PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gemeine Beleidigungen und Mobbing in Depressionsforum!



Verkehrte Welt
14.12.2009, 05:38
Hi

Ich wollte mal von einem Problem berichten das Ich seit ca gut 2 Jahren mit einem (Anti-) Depressionsforum habe,den Namen möchte Ich jedoch nicht nennen da Ich net weiß ob auch User aus diesem Forum hier anwesend sind und diesen Beitrag dann da hinkopieren werden.


Es soll eigentlich ein normales Depressionsforum sein wo labile Personen ihre Probleme darlegen können und evtl da Hilfe suchen.

Aber seit ca zwei Jahren ist da die Hölle los. Politsche Meinungen oder religiöse Ansichten darf man schon gar nicht mehr reinschreiben ,man wird sofort in der Luft zerrissen wenn diese Meinung von der Mehrheit der User abweicht oder wenn sie zu extravagant ist....

Der Umgangston ist da absolut mies,ich gehe da nun auch nur noch alle 2 Tage rein wenn überhaupt,ich überlege ob Ich es ganz bleiben lassen soll da wieder reinzugehen.

In einem Thread wurde Ich als "Arschkriecher" bezeichnet & anschließend im Chat meinte die selbe Userin das Ich sie am Allerwertesten lecken soll, oder das Ich miese Hobbys habe und das mein Leben erbärmlich ist .

Und das in einem Forum wo Menschen mit seelischer Erkrankung am anderen Ende sitzen ,aber dass scheint da wohl den meisten egal zu sein.Die mods da sind auch nich gerade hilfreich,ich habe zum Beispiel an dem Besagten Abend eine Verwarnung bekommen weil Ich angeblich persönlich wurde aber die andere person die mich beleidigt hat wurde nicht angeschrieben....

Ich denke mir das sich da das Forum in Zwei Lager gespalten hat,eine feste "Gemeinde" die sich nur mit Leuten abgeben und diese auch gut behandeln die die selben Ansichten haben wie und die andere Seite die gedisst wird wenn man was gegen die andere Partei sagt bzw eine eigenwillige Ansicht hat.

Ich hab das schon oft erlebt immer wenn ich eine Meinung vertreten habe die dem Mod oder der Mehrheit der leute nich in den Kram passte wurde Ich immer als "unsachlich" betitelt und das Meine Ansicht "Blödsinn "ist .

Dann heißt es immer wenn Ich mich darüber beschwere das Ich schlecht behandelt werde das ich keine objektiv korrekte Wahrnehmung habe & das Ich mir alles nur einbilde.Natürlich,sonst würden sie ja noch am Ende einsehen müssen das Ihr Verhalten nicht korrekt ist mir und anderen gegenüber.

Ich bin nicht d er einzige der das mittlerweile Behauptet,in dem Forum hat sich so ein Hass entwickelt das man Ihn förmlich spüren kann wenn man die Beiträge liest.

Ich frag mich nur immer was das soll wen man von wildfremden Menschen beleidigt wird die mit einem noch nie ein Wort gewechselt haben im RL.

Fühlt man sich durch sowas dann cooler weil man es dem anderen "geben" kann ? Anscheinend.

Ich werde das noch ein Weilchen beobachten das Spielchen.Wenn es sich nicht bessert bin Ich da weg. Noch eine Frage kann man abwertende Formulierungen / Schimpfwörter auch im Chat zu zur Anzeige bringen?

(Wundert euch nicht über die Uhrzeit ich kann aufgrund besagter Problematik nicht einschlafen....):(

Es grüßt euch

Verkehrte Welt

mr_proper
14.12.2009, 10:10
Was spricht dagegen, dieses Forum einfach nicht mehr aufzusuchen oder sich bei Diskussionen nicht zu beteiligen?

Rennziege
14.12.2009, 12:11
Schon wieder ist das passiert, was mit so vielen Worten zu Anfang versucht worden ist, zu erklären.
Hier ist nun ein Forum, in dem ein Austausch zum Thema "Mobbing" läuft. Wer ein Problem mit seiner Vergangenheit hat, welches durch ihn selbst verursacht worden ist, weil ein total anderes Thema in den Raum geworfen wurde vom Verursacher, der bekommt von niemandem den Trost, den er sich so sehr wünscht. Hier kommen nun viele Neuanmeldungen zu Wort. Ist auch schon oft in anderen Foren vorgekommen, daß jemand mit sich selbst diskutiert und so jedes Thema von sich selbst verbreiten kann, gesteuert von der eigenen Welt. Die, die hier ein Mobbingproblem haben und darüber etwas loswerden möchten, was den Tatsachen entspricht, die sind hier richtig. Niemand soll hier vertrieben werden, der hier richtig ist. Einfach mal überlegen, warum so etwas immer wieder vorkommt. Liegt das am Thema oder am User? Niemand wird es aussprechen, aber es wird bestimmt bald weiterverbreitet werden.

Verkehrte Welt
14.12.2009, 13:12
Soll das jetz heissen das Ich mir das einbilde weil es an mir liegt ?

Vielen Dank für das Verständniss....

Ich werde gemobbt ,das ist Tatsache.Warum wird mi r jetzt wieder versucht einzureden das es nur i n meiner Wahrnehmung so ist.

Das ist doch eine Unverschämtheit.

Werden hier die Opfer noch zu Tätern abgestempelt ?

Verkehrte Welt
14.12.2009, 13:40
Ich find es schon traurig wenn einem nicht mal mehr in einem Mobbingforum Glauben geschenkt wird das man gemobbt wird...:eek:kuck mal

mr_proper
14.12.2009, 14:34
Wo liest du raus, dass dir hier kein Glauben geschenkt wird?

Verkehrte Welt
14.12.2009, 16:06
Schon wieder ist das passiert, was mit so vielen Worten zu Anfang versucht worden ist, zu erklären.
Hier ist nun ein Forum, in dem ein Austausch zum Thema "Mobbing" läuft. Wer ein Problem mit seiner Vergangenheit hat, welches durch ihn selbst verursacht worden ist, weil ein total anderes Thema in den Raum geworfen wurde vom Verursacher, der bekommt von niemandem den Trost, den er sich so sehr wünscht. Hier kommen nun viele Neuanmeldungen zu Wort. Ist auch schon oft in anderen Foren vorgekommen, daß jemand mit sich selbst diskutiert und so jedes Thema von sich selbst verbreiten kann, gesteuert von der eigenen Welt. Die, die hier ein Mobbingproblem haben und darüber etwas loswerden möchten, was den Tatsachen entspricht, die sind hier richtig. Niemand soll hier vertrieben werden, der hier richtig ist. Einfach mal überlegen, warum so etwas immer wieder vorkommt. Liegt das am Thema oder am User? Niemand wird es aussprechen, aber es wird bestimmt bald weiterverbreitet werden.

Sagt das nicht alles ?:confused:

Rennziege
14.12.2009, 18:15
Nun mal eine Wiederholung mit noch einfachreren Worten. Wo jemand hin tendiert, zeigt sich auch in der Schreibweise. Wenn jemand, egal wo auch immer eine Botschaft hinterlassen wird, seinen Schreibstil, seine Wortwahl und seine Buchstabenkombinationen konstant unverändert läßt, ist jeder immer wieder zu erkennen. Was hilft, ist über sein Problem zu reden oder schreiben. Warum kommt da aber nichts an, was als Problem angeschnitten wird? Rede mal über das, was am Anfang war und wie du darauf reagiert hast. Sich beim Koch beschweren, es hätte nicht geschmeckt und ihm verschweigen, daß der Teller zu kalt war und die Suppe deshalb kalt an den Tisch kam, wird auch niemals beim nächsten Gast mehr Zufriedenheit bringen.

lolita
15.12.2009, 17:50
@ verkehrte Welt - du bist nicht depressiv, sondern ein Masochist. Was erwartest du in einem Forum in dem sich jeder Psycho und jeder Drecksack anonym austoben kann ? Hilfe ? So naiv kannst du nicht sein - oder doch ?

Rennziege
15.12.2009, 19:25
@ verkehrte Welt - du bist nicht depressiv, sondern ein Masochist. Was erwartest du in einem Forum in dem sich jeder Psycho und jeder Drecksack anonym austoben kann ? Hilfe ? So naiv kannst du nicht sein - oder doch ?

Bist ein Prostetutierter der Worte??? Falls ja, dann kannst du in einer Branche außerhalb von diesem Forum viel Geld, sogar auf Steuerkarte verdienen. Dein Stundenlohn wäre dabei nicht mit Intelligenz oder Ausdauer zu bezahlen.

lolita
16.12.2009, 00:19
meinen Stundenlohn hätte ich gern in Euro ...

dafür helfe ich Dir auch gern in Sachen Ausdruck: wer Mühe hat Prostituierte richtig zu schreiben, kann dafür auch Hure verwenden. Im Zusammenhang wäre dann Maulhure das passende Wort, auch wenn es zweideutig ist.


Lolita

Jerry Sampler
16.12.2009, 23:48
Ich denke, hier stimmt was im Sprachumgang nicht. Mobbing ist immer ein Angriff auf die Würde des Menschen. Wer einen anderen beleidigt, mit asozialen Schimpfnamen überhäuft, der hat iregndetwas nicht verstanden, warum es bei Mobbing geht.
Nur wenn wir die soziale Kompetenz über unsere Umgangsprache zurück gewinnen, dann haben wir auch eine Chance uns gegen den Mob zu wehren.
An den Taten und der Sprache werdet ihr sie erkennen.
Harry Gambler oder die aktuelle Antimobbingrundschau;)

mimi07
17.12.2009, 00:17
@ Verkehrte Welt

Du solltest die virtuelle Welt eines Forum's nicht in die reale Welt übertragen.

Manche User vergessen, das hinter einem Nick ein realer Mensch steht.
Versuche es nicht persönlich zu nehmen, was in dem anderem Forum passiert ist. Falles du dort reale Kontakte aufgebaut haben solltest, werden diese dich sicher unterstützen, wenn nicht, hilft dir eine Art "Abstinenz" unter Umständen etwas Abstand zu gewinnen.

@ Rennziege

aus deinen Texten werde ich nicht schlau!

Wer ein Problem mit seiner Vergangenheit hat, welches durch ihn selbst verursacht worden ist, weil ein total anderes Thema in den Raum geworfen wurde vom Verursacher, der bekommt von niemandem den Trost, den er sich so sehr wünscht. Hier kommen nun viele Neuanmeldungen zu Wort.Du bist doch, genau wie ich NEU in diesem Forum?

@ harry gambler

An den Taten und der Sprache werdet ihr sie erkennen.Sie erkennen? Wenn oder was erkennen?

@ lolita

Gut das du dich NICHT beleidigen lässt.

mr_proper
17.12.2009, 09:29
Lolitas Meinung kann ich mich anschließen und für Rennzieges Texte scheine ich nicht intellektuell genug zu sein, denn der Sinn dahinter erschließt sich mir nicht wirklich.

Wer sich in einem Forum mobben lässt hat sicherlich seine Gründe, warum er das Forum dann nicht verlässt. Eine Arbeitssituation lässt sich in der heutigen Zeit nicht unbedingt so leicht ändern, die Mitgliedschaft in einem Forum schon.