PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diskrminierung wegen sexuelle Orientierung



Adultbaby
27.12.2012, 18:07
ich vermisse Einträge die sich mit dem Thema "Diskrminierung wegen sexuelle Orientierung" beschäftigen. Ich bin ein sog. Adultbaby , meine sexuelle Vorliebe bezieht sich also auf Gefühle und Erlebnisse während meiner frühesten Kindheit. Das ist genauso eine Prägung wie andere Vorlieben auch. Aber wenn ich das Thema nur ansatzweise erwähne ,dann kommt gleich der Begriff **************, obwohl das überhaupt nichts damit zu tun hat. Im Gegenteil, wer sich selbst wie ein Baby fühlt, zumindest in gewissen Situationen, der hat absolut nichts mit Kindern vor. Das ist eifnach nur dummes Geschwätz von ungebildeten Leuten.
Vielleicht denkt mal der eine oder ander darüber nach, ob er sich in Zukunft darüber abfällig äussern möchte oder zumindest eine Spur von Verständnis aufbringen möchte.

Meine Grüße

Adultbaby

Ibag
28.12.2012, 12:11
Hallo,
vielleicht solltest du deine Neigung nicht rumerzählen. Da kommt man ja vielleicht auch gar nicht von selber drauf, wenn man dich so kennenlernt. Es geht ja auch nur Leute was an, die ebenfalls diese Neigungen haben, denke ich.
Ich würde mich nicht abfällig äußern, es sei denn, mich würde ein Mann heiraten und mir seine Neigung verschweigen und die hinter meinem Rücken ausleben und ich würde mich wundern, warum der aufeinmal anfängt mit meiner Tochter "Windelspielchen" zu spielen, obwohl die Tochter ja schon lange aus dem Alter raus ist.....
Aber mit Homsexuellen zum Beispiel sehe ich das genauso. Eine Frau wegen der gesellschaftlichen Anpassung zu heiraten, sich ein paarmal dazu zu "überwinden" und die dann links liegen lassen, halte ich für Mißbrauch!
Ich finde, jeder Mensch kann seine Neigungen ausleben, solange er keinem anderen Menschen damit schadet! Das steht so auch im rundgesetz.
Du schadest ja Niemandem, also gibt es keinen Grund dich zu mobben. Aber, wer weiß denn davon überhaupt?
LG
Ibag

Adultbaby
28.12.2012, 23:05
warum der aufeinmal anfängt mit meiner Tochter "Windelspielchen" zu spielen, obwohl die Tochter ja schon lange aus dem Alter raus ist.....

Siehst Du, genau das ist das Problem. Ich würde das nie machen. Wenn überhaupt dann würde deine Tochter mir die Windeln wechseln. Was aber auch nicht ok wäre, solange sie nicht erwachsen ist.

Das ist jetzt auch nicht so wichtig und wäre vielleich auch mißverständlich.

Nein, das Problem ist daß z. b. eine normale Frau ihre Unterwäsche rumliegen lassen kann. Niemand würde das eigenartig finden oder daraus etwas schließen. Wenn ich einen großen Schnuller und Windeln rumliegen lassen, fliegt meine sexuell Orientierung auf und es geht los...

Ich habe schon mehrdach meinen Arbeitsplatz gewechselt und meinen Wohnort. Irgendwie sickert aber immer was durch oder irgendein Depp erkennt mich und es geht von vorn los. Das glaubt einem keiner wenn man von München nach Dortmund gezogen ist, dass man genau dort in einer Kneipe einen trifft der einen aus München kennt. Aber genau das ist passiert.
Wie sich die Chefs über die Anmerkungen in den Zeugnissen informieren ist ja bekannt. Bei steht da nicht drin dass ich ein Adultbaby bin sondern dass es der Chef begrüssen würde über meine Fortschritte an der neuen Arbeitsstelle informiert zu werden oder sonst was wo der neue Chef dann anruft um herauszufinden was los ist.
Ein Arbeitgeber war super in Ordnung. Der hat mich meine Zeugnis selber schreiben lassen. Und dann passierte die Scheiße in der Kneipe.

Danke für Zuhören, das hat mir jetzt schon mal weitergeholfen.

Adultbaby
28.12.2012, 23:08
warum der aufeinmal anfängt mit meiner Tochter "Windelspielchen" zu spielen, obwohl die Tochter ja schon lange aus dem Alter raus ist.....

Siehst Du, genau das ist das Problem. Ich würde das nie machen. Wenn überhaupt dann würde deine Tochter mir die Windeln wechseln. Was aber auch nicht ok wäre, solange sie nicht erwachsen ist.

Das ist jetzt auch nicht so wichtig und wäre vielleich auch mißverständlich.

Nein, das Problem ist daß z. b. eine normale Frau ihre Unterwäsche rumliegen lassen kann. Niemand würde das eigenartig finden oder daraus etwas schließen. Wenn ich einen großen Schnuller und Windeln rumliegen lassen, fliegt meine sexuell Orientierung auf und es geht los...

Ich habe schon mehrfach meinen Arbeitsplatz gewechselt und meinen Wohnort. Irgendwie sickert aber immer was durch oder irgendein Depp erkennt mich und es geht von vorn los. Das glaubt einem keiner wenn man von München nach Dortmund gezogen ist, dass man genau dort in einer Kneipe einen trifft der einen aus München kennt. Aber genau das ist passiert.
Wie sich die Chefs über die Anmerkungen in den Zeugnissen informieren ist ja bekannt. Bei mir steht da nicht drin dass ich ein Adultbaby bin , sondern dass es der Chef begrüssen würde über meine Fortschritte an der neuen Arbeitsstelle informiert zu werden oder sonst was wo der neue Chef dann anruft um herauszufinden was los ist.
Ein Arbeitgeber war super in Ordnung. Der hat mich mein Zeugnis selber schreiben lassen. Und dann passierte die Scheiße in der Kneipe.

Danke für Zuhören, das hat mir jetzt schon mal weitergeholfen.

Ibag
04.01.2013, 11:30
Hallo,
ist ja schade, dass die in der Kneipe von deiner Orientierung Wind gekriegt haben.
Also, wie gesagt, du darfst das ausleben, solange du keine von dir abhängigen Personen oder Kinder dafür benutzt. Es steht Jedem Menschen frei im Rahmen der Gesetze zu tun und zu lassen, was er möchte.
Gegen die scheinheilige Moral, einiger selbsternannter Großgurus, lässt sich leider gar nix unternehmen, außer, dass man sich die vom Leib hält, so gut es geht.
Falls du mit deiner Orientierung selber Probleme hast (hat sich aber nicht so angehört), könntest du eine Therapie besuchen.
LG
Ibag

Adultbaby
07.01.2013, 00:57
Zitat IBAG: Falls du mit deiner Orientierung selber Probleme hast (hat sich aber nicht so angehört), könntest du eine Therapie besuchen.

Nö, ich finde das nicht therapiebedürftig denn das wäre keine Therapie sondern ein Verbiegen meiner Persönlichkeit.

Die Anfeindungen haben auch was Gutes, ich habe begriffen wie intolerant die Gesellschaft tatsächlich ist. Am schlimmsten sind die Heuchler die einen auffordern sich ihnen anzuvertrauen damit sie "helfen" können. Die geifern dann regelrecht und geilen sich daran auf.
Das habe ich lange Zeit nicht verstanden, aber jetzt weiß ich was los ist mir dieser angeblich so toleranten gesellschaft.
Was mich wundert ist, daß ich hier im forum nicht angegriffen werde. anscheinend sind hier die meisten etwas "besser". danke noch für die Ratschläge !

Ibag
08.01.2013, 16:35
Hallo nochmal,
also, bei mir hier in der Stadt gibt es Transaktionsanalytiker, die eine Regressionstherapie durchführen. Das bedeutet, dass sie Erwachsene in früher Entwicklungsstufen zurückversetzen, um eventuell frühe Störungen zu ergründen. Das wird von allen, die daran teilnehmen wohl als mutig empfunden, der Teilnehmer, der zurückversetzt wird jedoch, liefert sich ganz gehörig aus. Wenn die aus der Gruppe nicht dichthalten, weiß die ganze Stadt womöglich, wer da ein Adultbaby ist. Und, sie sagen, es wäre hilfreich? Bei was denn? Zu erkennen, dass die Mutter einen als Baby vernachlässigt hat und dass nun deshalb wieder nachholen will? Du vertraust falschen Leuten.Die Therapeuten haben von dir Macht über dich erhalten und nutzen das möglicherweise aus.
Klar konntest du das nicht verstehen. Das sind offensichtlich sadisten und weiden sich.

Adultbaby
08.01.2013, 17:40
!""Wenn die aus der Gruppe nicht dichthalten, weiß die ganze Stadt womöglich, wer da ein Adultbaby ist. Und, sie sagen, es wäre hilfreich? Bei was denn? Zu erkennen, dass die Mutter einen als Baby vernachlässigt hat und dass nun deshalb wieder nachholen will? Du vertraust falschen Leuten.Die Therapeuten haben von dir Macht über dich erhalten und nutzen das möglicherweise aus.
Klar konntest du das nicht verstehen. Das sind offensichtlich sadisten und weiden sich.!""

Hallo IBAG, ich war bei keinem Therapeuten. Ein ebenfalls Betroffener / Bekannter von mir war bei einem Psychotherapeuten. Der lag aber völlig falsch. Er dachte, er hat ein Baby vor sich und hat meinen Bekannten auch so behandelt. Der hat ihm eine gesemmelt und ist gegangen. Ein Adultbaby benimmt sich nur in einer bestimmten Zeit wie ein Baby. Im normalen Leben ist es (er) genauso normal wie jeder andere und wer ihm dann dumm kommt erhält eine adäquate Antwort. Da unsere sexuelle Orientierung nicht strafbar ist, gibt es auch keinen Grund das "um jeden Preis" geheim zu halten. Da gibt es dann schon mal eine auf die Nuß wenn einer zu blöd kommt. So wie der Psychologe. Der hat übrigens keine Anzeige gemacht, der wäre ja auch echt blöd dagestanden. Bild hätte daraus sicher: Baby verprügelt Psychotherapeuten gemacht.

Was die Transaktionsanalytiker angeht, na das ist halt eine Richtung. Es gibt aber soviele verschiedene Therapieansätze ...
Wie gesagt : nichts für mich. "Heftig am Laufstallgitter rüttelnd"


lg Adult-baby

Moderatorin
25.01.2013, 21:19
"Heftig am Laufstallgitter rüttelnd" ;) !!!

Ibag
26.01.2013, 12:27
Hallo AB,
dein Bekannter ist wohl nicht wegen seiner sex. Orientierung zum Psychotherapeuten gegangen, oder doch? Also dann hat er wohl doch ein Problem damit, oder?

Naja, ich würde, wenn ich so eine Neigung hätte, das nicht sagen, es sei denn, Partnern, die das mit mir ausleben sollen und eine Lust am Windelwechseln haben. Die gesellschaftlichen Normen und Werte sind übel. Die Mobber kriegen immer Oberwasser, wenn sie von einer Angriffsfläche erfahren. Das ist extrem übel und manchmal fühlt man sich im Entwicklungsland, was Toleranz angeht.
Verboten ist die Neigung nicht, aber sie wird eben als abnorm beurteilt. Daher denke ich, dass du denen keine Angriffsfläche bieten solltest, weil die das nichts angeht.
Es muss dir ja auch keiner helfen, denn du stehst ja dazu. Wo ist also das Problem verortet? Na, in dem Bekanntwerden und dem daraus folgendem Mobbing. Besser ist also, die wissen das nicht.
Aber das ein AB kein ************** sein kann, glaube ich auch nicht. Die Möglichkeit besteht doch auch. Er muss doch für dies Rollenspiel einen Partner haben (zum Windelwechseln), da eignet sich doch das Mutter/Kind Spiel mit einer Achtjährigen zum Beispiel ganz hervorragend. Das Kind wird sagen, dass sein Vater immer toll mit ihm spielt. Sie ist die Mutter, er ist das Kind und keiner wird sich was dabei denken.

Jedenfalls würde ich mit so einer Neigung ins Prostituiertenmileu gehen und das geheim halten.

Gala
11.03.2013, 01:06
IBAG ein sog. Adultbaby kann selbstverständlich auch ein ************** sein. Genauso wie ein Richter ein Krimineller sein kann.
Es kommt immer auf die stat. Wahrscheinlichkeit an. Kannst Du Dir einen erwachsenen Mann in Windeln und mit Lätzchen vorstellen, der vor einer Schule rumlungert ? Soviel zur Wahrscheinlichkeit dass ein "Adultbaby" auch ein ************** ist.

Ibag
16.03.2013, 12:54
Hallo Pfleger2,
wie bist du an den Job gekommen? Arbeitest du in einem Pflegeheim oder im betreuten Wohnen, oder im Schichtdienst oder bist du Privatangestellter des AB? Mich interessiert es, weil die AB´s sonst meistens in Prostituiertenmilieu müssen und das können sie sich doch gar nicht oft genug leisten, was ja wieder zur Vernachlässigung anderer Anforderungen führt.
Aber bevor der AB Kinder dazu manipuliert ihm kostenlos die Windeln zu wechseln.....
Oder kriegt der AB "Eingliederungshilfe"?
Danke im Voraus für deine Offenheit.
LG
Ibag

Ibag
18.03.2013, 13:06
Hallo,
ein alter Mensch mit Inkontinenz ist doch nicht automatisch ein AB! Irgendetwas hast du da wohl falsch verstanden.
Wenn du die alte Dame nett findest, kannst du das auch mit der Pflege machen. Aber ich glaube nicht, dass du die nett findest!

Ibag
19.03.2013, 14:33
Pfleger,
ein Adultbaby ist ein Mensch mit einer gewissen sexuellen Orientierung, wie hier der AB beschreibt. Ein alter Mensch mit Inkontinenz ist kein AB aufgrund seiner Inkontinenz!
Mich würde an dieser Stelle interessieren, ob die Unis einen Mangel an Medizinstudenten haben und aufgrund dessen keine ethischen Fragen stellen, bevor die Studies zugelassen werden.
Du bezeichnest deine Arbeit bei der alten Dame als Drecksarbeit. Wenn du das nicht machen willst, so solltest du das doch lassen. Ethische Menschen denken anders darüber als du. Es gibt zum Beispiel den Beruf des Altenpflegers. Die mögen gerne alte Menschen pflegen und haben aus diesem Grunde diesen Beruf ergriffen. Du kriegst das Kotzen im Schnippelkurs? Nun, dann wollen wir mal hoffen, dass es nicht mehr lange dauert, bis da mal jemand drauf kommt, wie es mit deinen ethischen Grundannahmen bestellt ist.
Wer das, was er macht nicht mag, der sollte es anderen überlassen. Eine Altenpflegerin hat in einem Altenheim letzte Woche wieder versucht, eine alte Dame zu ersticken. Hat sie nicht auch ihren Beruf verfehlt? Oder ist sie gezwungen worden dort zu arbeiten? Wer weiß das schon. Mit christlicher Nächstenliebe hat es nix zu tun, sondern nur mit Geld!
Eine tochter, die keine Bock hat, für ihre mutter einen Altenheimplatz zu bezahlen, pflegt dann auch erst dann, wenn ihr zuviel Geld abgezockt wird. Ich für meinen Teil würde gerne für einen Altenheimplatz bezahlen, wenn meine Mutter dort gut untergebracht ist. Denn aus meinem Stuium weiß ich, dass Töchter, die von ihrer Mutter verprügelt wurden als Kind, keine gute Pflege leisten können.

Ibag
19.03.2013, 14:45
Übrigens, der Selbstbehalt liegt bei 1500 Euro. Wer nicht soviel Geld hat, der braucht auch nicht zahlen. Das Haus der Mutter wird natürlich für die Pflege im Altenheim verkauft werden müssen. Subsidaritätsprinzip. Wer das Haus für sich behalten will, der muss selber pflegen. Ist doch in Ordnung, oder? Besser kein Haus und ein geordnetes und friedvolles Leben, als ein Haus und eine Mutter die Angst haben muss um die Ecke gebracht zu werden. Wenn sie nicht mehr ist, so gibt es zwar auch keine Rente mehr von ihr, aber dafür das Erbe und das Haus. Ich für meinen Teil bezahle lieber für einen Altenheimplatz und besuche meine Mutter am Wochenende ganz entspannt. Aber ich bin ja auch nicht habgierig!
Zu dir: Warum kriegst du denn kein Bafög? Oder ist das zu wenig? Du könntest auch Pizza ausfahren! Lernt man nette Leute kennen! Besonders diejenigen, die gerne Pizza essen.
Lieben Gruß

besorgt !
19.03.2013, 19:59
medizinstudenten verstehen es nicht falsch. es spielt keine rolle ob sie nett ist.
christenmenschen wissen ( wenn sie nicht mogeln) dass man die arbeit macht, die der liebe gott möchte.
der liebe gott mag keine faulenzer, die maulen und kein rückgrat haben. wer mault jammert und faulenzt soll auch nicht essen.
hole dir einen AB aus dem pflegeheim und deine arbeitslosigkeit ist weggeblasen im nu.

Den lieben Gott laß mal raus, wenn es um Mobbing geht. So freundlich war er ja nicht gerade zu dir ...

Adultbaby
19.03.2013, 23:43
Pflegr 2 : liest man ibag rückwärts ist ein AB darin versteckt ! ... :cool:
Das ist die paranoide Variante. Für mich wird da eher ein Gabi draus !

Die Diskussion über mein Problem ist für mich auf jeden Fall interessant. Ich sehe dadurch wie das Problem allgemein gesehen wird.
Zur strafrechtlichen Seite : ich kenne keinen Betroffenen ( kein Adultbaby) das jemals wegen eines Sittlichkeitsdelikte verurteilt worden ist.

voll breit !
20.03.2013, 14:31
-- wenn ibag den ganzen kram den sie hier im forum erzählt hat vielleicht aus sexuellen gründen nur erfunden hat, also selbst ein AB ist, sollte sie ebenfalls sich einer therapie unterziehen.das ist keine diskriminierung und auch kein mobbing sondern vernunft.

Pfleger 2 --

Es kann sein dass IBag was erfunden hat, aber wenn ich mir Deine beiträge ansehe, komme ich auch zu dem Schluss dass sie grenzwertig sind. Also, kümmer dich lieber um deine eigene Therapie und lass Ibag in Ruhe !

Ibag
21.03.2013, 13:32
Hallo AB,
ich kenne kein einziges AB und deshalb auch keinen, der strafrechtlich verfolgt wurde.

An den Pfleger2,
Du machst es "für umsonst"? Ich meine, eine alte Frau ein AB nennen, sie sieben Mal am Tag windeln und das als Drecksarbeit zu bezeichnen? Nun, mit dir stimmt was nicht! Ich könnte eine psychologische Herleitung versuchen...lass es aber! Geh zum Therapeuten!

Ibag
22.03.2013, 13:38
Hallo Pfleger2,
dann bist du wohl Altenpfleger von Beruf? Medizinstudent kann nicht sein, das glaube ich einfach nicht.
Das was du beschreibst, was du über mich zu wissen scheinst, ist völlig daneben. Aber du zeigst damit eine Menge über dich selber! Nämlich, dass du deinen Job hasst! Die arme alte Frau tut mir leid! Ich für meinen Teil würde nicht einen Job machen, wenn ich die zu Betreuenden nicht ausstehen könnte. Alte Leute habe ich schon genug betreut und die waren sehr zufrieden mit mir. Allerdings hatte ich mit denen auch keine "Rechnung" offen und das was sie bekamen, resultierte aus der Freiwilligkeit beider Parteien.
Du willst doch bestimmt nicht geheiratet werden, weil deine Zukünftige kein Geld hat und von dir abhängig ist und deshalb sich hingibt? Weil sie keine andere Wahl hat? Denk mal drüber nach!
Beziehungen die gestört sind, kann man nicht kitten, indem man Zwang ausübt oder eben das Leben eines Menschen beendet, nur weil er nicht tut, was man von ihm will. Sadisten gibt es massenhaft.

Ibag
25.03.2013, 13:37
...du hast gravierende Probeme, denke ich!

Gala
25.03.2013, 23:04
possesivpronomen - Possessivpronomen, das sollte ein Medizinstundent der sich als Altenpfleger ausgibt wissen.

Kopf hoch Pfleger 2, was im Kopf nicht ist, kann durch Chuzpe ersetzt werden. Es hat schon Briefträger gegeben die sich erfolgreich als Amtsarzt präsentierten. Viel Spaß beim Präp-Kurs !

Dildo
29.03.2013, 01:19
Pfleger 2 Texte sind wegen mangelnder Ernsthaftigkeit in den "Chatroom" verschoben worden. Ich lese hier schon längere Zeit mit und fand das so super, daß ich mich spontan hier angemeldet habe.

Hallo Adultbaby, mach dir keine Kopf wegen deiner "Orientierung". Ich finds toll, daß du nicht so bist wie die "große Masse" . Wie Du an meinem Nick siehst, bin ich auch nicht gerade "systemkonform" . :cool::cool::cool: ( 003 - der Agent der die Lizenz zur unbegrenzten Verwendung eines Dildos hat )