PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cybermobbing wird zum Krebs des Internets!



Admin
08.02.2009, 19:19
die halbherzigen Versuche Mobbing im Internet einzudämmen sind angesichts der Welle von Diffamierungen die durch das Internet schwappt, absolut lächerlich!

Solange es möglich ist, in Foren außerhalb der Bundesrepublik völlig straflos jeden erdenklichem Mist zu veröffentlichen, sind dem Missbrauch Tür und Tor geöffnet.

Manche Admins heizen bewusst Diffamierungskampagnen an, indem sie einseitig zugunsten des Mobbers Beiträge verändern.

Während der Mobber sich nach seinem verbalen Meuchelmord davon schleicht, zieht der Admin die Keywords heraus, die ihm die meisten Interessenten ins Forum bringen und wird somit zum Mittäter.

Nach dem Motto: je mieser die Nachricht, desto mehr Interessierte ( = Traffic) auf der Webseite bzw. im Forum.
Da viele Foren von der Werbung leben, sind sie daran interessiert möglichst viele Forumsmitglieder und Besucher zu bekommen, auch wenn dies auf Kosten völlig unbescholtener Bürger geht.

Während in Deutschland ansässige Foren ( .de Domains) wegen geringfügigster Fehler im Impressum gnadenlos abgemahnt werden, kann in aussereuopäischen Foren ( z. B. .net , .org , .com Domains ) praktisch jeder Dreck publiziert werden, ohne dass dies in irgendeiner Form juristisch geahndet werden kann.

Mails an den Admin, oder sonstige Beschwerden werden hohnlachend zurück gewiesen!


Wer selbst Opfer einer Diffamierungskampagne in ausländischen Foren geworden ist, sollte sich nicht scheuen dies hier zu veröffentlichen, oder mir eine Mail zu schicken!

Weitere Informationen zu diesem Thema finden sie auch auf einer anderen Webseite, die sie unbedingt lesen sollten!

siehe auch : Forenbetrug (http://www.forenbetrug.info)

Gemobbter
18.02.2009, 15:35
anscheinend gibt es bereits Milliardenverluste !