PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ist das mobbing?



Bruni
26.10.2009, 08:33
Hallo
ich habe angst,dass ich eine sperre vom arbeitsamt bekomme.
ich hab nen 1 euro job und bin nun krankgeschrieben. dort Mobbt man mich total,dass ich es nervlich nicht mehr ausaghalten hab.
bekomm ich nun ne sperre?
kennt sich jemand aus?
bitte helft mir weiter.
ich will mich aber morgn beschweren,wegen mobbing
ich hab seit mitte septmber ein 1 Euro job bei der tafel.
Ich hatte mich gefreut wenigstens was zu bekommen.
Aber leider bin ich nun mit den Nerven am ende.
Dort sind insgsamt 4 leute (mit mir) die den 1 euro job haben.
Von mo-do ist eine ehrenamtlich, dort.
Mit den anderen abreitslosn komme ich zurecht.Nur werd ich von den ehrenamtlichen gemobbt.
Donnerstag sind noch 2 weitere ehrenamtl. dabei(wie heute zur ausgabe)
Ich kann in deren augen nichts richtig machen.an allem habn die was auszusetzen.
Ich mache meine arbeit,wie die anderen auch,aber wie heute hatten die nur was zu meckrn.
einmal packe ich in deren augen die taschn nicht richtig,obwohl ich nur dn beutel aufhalte und meine kolleg. packt ein.
heute habe die gmeckert ich würde zuviel fit nehmen zum abwaschen,da würde das nächste essen nur nach fit schmeckn.
dann sollt ich heut die taschen der " kunden" raustragen,da ich nicht sofort los ging,
konnt ich mir anhören in einen ton!," wenn du die arbeit nicht von allein siehst,brauchste jetz auch nicht mhr helfen.
Bin ich denn zu sowas verpflichtet den leuten die taschen als frau raus zu tragen?
Ich sh das als mobbing,war heut als ich nach haus kam völlig fertig,konnte nur noch heulen.
was kann ich machen,um dort nicht mehr hin zu müssen?
Ich will aber auch keine sperre bekommen-kann ich mir nicht leisten!
Was kann ich machen?
ich halt das nicht mehr lange aus! bis mitte januar müsste ich noch gehn.

Hanj
26.10.2009, 09:41
Hallo
ich habe angst,dass ich eine sperre vom arbeitsamt bekomme.
ich hab nen 1 euro job und bin nun krankgeschrieben. dort Mobbt man mich total,dass ich es nervlich nicht mehr ausaghalten hab.
bekomm ich nun ne sperre?
kennt sich jemand aus?
bitte helft mir weiter.
ich will mich aber morgn beschweren,wegen mobbing
ich hab seit mitte septmber ein 1 Euro job bei der tafel.
Ich hatte mich gefreut wenigstens was zu bekommen.
Aber leider bin ich nun mit den Nerven am ende.
Dort sind insgsamt 4 leute (mit mir) die den 1 euro job haben.
Von mo-do ist eine ehrenamtlich, dort.
Mit den anderen abreitslosn komme ich zurecht.Nur werd ich von den ehrenamtlichen gemobbt.
Donnerstag sind noch 2 weitere ehrenamtl. dabei(wie heute zur ausgabe)
Ich kann in deren augen nichts richtig machen.an allem habn die was auszusetzen.
Ich mache meine arbeit,wie die anderen auch,aber wie heute hatten die nur was zu meckrn.
einmal packe ich in deren augen die taschn nicht richtig,obwohl ich nur dn beutel aufhalte und meine kolleg. packt ein.
heute habe die gmeckert ich würde zuviel fit nehmen zum abwaschen,da würde das nächste essen nur nach fit schmeckn.
dann sollt ich heut die taschen der " kunden" raustragen,da ich nicht sofort los ging,
konnt ich mir anhören in einen ton!," wenn du die arbeit nicht von allein siehst,brauchste jetz auch nicht mhr helfen.
Bin ich denn zu sowas verpflichtet den leuten die taschen als frau raus zu tragen?
Ich sh das als mobbing,war heut als ich nach haus kam völlig fertig,konnte nur noch heulen.
was kann ich machen,um dort nicht mehr hin zu müssen?
Ich will aber auch keine sperre bekommen-kann ich mir nicht leisten!
Was kann ich machen?
ich halt das nicht mehr lange aus! bis mitte januar müsste ich noch gehn.
Armes Deutschland, sogar bei den 1 €-Jöblern wird gemobbt. Die wollen dich raushaben eindeutig. Gehe zum Arbeitsamt und schildere dort deine Situation.

Minna
26.10.2009, 13:48
Liebe Bruni.

Sag dieser Person in einer ruhigen aber bestimmenden Art,dass Du ihre Behandlungsweise nicht mehr länger duldest.Sag ihr, auch wenn Du diese Tätigkeit für 1 Euro machst, bist Du deswegen kein Mensch zweiter Klasse.Du mußt Dir Respekt verschaffen, sonst macht diese Person weiter.Ich kann gut verstehen, dass es nicht einfach ist, wenn man nicht der Mensch ist, der so jemanden gleich den Riegel vorschiebt.Du hast genug Probleme, aber Du hast ein Recht auf eine vernünftige, respektvolle Behandlung.Da sie es nicht selber weiß, muss Du es ihr eben sagen.Dir wird es hinterher BESSER gehen.

Nur Mut und alles Gute