PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Deutsche diskriminieren Deutsche im Ausland



Schrottplatz
02.08.2012, 10:27
ich wohne nun schon einige Jahre im Ausland und musste feststellen dass mir gerade andere Deutsche die grössten Probleme bereiteten. Von wegen Zusammenhalt unter Landsleuten...
Die Situatuation eskalierte bis hin zu Anzeigen mit erfundenen Inhalten. :mad:

katze4
15.09.2012, 07:36
Hallo Schrottplatz, das stimmt. Die meisten Deutschen sind Ausgrenzungsleute. Es gibt aber auch einige wenige, die noch den gesunden Menschenverstand haben. Gruß, Katze.

Kolonialherrscher
01.11.2012, 01:57
Sorry, aber deutsch ist nicht gleich deutsch, wobei die Mentalität vieler Deutscher Täter ist!

Ich war mal in Polen einkaufen, vor mir Leute aus der ehem. DDR in Leggins und machten die polnische Verkäuferin dumm an, worauf ich mich einmischte. Die drohten mir dann mit Schlägen. Dumm wie Brot, ne große Klappe und andere Menschen diskriminieren. Und leider Gottes sind es oft die Ossis.
Je minderwertiger, desto überlegener fühlen die sich im Ausland. Und wer zu anderen Menschen nicht freundlich ist, ist unterste Schublade.

22.Juli.1949
17.01.2017, 13:58
ich wohne nun schon einige Jahre im Ausland und musste feststellen dass mir gerade andere Deutsche die grössten Probleme bereiteten. Von wegen Zusammenhalt unter Landsleuten...
Die Situatuation eskalierte bis hin zu Anzeigen mit erfundenen Inhalten. :mad:


http://forum.mobbing.net/showthread.php/10048-Werde-von-einem-Kriminellen-Deutschen-ehem-Strafgefangenen-bedroht-und-erpresst (http://forum.mobbing.net/showthread.php/10048-Werde-von-einem-Kriminellen-Deutschen-ehem-Strafgefangenen-bedroht-und-erpresst)

Im-Ranzo
18.01.2017, 11:09
Der Deutsche ist im Ausland, des Deutschen schlimmster Feind. Zusammenhalt ist eine Legende, konsularische Hilfe meist auch. Das Problem mit den Benehmen von Leuten aus den neuen Bundesländern im Ausland kenne ich auch. Einfach fernhalten, sein Ding machen und versuchen sich anzupassen. Man ist ja meist zu Gast in dem Land oder neu.

22.Juli.1949
18.01.2017, 15:29
Der Deutsche ist im Ausland, des Deutschen schlimmster Feind. Zusammenhalt ist eine Legende, konsularische Hilfe meist auch. Das Problem mit den Benehmen von Leuten aus den neuen Bundesländern im Ausland kenne ich auch. Einfach fernhalten, sein Ding machen und versuchen sich anzupassen. Man ist ja meist zu Gast in dem Land oder neu.

Genau das haben amerikanische Psychologen schon im 2. Weltkrieg im Jahre 1943 über Adolf gesagt, dass er sich
(-durch sein Verhalten und Fehlentscheidung / -Entscheidungen -)
selbst
Sein schlimmster Feind sei....

hintergrund war hier ein möglicher
Anschlag / Attentat auf Adolf hitler, den die Engländer durchführen wollten,
und wovon letztendlich diese amerikanischen Psychologen abgeraten hatten, da sonst sicherlich ein mehr fähiger führer bessere Entscheidungen treffen würde, was dann wieder nachteilig für die Alliierten gewesen wäre....

Aber um zum eigentlich Fall zurückzukommen, und zu meinem Fall:

der W. , dieser Alter kommt nicht aus den neuen Bundesländern, sondern ist gebürtiger Wessi und in Heidelberg in baden-Württemberg aufgewachsen....

Im-Ranzo
18.01.2017, 17:31
Dann bist du aus den neuen Bundesländern?

22.Juli.1949
18.01.2017, 19:03
Dann bist du aus den neuen Bundesländern?

nein, auch nicht...

bin "waschechter" Wessi aus den "alten Bundesländern " aus Niedersachsen....

muss aber ehrlicherweise dazu sagen, dass ich die Leute aus den "neuen Bundesländern" mehr mag, als die aus dem Westen, weil es mit denen einfach weniger Probleme gibt, wie mit den Wessis

Obwohl es auch in den neuen Bundesländern einige richtige Ärsche gibt, aber diese Spezies findet man leider fast überall...