PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mobbing in der Schule



mirco1991
09.01.2008, 21:01
ICH HAßE FAST ALLE AUS MEINER KLASSE WEIL SIE MICH MOBBEN!!!!!!! ICH ´HAB KEIN BOCK MEHR AUF DIESE SCHWEINE!!!! Ich wei jetzt nicht was ich machen soll.... es gibt nimanden in meiner klasse mit dem ich so richtig befreundet bin :( einer zum beischpiel sieht mich erst als freunt, und dann schlägt er micht! OK Unter kollegen ist das ja normal sich ein bischen zu rangeln.... ABER MIT EINEM BUCH AUS SPAß AUF EINEN DRAUF GEHN??? NEE!!!!!
Ich hatte ihn gesagt das er übertreibt und aufhören soll, aber er macht einfach weiter!!!! ich frage mich nun ob ich ihn nicht das nächste mal bei soetwas wegen körperverletzung anzeigen könnte... andererseits klapt das alles troz aller bemühungen nicht so ganz... ICH BIN DAS OPFER IN MEINER KLASSE! ICH KANN NICHT MEHR!!!! ICH WILL NICHT LÄNGER DAS OPFER AUS MEINER KLASSE SEINEN!!!!! ihr glaubt garnicht wie sauer ich bin..... aber wenn ich darüber nachdenke, was passieren würde wenn ich heimlich zum arzt gehe, mir einen artest wegen körperverletzung besorge und dann damit zur polizei gehe... ich weis nicht was das für folgen auf meine restlichen zeit in der schuel hätte... vieleicht würde ich nicht mehr gemobbt werden... vieleicht aber auch das genaue gegenteil: nur noch mehr gemobbt werden.
Was soll ich tun?... Ich habe es schon öfter mit reden versucht. ich bin auch total nett und so... aber genau das ist manchmal auch der fehler! aber immer wenn ich versuche, so drauf zu sein wie die anderen, geht dasvoll daneben. Wieder nur dumme sprüche und das alles.... ich hab wie gesagt absolut garkeinen in meiner klasse mitdem ich was freuntschaftliches zu tun hätte. es gibt einfach keinen, mit dem ich mich ernsthaft anfreunden könnte, weil das einfach nur idioten sind! wegen solchen leuten wage ich mich auch nur bedingt nach drausen! WEGEN LEUTEN WIE DENEN, BIN ICH ZUM STUBENHOCKER GEWORDEN!!! ich bin immer sehr nett zu anderen gewesen, aber so geht es nicht weiter! Bitte schreibt mir antworten zu diesen kommentar, wie ich es machen könnte.... anzeigen, die schuler verlassen u.s.w. darüber würde ich mich freuen.

clair
10.01.2008, 14:49
hallo Mirco, ihr habt keinen Vertrauenslehrer in der Schule?

Ich würde dir empfehlen deine Mobbingvorwürfe ganz konkret zu formulieren (schriftlich !)
damit gehst du zu deinem Vertrauensleher, Schulpsychologen, Rektor oder Klassleiter. Ich bin sicher dass du dort ernst genommen wirst und diese Fachleute werden dir auch Lösungswege aufzeigen.

Berichte uns davon! Denn dafür sind wir ja alle hier ins Forum gekommen: um Erfahrungen auszutauschen und uns gegenseitig zu helfen!

Clair

mirco1991
10.01.2008, 21:45
Hey Clair,

Ich habe schon oft mit meiner lehrerin geredet. Das haute einfach nocht hin -.- Es gab mal eine woche da hatte ich kommplett ruhe vor, doch dann als ich am schulkiosk ging, drenelte sich einer vor. da hab ich mich einmal für mein recht eingesetzt, und schon hab ich wieder eine clique am hals! es gib ständig problehme. So gut wie alle sind über mich (obwohl ich der älteste aus meiner klasse bin). ich bin einfach zu schwach. ich hatte wegen soetwas schon einmal ne terapie bei einem psychologen und er dachte ich hätte es überstanden. tja, das war aber nich der fall. heute auch wieder, dieses geschupse und geschlage von den typen. der typü ist ty-boxer, ein sehr guter. ich wollte mich mal wehren und da sagte er nur: DU WAGST ES DICH GEGEN MICH AUFZULENEN????!!! tja, dann wurde ich wie immer nieder gemacht. sag mal, ist soetwas nicht strafbar? schlieslich haben manche leute selbstmord gemacht, oder haben einen amoklauf begangen. ich bin weder selbstmord gefärdet, noch ein amokleufer. aber will das die damit aufhören.... es ist der gedanke nichts gegen diese typen unternehmen zu können, UND DAS KOTZT MICH AN! ich meine, warum suchen die sich nicht einen in ihrer größe? warum bin ich immer das opfer???</div>

mirco1991
17.01.2008, 18:37
Ich habe neulich mit meine Lehrerin darüber geredet.... ich bin dabei in tränen ausgebrochen... Sie holte die typen die mich am extremsten mobben. als er rein kamm grinste er auch noch so komisch. ich war so sauer. am tag darauf motze er mich auch noch an, bloß weil ich mich für meine rechte eingesetzt habe.:-D. Ich konnte es in seinen augen und seinen gesichtsausdruck sehn. Er wollte mir nur zugern so richtig eins aufs maul hauen. tja, aber das durfte er natürlich nicht, deshalb hat er es nicht gemacht. aber wie so oft, werde ich nicht lange ruhe haben, ich weis es ganz genau...

anonymergast, 17.01.08
19.01.2008, 19:31
Nun möchte ich einmal von meinen Mobbingerlebnissen in der Schule berichten:

Mir wurde täglich Schläge angedroht. Zwei Freunde haben das immer verhindert. Mehrere Schüler steckten mir Kartoffeln in den Mund im Unterricht, weil ich das Gericht nicht mochte. Ich wurde mit einem Zirkel ins Bein gestochen im Unterricht. Ein Bein wurde mir gestellt mitten im Unterricht. Schuhe wurden mir ausgezogen und ich stand in Strümpfen auf dem Schulhof in der Pause. Eine Böschung wurde ich hinunter gestoßen und wurde nicht wieder hoch gelassen. Ein Regenwurm wurde mir in der Pause in den Mund gesteckt. Mein Schulranzen wurde oft versteckt. Ich musste ihn lange suchen. Ausgegangen waren diese Attacken meistens von einem einzigen Schüler, der die anderen mit hinein gezogen hat. Auf einer Klassenfahrt wurde versucht Geld und Knabbersachen zu stehlen, als ich geschlafen habe. Von diesem Mobbing habe ich erst nach über 20 Jahren etwas erzählt, wobei die Ärzte sehr erstaunt waren, das ich das vorher alles nie erzählt. Die haben gesagt: Das hat er alles nie gesagt? Erst nach über 20 Jahren?
Gibt es noch ähnliche Fälle, das andere Schüler nie etwas gesagt haben?

mirco1991
19.01.2008, 20:12
Hey anonymerGast

Was ich vergessen hatte zu erwähnen: ich würde auch mit (nicht mein richtiger name) Amerdeus oder tadeus gemobbt. das ging auch alles von einen punkt aus, dem 5 bis anfan der 8 ten klasse also nicht so lange her. aber ich währe damit echt zur polizei gegangen an deiner stelle.... nur so aus reiner neugier, was ist mit dem leuten geworden? wie hast du es geregelt?</div>

mirco1991
19.01.2008, 20:12
Hey anonymerGast

Was ich vergessen hatte zu erwähnen: ich würde auch mit (nicht mein richtiger name) Amerdeus oder tadeus gemobbt. das ging auch alles von einen punkt aus, dem 5 bis anfan der 8 ten klasse also nicht so lange her. aber ich währe damit echt zur polizei gegangen an deiner stelle.... nur so aus reiner neugier, was ist mit dem leuten geworden? wie hast du es geregelt?</div>

anonymergast, 17.01.08
19.01.2008, 22:52
ich habe eine Entschädung als Mobbingopfer erhalten und wurde dauerhaft befristet für einige Jahre krank geschrieben. Es blieb nicht nur bei Schüler Mobbing. Es setzte sich fort bis in die Ausbildung sowie in zwei Berufen. Mein halbes Leben bin ich gemobbt worden, bis ich eines Tages zusammen gebrochen bin und alles einigen Ärzten erzählt habe. Vorher hatte mir kein einziger Arzt geglaubt. Es hat lange gedauert bis mein Mobbing Fall als einer der ganz wenigen zumindest für einige Zeit anerkannt worden ist. Bald schon werde ich erneut alles beweisen müssen und um eine Anerkennung als Opfer kämpfen müssen. Der Mobber von der Schule läuft leider völlig unbeschadet draußen herum. Er hat keinerlei Strafe bekommen, aber ich kann alles beweisen und hoffe, es wird erneut durchkommen. Beruflich bin ich wirklich durch die Hölle gegangen.

mirco1991
20.01.2008, 15:02
oh mein gott... mich wundert das du sie nicht schon längst abgeschlachtet hast, im ernst. wenn er es nach diesem verfahren nicht sein lässt würde ich dir vorschlagen ein parr deiner collegen zusammen zu trommeln und ihn einmal so richtig zu packen. und danach wenn er dich anspricht, und wieder mobben will, bedrohn verprügeln was auch immer, wenn er dich anzeigt würde das für mich so aussehn als würde er dich provozirt haben. Vieleicht würde es (ob den prozess gewonnen oder nicht) eventuell eine terapie geben. kp ob du das schon gemacht hast, aber es geht niman dahin er verrückt ist. glaub mir, ich hab eine 1 jährige therapie gemacht und dann hab ich mich besser gefühlt. also wenn er es nach dem prozess nicht lässt, würde ich an deiner stelle vermöbeln. aber so richtig, das er es entlich begreift! wie schon gesagt, wenn er dich anzeigt denke ich das du trozdem im recht bist weil er es provoziert hat. obwohl, wenn du es überhaut machst würde ich ihn mir aleine vorknöpfen, denn dann bist du noch mehr im recht. du begiebst dich zwar einmal auf ein niedriges nivo, aber dann müsste er es sein lassen.

Mondlicht
21.01.2008, 15:27
Hallo GastEs ist mir sehr wohl bekannt das der Täter Sieg auf der ganzen Line beabsichtigt selbst bis zum Tot seine Opfers, weil er nun mal kein Gewissen hat das ihn auch nur in irgendeiner Form Einhalt gebietet.Vergesse niemals, zum Opfer wird man gemacht, wohingegen der Täter sein Verhalten selbst aussucht.Ich wünsche dir viel Glück bei der erneuten Beweisaufnahme und alles Gute. Mondlicht

Mondlicht
21.01.2008, 15:27
Hallo Gast
Es ist mir sehr wohl bekannt das der Täter Sieg auf der ganzen Line beabsichtigt selbst bis zum Tot seine Opfers, weil er nun mal kein Gewissen hat das ihn auch nur in irgendeiner Form Einhalt gebietet.Vergesse niemals, zum Opfer wird man gemacht, wohingegen der Täter sein Verhalten selbst aussucht.Ich wünsche dir viel Glück bei der erneuten Beweisaufnahme und alles Gute. Mondlicht

Mondlicht
21.01.2008, 16:48
Micro ich hab ne viel bessere Idee, das verhalten des Täters kopieren um ihn zu verunsichern.Mein Mobber hatte danach auch den Abgang gemacht und wusch weck war er. ;)

mirco1991
21.01.2008, 18:12
Ich hoffe diese typen bekommen eine gerechte Strafe! Schreib uns am besten wenn der Prozes vergangen ist. wenn du alles beweisen kannst, müsste der richter doch eine strafe ussprechen. wenn nicht, ist die justiz auch nicht mehr das was sie einmal war...</div>

mirco1991
21.01.2008, 18:18
Da könntest du recht haben mondlicht.
ich hatte da maöl einen das war so ein möchtegern gangster.
Da hab ich mal ein auf gangster gemacht, und dann hat er aufgehört. es dauerte nicht lange da fing er wieder an. am dem tag hatte ich mir neue schue gekauft, die etwas höher zu den knöcheln ging. und da meinte er gleich: HA!HA! SPRINGERSTIEFEL!
tja, also bin ich auf ihn zugerannt und hab dabei meinen tonister fallen lassen. ich bin mit der faust gekommen, hab aber nicht zugeschlagen. er ist soetwas von zusammen gezuckt, das er fast hingefallen währe:-D tja, dann hatte er es ein für alle mal gelassen. ich glaube der spruch gewalt ist keine lösung müsste umgewandelt werden in "Gewalt ist eine von vielen lösungen" Ohne witz, das ist mitlerweile echt so.

mirco1991
29.01.2008, 23:06
kannst du uns berichten wie es war wenn du den prozess beendet hast, gast?</div>

anonymergast, 17.01.08
30.01.2008, 12:11
Es geht hier nicht um einen Prozess. Es geht darum, das ich erst nach über 20 Jahren von diesen schlimmen Erlebnissen den Ärzten davon erzählt habe. Die Ärzte waren sehr erstaunt gewesen, das ich von dem Mobbing in der Schule nie etwas gesagt habe und waren ziemlich geschockt, was ich durch gemacht habe. Bei einem Arzt konnte ich jede Einzelheit erzählen, bei dem anderen musste ich einfach nur weinen und konnte gar nicht mehr darüber berichten. So hat er sich an die anderen ärztlichen Berichte gehalten. Auf Grund meiner Erzählungen ist mir für einen langen Zeitraum eine Entschädigung als Mobbingopfer zugesprochen worden. Bald wird darüber entschieden, ob mir diese Entschädigung weiter gezahlt wird. Wenn ich Glück habe, bleibt mir ein Prozess erspart. Ich habe von dem Mobbing erst erzählt, als im Fernsehen die Berichte über Schülermobbing gesendet wurden. Da kam in mir alles wieder hoch und ich entschied mich nach über 20 Jahren davon zu erzählen. Vorher dachte ich, es ist ein Zeichen von Schwäche, wenn man das nicht durchsteht.

mirco1991
30.01.2008, 23:02
Ein zeichen von schwäche? nein. das ist es definitiv nicht. ich bin oft heulend zusammen gebrochen, und jedes mal wenn ich das passiert ist, ging es mir viel besser. es ist nicht falsch es nicht durchzustehn oder gefühle zu zeigen. es geht darum in ruhe gelassen zu werden, egal wie. mal mit reden, mal mit gewalt, mal mit flehn, mal mit hilfe. für mein eigenes wohlbefinden ist mir JEDES mittel recht. ich hab jetzt schon ein paar tage ruhe. ich habe viele erschiedene methoden ausprobiert. aber wenn du glaubt das du eine schlimme kindheit hattest, kann ich dir nur zustimmen. aber es gibt immer jemanden der schlimmeres durgemacht hat. an meiner schule hat sich deswegen einer umgebracht. (Mein Voller Ernzt) Er hatte sich an der türklinke erhängt, und ich fing an nachdänklich zu werden. Ich dachte: ob es so weit mit mir kommen kann?.... Niemals. ich würde den anderen lieber eine kräftige lektion erteilen die sich gewaschen hat. ich würde sie nicht töten, aber auf jeden fall eine lektion. mann sollte sich mit seinen problehmen sich nihct so intensiev beschäftigen, aber ich kann nur sagen, das wenn ich mich enscheide zu wehren, dann aber richtig. es gab da nämlich währen meiner therapie ein gespräch, wovor mich mein doc gewarnt hat. ich hatte ihn gesagt das ich öffter davon träume, das irgentetwas in die luft fliegt. Er erkannte diese treume als eine art "Vorstufe von einen Gewaltätigen Wutausbruch" Er sagte ich solle mir sofort zur wehr setzen egal wie. aber weist du was ich getahn hab? ich habe mic nicht gewärt. Und das war ein großer fehler. als die therapie zu ende war ging es (Wie üblich) mit dem zyklus des mobbingst weiter. ich wurde von so gut wie allen gemobbt. eines tages ging ich mit meinem hund gassie und da kamen diese 2 typen vorbei, die stärker und größer wahren als ich. Aber im wehsentlichen sind alle solche typen weicheier die ihre freunde im stich lassen würden wie sich später herausstellte. sie kammen mir entgegen und sagten meinen mobbingnamen und fargten: ey tadel, alles klar? ich sagte ja. er sagte: schwuchtel. ich sagte :hals maul... er sagte fick dich du schwuchtel. dann gingen sie weiter. Ap dem momment, verliev alles automatisch. ich ging schnurrstracks in meine wohnung und nahm mein kickboard in die hand. den hund ließ ich natürlich in die wohnung. ich musste mir diese typen einfach vorknöpfen, da hab ich sie gesucht, und gefunden... -.- ich war so sauer. ´bin mit dem kickboard auf sie zugefaheren und dachte in dem momment: WAS MACH ICH??? sie sahen mich und ich lenkte nach rechts, sodas ich sie nicht rammte. der eine hate das wohl als eine art angriff gesehn, und bewarf mich mit ein Satzikibrot. Das war der punkt, wo ich mich entschied zu wehren. ich nahm das kickboard in die hände und drehte total durch. ich schlug mit dem kickboard um mich. das kickboard war aufgeklappt und ich selbst hatte dabei kaum kontrolle über das kickboard und um mich. den eine war so sehr mit dem ausweichen beschäftgit das er hinflog. als ich ausholte, rannte er blizt schnell davon und hate (wie es kommen musste) seinen kollegen in stich gelassen. der typ sah mich an und grinzte mich mit seiner häslichen fratze an. ich fragte ihn dann: WILLST DU AUCH HE???!!! ich rannte auf ihn mit dem kickboard zu, und er rannte dann natürlich auch weg. ich rief ihnen noch hinterher das sie mich in ruhe lassen sollten, da ich ihn sonnst das genick brechen würde. der ort an dem sich das alles abgespielt hatte war ein plattenbau. und wie es kommen musste, war die ganze nachbarschaft sofort am gaffen. am nächsten tag sprach mich einer meiner freunde darauf an und sagte: 2 auf einen, das ist dooch voll unvehr. für meien kollege sah es so aus als hätten sie den kampf begonnen. aber das war j eigentlich ich...:-S
das ist es auch wovor ich dich warenen will: es kann sich auf verschiedene art und weise entladen. durch eine emotionale reaktion, oder eine schlägerei. ach und in dem momment als ich die typen angriff hate ich angst. ich hatte angst, aber ich war auch entschlossen ihnen ernsthaft weh zu tun. die typen wahren größer und deshalb dachte ich sie könnten mir ernsthaften schaden zufügen. mein körper hatte in dem momment einen so häftigen adrenalienstoß bekommen, das der kickroller für mich nichts gewogen hat. auch die ganze nacht lang konnte ich nicht schlafen. ich war so unglauplich energiegeladen. und das war für die typen schon echt gefährlich. deshal achte darauf, das du dich währst, sonnst schtaut sich es an und es enläd sich. davor hatte mich mein plychodoc ja gewahrnt. und ich hatte es vergessen...

mirco1991
30.01.2008, 23:04
ach ja, nach 20 jahren immer noch nicht jemanden verprügelt zu haben ist echt bemerkenzwert. du hast warscheinlich echt nerven

anonymergast, 17.01.08
31.01.2008, 19:41
Nun wenn man anderen Leuten verletzt, verprügelt oder sonst irgendwie schadet ist man selber immer Dumme. Ich habe mich immer in eine Traumwelt geflüchtet. In dieser Traumwelt, die für mich sehr real gewesen ist gab es den grausamen Schulalltag nicht. In dieser Traumwelt habe ich mir alles mögliche vorgestellt was ich gerne machen würde, wie mich an anderen rächen könnte, die mir das angetan haben. In dieser Traumwelt konnte ich wirklich alles was mir sonst nicht gegönnt war. Und als ich im Nachmittag zu Hause war hat mich alles was in der Schule passiert war überhaupt nicht mehr interessiert. Für mich war es dann so, als hätte das nie statt gefunden. Ich habe es gedanklich und von den Gefühlen einfach ingnoriert einfach ausgeschaltet. Real in Wirklichkeit lohnt sich Rache nicht, weil man am Ende oft jahrelang dafür noch bezahlen müsste und keine Unterstützung mehr bekommt. So wie ich es gemacht habe, ist es besser.

mirco1991
31.01.2008, 20:06
manchmal wenn ich gemobbt werde (ich werde wie schon gesagt oft gemobbt) flüchte ich mich auch in eine traumwelt. aber ich bin NICHT verrückt. es gibt viele die soetwas haben, oder durchgemacht haben.
Das mit deiner entscheidung mit der kohle war ein echt guter treffer. Aber weist du was noch viel besser gewehsen währe? wenn du das geld auch noch von deinem mobber erhalten hättest. dann hätest du es reinen gewissens und mit noch mehr freude für teuren scheiß ausgeben können. Aber geld ist wie bekanntlich nicht alles, den was immernoch fehlt ist die strahfe für den mobber. wenn du trotz der strahfe gegen den mobber noch das geld bekommst, kannst du von dir behaubten, das du es weiter gebracht hast, als er. Den wenn er dann auch noch motz, dass er eine strahfe bekommen hat, war das seine eigene dummheit. dann war es im eigentlichen sinne dein glück (Eiskalt gesehn) das er dich gemobbt hat, fals er eine gerechte strahfe bekommt. denn dann hat er seine strahfe, und du bekommst weiterhin ein kleines sümmchen zugesteckt, und das von ihm. wenn sich das so entwickeln würde, und er dich danach in ruhe lässt, hast du gewonnen. Dann ist der Sieg, und die rache dein. Nicht das das Rache richtig währe, aber manchmal ist es das schon. denn irgenteine lösung gibt es immer. Mobbing hat auswirkung auf die körperrleistung und auf die psyche. Die folgen sind oft:
- Extremer leistungsapbau in der schule
- Imaginäre freunde, bis hin zu vortgeschritten schizufrimi
- Zu depresionen
- Zur eigen Gefärdung
Mobbing ist kein spaß. Sag mal... nur so aus reiner neugier... hast du schoneinmal Persöhnlich mit deinem mobber über diese taten gesprochen? Hattest du schonmal versucht, mit einem ernsthaften gespräch dem ein ende zu setzen?

mirco1991
31.01.2008, 22:28
Allerdings frag ich mich noch wie es den mobbern dabei geht... Es ist für sie wahhreinlich auch nur spaß... </div>

anonymergast, 17.01.08
31.01.2008, 23:48
ich habe mich ins Privatleben zurück gezogen, so wie Michael Schuhmacher das gemacht hat. Das ist im Moment die größte Befriedigung für mich. Mit einem von den Mobbern würde ich nie reden. Was soll das bringen? Die mich nicht mögen meide ich. Die wenigen die zu mir halten unterstütze ich. Es hat keinen mit denen zu sprechen, die einen nicht mögen. Was ich künftig aus meinem Leben mache weiß ich noch nicht. Ich habe da überhaupt keinen Plan. Früher habe ich immer gewußt was ich machen wollte. Auch in manchen Sportvereinen durfte ich nie mit spielen und wurde raus gemobbt. Ist Miststück eigentlich ein gemeines Schimpfwort, wenn das jemand auf einer Feier zu einem sagt? Was bedeutet das Wort falscher Hund? falscher Mensch? auch ein Schimpfwort? Hat man zu mir nämlich gesagt. Ich freue mich über Eure zahlreichen Beiträge. Bedanke mich dafür. Über weitere Beiträge bin ich gespannt.

mirco1991
01.02.2008, 13:51
Gibt es denn dafür einen grund das sie dich mobben? Oder machen sie es acuh ohne grund?</div>

mirco1991
01.02.2008, 17:30
Also ich würde an deiner stelle mal versuchen mit ihm zu reden. Ihr müsst ja nicht gleich freunde werden. Aber es sollte eine lösung geben, und so wie es aussieht hast du das noch nicht probiert. wenn es dir wirklich so unangenehm ist mit ihm zu sprechen, ist es wahrscheinlich so, das es mit dem mobben weiter geht.

anonymergast, 17.01.08
02.02.2008, 13:46
Nun, ich weiß es nicht warum die das machen. In dem einen Sportverein könnte das damit zu tun haben, das ich einmal auf einer Generalversammlung vom Verein gegen den Vorschlag des Abteilungsleiters gestimmt habe. Der wollte die Beiträge erhöhen. Die anderen waren alle dafür. Ich und noch jemand hatten uns enthalten. Das könnte ein Grund gewesen sein. Ein anderer Grund könnte sein, das die meisten als Profi gespielt haben und mit den Amerteuren oder Hobbyspielern nichts mehr zu tun haben wollten. Mit einem anderem Vereinskollegen wollte auch keiner mehr spielen, so das wir beide dann keine Lust mehr hatten, dort zu spielen. Ich war zwar in einer von mehreren Mannschaften gemeldet, aber ich wurde nie aufgestellt.

In dem anderen Sportverein war es schon immer so gewesen, das ich zum einem selten mit spielen durfte, zum anderen hatten die Kollegen mir oft keine Möglichkeiten gegeben zu zeigen, das ich spielen kann und drittens musste ich mir in diesem Verein schlimme Beschimpfungen anhören wie unter anderem Miststück oder Stück Scheisse zum Beispiel.
Warum die das immer mit mir gemacht haben kann ich mir auch nicht erklären.

Eine Zeit lang wurde es mit den Beschimpfungen bei mir so schlimm, da hab ich mich nicht mehr aus dem Haus getraut. Manch einer sagte:
asozialer Hund zu mir in einer Disco, ein anderer sagte: Da ist der Verrückte, wieder einer Disco sagte einer: Ich sei keine Schönheit, beim spazieren gehen sagten manche Blödmann oder Pissnelke. Ich habe mir diese Beschimpfungen nicht eingebildet, sondern die Leute haben das wirklich alles zu mir gesagt. Dadurch bin ich sehr ängstlich und unsicher geworden. Erst nach einiger Zeit bin ich wieder vor die Tür gegangen. Es gab noch Kommentare wie bereits geschildert: falscher Hund, falscher Mensch zum Beispiel, aber ich habe mir dann einfach nicht mehr soviel daraus gemacht.

mirco1991
02.02.2008, 20:50
boa... Da sieht man mal wie grausam die menschen sein können. Ganz erich, mich hätte das so aufgeregt, das jeden einzelnen eins auf die fresse gehaun hätte. du meintest ja das man sich damit nur selber schadet, aber in diesem fall währe es das einzig richtige. Ich darf garnicht darüber nachdenken was ich mit den gemacht hätte. aber wenn sie es heute nicht mehr machen dann... obwohl... du sagtest das sie das in der disco zu dir gesagt hätten? wenn ja, kann das so nicht weitergehn. hattest du dich den schonmal richtig (mit gewalt) zu wehr gesetzt? wenn nein, dann weist du nicht wozu du in der lage bist. in dieser situation, in der man selbst in gefahr schwebt, und es unvermeitlich ist gewalt einzusetzen, dann macht man das doch auch. oder man ist feige und rennt heulent weg. und das ist der punkt. heulent weg zu rennen. wenn man das macht dann denken die nämlich: So ein weichei. wenn du dich aber währst denken sie: Ich glaub wir suchen uns ein anderes opfer... (oder so änlich) ich kann dir nur wärmstens empfehlen dich mal richtog zu wehren. wenn du angst hast ein paar treffer apzubekommen, dann kann ich nur sagen das es nicht schlimm ist. denn wenn du dich zu wehr gesetzt hättst, und er dich ein paar minuten davor beleidigt hat, ist das doch provoziert! ich könnte in so einer situation, in der man mich intensiv schon lange und in diesen minuten beleidigt hätte reinen gewissens auf ihn einprügeln. Wenn meine einschätzugen stimmen, bist du eigentlich nie gewalt bereit(wenn falsch nehmen wir es einfach mal an) oder? wenn deine feunde bestätigen können das du eigentlich streit immer aus dem weg bist dann brauchst du eigentlich keine angst zu haben, das du nicht im recht wärst. verstehst du was ich meine?</div>

anonymergast, 17.01.08
02.02.2008, 21:23
Nun gar nicht so falsch. Ich kann mich nicht wehren. Und ich habe noch eine Schlägerei gewonnen. Wenn sich irgendwo welche schlagen mische ich micht nicht ein. Ich bin nicht der Typ dazu. Eher jemand, der sich bei Gefahr zurück zieht. Bin leider ein Fluchttier sozusagen. Das hat mich bisher aber auch immer vor großem Unheil bewart. Auch wenn andere denken ich sei ein Weichei na und? Ich nenne es lieber Überlebenskünstler. Immer wenn mich draußen beim raus gehen mich welche bedroht haben, bin ich lieber zu Hause geblieben, als die nochmal zu treffen. Oft haben in vielen Situationen bei mir auch klärende Worte genügt. Ich kann nun mal nicht andere schlagen oder verletzen. Bin leider ein bisschen zu brav für diese Welt wie man so schön sagt, zu gut gläubig, zu naiv, aber ich kann mich nicht ändern und es wäre auch verkehrt. Das merken andere leider zu schnell und ärgern und hänsel mich deshalb. Einmal als ich draußen war sagten welche zu mir: Den kann man schnell einschüchtern. Leider ist das auch so.

mirco1991
03.02.2008, 17:16
Nur wenn man nicht zuschlägt ist man ein weichei? Nein.

Aber wenn du so ein typ bist, dann kannst du ruig mal zuschlagen, ohne das du eine schtrafe vom gericht bekommst, denn du bist dan ja eigentlich von frietlicher natur. Aus meiner erfahrung kann ich dir sagen das wenn du mal bei deinem mobber so richtig austickst, lässt er dich in ruhe. manchmal reicht auch ein ernstes drohen. Weil überleg doch mal! Du hast auch rechte! Und wenn man den rechten nach geht, provozieren sie dich dazu, zuzuschlagen! Die kleinen Miststücke wollen es doch nich anders! Sie bätteln förmlich darum! Du bist ein friedvertiger mensch, aber das so auszunutzen, ist einfach nur feige von denen! Was machst du wenn man dir ins gesicht schlägt?
- Weglaufen
- Die andere Backe für einen weiteren schlag hinhalten
- Zurrück schlagen

Wenn diese schweine nichts besseres zu tun haben als dich zu mobben, sind es im inneren weicheier. Ich persöhnlich würde jeden typen einzelnt aufsuchen und verprügeln. obwol, in deinem alter glaub ich nicht das du ohne strafe davon kommen würdest. aber wenn sie dich in unmittelbarer nähe mobben (am besten ein einzelner) dann würd ich nicht ein bruchteil einer millisekunde zögern und zuschlagen! Oder du bleibst weiterhin Devensiev und lässt es dir gefallen. </div>

anonymergast, 17.01.08
04.02.2008, 22:25
Solcher Zuspruch tut wirklich gut. Freue mich darüber. Schön, wenn jemand mal etwas positives sagt. Kommt nicht oft vor, danke

mirco1991
04.02.2008, 22:53
kein ding. aber ist doch so. ist dir schonmal aufgefallen das die person die dir schreibt, immer die selbe ist?^^

anonymergast, 17.01.08
05.02.2008, 10:38
Besser so, als wenn niemand antworten würde. In meiner Situation freue ich mich, wenn ich auch nur von 1 oder 2 Leuten Unterstützung bekomme. Zu mir halten meistens nur wenige Leute. Die meisten wenden sich von mir eh immer ab und nehmen mich nicht ernst und haben keinen Respekt.

mirco1991
05.02.2008, 13:57
Gibt es einen Grund warum sie dich nicht leiden können? hattest du was schlimmes getan? oder hattest du einfach nur versucht dich zu wehren?

shiro-chan
07.02.2008, 08:43
Hi ihr beiden! :)
ich bin in dieses Forum gekommen um mehr &#252;ber verschiedene Mobbingarten zu erfahren und auch mal andere Menschen zu h&#246;ren, wie es bei ihnen war.
Ich hab mir eure Beitr&#228;ge bis zum Schluss durchgelesen und muss sagen das es einerseits &#228;u&#223;erst interissant war und anderseits aber auch erschreckend das es so viele Menschen auf dieser Welt gibt die so Herzlos sein k&#246;nnen.
Ich wurde fr&#252;her auch gemobbt als ich noch zur Schule ging, das ging ungef&#228;hr zwei Jahre lang so und wurde immer schlimmer bis es pl&#246;tzlich ganz aufh&#246;rte. Dieser pl&#246;tzliche Schluss kam aber nur daher weil ich mich dagegen gewehrt habe. Ich war immer das stille M&#228;uschen &#252;berall und meine Schwester war sehr eifers&#252;chtig auf mich, weil unsere Mutter ihr immer sagte sie solle ja mal so brav sein wie ich es immer war.
Da wir beide die selben Freunde hatten war es nicht schwer f&#252;r sie Alle mitzurei&#223;en. Sie konnte schon immer besser reden und war auch nie so schchtern wie ich. Sie fing dann auf einmal an &#252;ber jeden Fehler zu lachen den ich tat und wiederholte es mehrmals wenn ich mich versprochen hatte. Die anderen lachten jedesmal mit und merkten dabei gar nicht wie sie es schaffte das sie alle ihr dabei halfen mich runter zu machen. Wenn irgendwo ein Plakat war mit einer h&#228;&#223;lichen Fratzte oder dicken h&#228;&#223;lichen Frau, zeigte sie drauf und rief das ich das sei und wieder lachten alle mit.
Sie gab mir den Spitznamen "Samson" wegen meiner gro&#223;en braunen Augen und lie&#223; keine Gelegenheit aus mich als h&#228;&#223;lich zu bezeichnen.
Irgendwann war ich so weit, dass ich mich schon selbst furchtbar h&#228;&#223;lich und abscheulich fand (was soll man auch anders denken wenn man immer und immer so dargestellt und benannt wird?)
Ich dachte an Selbstmord und fing an es mir st&#228;ndig und &#252;berall auszumalen wie es wohl w&#228;re wenn ich zB vom Hausdach falle, oder wenn mich der Bus &#252;berfahre, oder ich vor die Bahn springe..
Mir taten diese Gedanken gut und sie kamen mir immer &#246;fters in den Sinn so das der Wunsch immer st&#228;rker wurde. Ich hatte keine einzige richtige Freundin mehr, alle hatte meine Schwester mitgezogen, und so erfand ich mir eine Freundin auf dem Papier. Ich stellte mir vor, es gibt eine zweite Welt neben der realen, die Fantasiewelt. Ich zeichnete Comics wo ich mich mit meinen Fantasiefreunden aus meinen Geschichten traf und wie gern sie mich alle hatten. Das half mir immer ganz doll, ich hab noch im Schrank viele Briefe die ich an meine Fantasiefreundin geschrieben hatte.
Doch auch wenn ich es am liebsten getan h&#228;tte, ich brachte mich nicht selber um. Es gab nur einen einzigen Grund warum ich es nicht getan hab und das war mein Glaube an meine Religion. Sie hat mich ganz furchtbar stark gemacht und ich wehrte mich dann schlie&#223;lich. Anf&#246;nglich hatte es den Anschein als w&#252;rde es nichts bringen, ich erz&#228;hlte unserer Mutter was meine Schwester tat, doch die streitete das alles als harmlose Scherze ab und verstand wohl nicht warum ich so darunter litt, oder sie tat nur so.
In der Schule fand ich dann aber unterst&#252;tzung von einem M&#228;dchen aus unserer Clicke. Als ich mich ihr einmal anvertraute, da verstand sie mich und machte diesen Unsinn nicht mehr mit. Das gab mir noch mehr Kraft und als ich dann noch das Internet entdeckte als Portal zu ganz neuen Freunden, da wurde alles ganz anders! Ich fand dort neue nette Freunde und war pl&#246;tzlich nicht mehr alleine. Mein Selbstvertrauen stieg und ich lie&#223; mir keinen dummen Scherz mehr gefallen. Ich schimpfte zur&#252;ck wenn sie das taten und redete manchmal so lange nicht mit ihnen bis sie sich entschuldigt hatten und begriffen wie ernst es mir war.
Seiddem habe ich vor Mobbing meine Ruhe und habe inzwischen sehr viele treue Freunde gefunden. :d

Was ich damit eigentlich auch sagen will Gast, Mirco hat recht indem er dir r&#228;t das du dich wehren solltest! Wenn du nur immer dir alles gefallen l&#228;sst und nichts tust, dann kann auch NICHTS passieren! Dann &#228;ndert sich einfach nichts! Und du bist doch sicherlich ungl&#252;cklich
&#252;ber deine jetzige Situation oder?
Man sollte nie aufgeben und f&#252;r sein Recht k&#228;mpfen!Es lohnt sich auf alle f&#228;lle, das verspreche ich dir! Wenn du es wenigstens versuchst, steigt schon die Warscheinlichkeit das es besser wird auf jeden Fall. Es kann ja auch nur besser werden, oder?
Ich kenne das Gef&#252;hl das man nichts sagen kann, das man das Gef&#252;hl hat der Mund ist zugeklebt und die Worte wollen einfach nicht aus dir heraus!:-S
Man muss versuchen zu lernen sich selbst so zu m&#246;gen wie man ist und dann erst k&#246;nnen es auch die anderen tun!
Es ist doch sch&#246;n DASS es Menschen gibt die dich so m&#246;gen wie du bist! Es ist doch nicht wichtig wie viele es sind, hauptsache man ist mit ihnen gl&#252;cklich! Man muss sich ja auch nicht mit jedem gut verstehen, das geht sowieso nicht! Aber hauptsache sie lassen dich in Ruhe und sehen dich nicht mehr als blo&#223; ihren Spielball mit dem sie machen k&#246;nnen was sie wollen!
Also ich finde deine Einstellung gut Mirco, du siehst dich wenigstens nicht als mies sondern hast selbstbewusstsein und m&#246;chtest dir eigentlich auch nichts gefallen lassen. :) Das hat mir damals gefehlt. Ich bin mir sicher, wenn du so weiter machst h&#246;rt es auch bei dir bald auf mit dem Mobbing!

nju ich hoffe das war jetzt nicht zu viel Text f&#252;r euch :-D Das musste ich jetzt aber einfach mal los werden!

mirco1991
07.02.2008, 14:36
Ich fühle mich geschmeichelt Shiro-chan ;)
Aber das problehm ist vieleicht aber auch das alter. es könnte ja auch sein das die richter das als eine art kinder angelegenheiten bezeichnen könnten und den fall nieder legen. Die justiz ist auch nicht mehr das was sie einmal war. manchmal kann man auch zu den richtern kein vertrauen. es gab schon manch einen fall in dem ein mörder nach der verhandlung immer noch frei herrum laufen durfte.

Letztentlich gibt es aber IMMER eine lösung. für alles. Und gewalt ist eine von vielen. aber wenn es für mich keinen anderen ausweg gibt das problehm zu lösen, ist die lösung meistens gewalt. Aber mit dem gericht vor zu gehn ist auch eine gute taktik, zumal man da noch richtig kohle einsacken kann.

erfurtman
12.02.2008, 20:13
Du wirst gemobbt,ich wette du bist nicht grad sehr hübsch,ich empfehel kauf dir einbisschen Klearasil und wenn das nicht hilft,schau einfach mal bei egun vorbei!

[Imported Guest] hugo
13.02.2008, 14:39
Mhhh.... Dieser typ von Perohn kommt mir irgentwie gekannt vor... lass mich raten.... Du wirst selbst gemobbt und versuchst dich hier zu Wehr zu setzen, weil du es im Persöhnlichen nicht kannst. deshalb hast du es nötig, andere leute zu mobben, die dir nicht wirklich etwas anhaben können, stimmt das in etwa? Wenn nein, musst du ein Komisches psychologisches Profil haben.

sandra
27.03.2008, 17:25
stell dich mal nicht so an! wenn man gemobbt wird muss es immer einen grund geben ,versuch mal nicht so ne pussy zu sein und wenn das nix bringt wechsel die schule!

sandra
27.03.2008, 17:25
stell dich mal nicht so an! wenn man gemobbt wird muss es immer einen grund geben ,versuch mal nicht so ne pussy zu sein und wenn das nix bringt wechsel die schule!

:::
05.04.2008, 03:30
"..versuch mal nicht so ne pussy zu sein und wenn das nix bringt wechsel die schule!"

"..nicht grad sehr hübsch,ich empfehel kauf dir einbisschen Klearasil.."

wegen so dummen Sprüchen von dummen Leuten wie denen, die oben-zitiertes geschrieben haben, hört mobbing doch nie auf :a

Mirco und Gast, ich drücke euch beiden die Daumen, dass ihr eure Probleme gelöst bekommt und finde es klasse, dass ihr euch gegenseitig ein wenig helfen und verstehen könnt.
LG

joanna
10.04.2008, 19:00
;) hallo,
ich habe echt ein problem,
eine mitschülerin wir gemobbt.
Ich mag sie auch net besonders gern aber sie tut mir voll leid.
Leider verstehe ich mit mit den "Tätern " voll gut sie sind echt nett.
Jetzt weiß ich nicht wie ich dem mädchen helfen soll :(
ich will nicht selber "opfer" werden
und möchte mich nciht mir den anderen streiten weil ich echt gut mit denen befrendet bin :(