!
Wenn die dich niedergeschlagen und dir Sachen gestohlen haben,kann ich dir nur sagen:Sofort was unternehmen und zur Polizei,Körperverlezung und Diebstahl sind nämlich schwere Delikte!
Du denkst jetzt vielleicht,die können doch eh nicht bestraft werden,aber wenn deine Eltern die anzeigen,bekommen die erst mal eine schöne Akte,auf die dann selbst Jahre später nachgeschlagen wird wenn die wieder eine Straftat begehen...
In diesem Fall wirklich:Eltern einschalten,zur Polizei gehen,das ist dein gutes Recht!
Und zum Cybermobbing:Wenn du so was kriegst,gar nicht erst durchlesen,sofort löschen und den Nutzer blockieren,so solltest du dich gut dagegen abschirmen können,und musst dir nicht von solchen Leuten den Tag vermiesen lassen.
So was ist echt hart,da musst du lernen nach der Schule echt abzuschalten,und dich auf die Dinge zu konzentrieren die dir Spaß machen.
Lenk dich irgendwie davon ab,und lass dir von denen nicht dein Leben vermiesen...

k-o mädl
18.04.2009, 19:19
hallo manuel und selina
ich war auch in so ner schule (lauter asis...)
und ich rate euch wirklich die schule zu wechseln, das hab ich auch gemacht, jetz gehts mir wirklich gut.
das problem ist halt das mit dem rausgehen, eine scheiß angst denen über den weg zu laufen ist immer da.... hm
mehr weiß ich auch nich
kathi

Minnimuffeffi
01.07.2009, 11:38
Das was dir passiert ist abscheulich.

So doof es sich anhört.... aber warscheinlich hast du noch glück.
Warum??? Du kannst Sie anzeigen!!!
Du hast Beweise wie die e.mails.... auf keinenfall löschen!!!!!... hab keine Angst davor
zur Polizei zu gehen das ist dein gutes RECHT!!!!

Nimm ein Freund oder eine Freundin mit die dich unterstützen.
Ich weiß wie das ist das ging mir auch 6 Jahre lang so und dann bin ich zur pOLIZEI :: Die meisten waren schon volljährig.. Man haben die nen Ärger bekommen.

Nun lassen die mich in ruhe=)

Warscheinlich ist das neben dem Schulwechsel das einzige was hilft

Viel Glück