RSS-Feed anzeigen

lilly09

Mobbing und Bossing "Folgeschäden"

Bewertung: 1 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
Hallo,

ich bin neu hier, und habe noch nichts passendes zu meinem Thema gefunden.

Kurz zum Sachverhalt: Ich habe 1 1/2 Jahre Mobbing und Bossig durch gemacht. Es war ein sehr, sehr schleichender Prozess. Am Anfang habe ich es einfach nicht gemerkt. Es fängt mit Kleinigkeiten an. Und das macht es so schwer rechtzeitig sich zu Währen.
Also wie gsagt meine Kolleginnen und meine Chefs haben mir das Leben zur Hölle gemacht. Als ich endlich (und das auch nicht wirklich aus eigener Kraft) ein Schlussstrich gezogen habe, ging es mir immer besser. Dafür Danke ich heute noch meinen Eltern. Zum Ende hin war ich schon nicht mehr ich selbst, und das ist das schlimmste.

Doch habe ich in meinem neuen Job nach über einem Jahr immer noch -Ängste-. Und ich weiß einfach nicht wie ich nun weiter vorgehen soll....

Dieses Thema Mobbing in meinem Kopf geht mir schon echt auf den Wecker°, und es soll mich nicht mehr beherschen, diese Gefühle.

Würde mich freuen, wenn ich ein Paar Kommentare bekommen würde.

Vielen Danke.

Eure lilly
Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Admin
    Wenn Du den Blogbeitrag ins Forum kopierst, dann erhältst Du mehr Zuschriften

    Bernd
  2. Avatar von Pfingsrose
    Hallo,

    ich kann sehr gut nachvollziehen was du durchgemacht hast. Ich kann dich trösten, dass du dass noch früher erkannt hast. Ich bin in der gleichen Situation seit drei Jahren. Und ich komme erst jetzt durch einer Mobbing Beratung zu dem Schluss darauf. Ich hatte damit keine Erfahrung vorher. Es begann alles als ich zum öffentlichen Dienst wechselte und mit einem Chef zutun hatte und habe, der seit Jahren in der Firma ist, seine Kontakte hat. Er weiß über alles Bescheid. Er steht nicht hinter mir, was den Dauerkonflikt mit Kollegin nur noch schlimmer machte. Er kann mich nicht leiden, deshalb macht er mich fertig. Mittlerweile habe ich eine Abmahnung und eine Ermahnung bekommen. Er will mich dazu bringen selber zu gehen. Ich werde mich wahrscheinlich gerichtlich auseinandersetzen müssen.
    Ich habe die drei Jahre ausgehalten nur, weil ich Sport getrieben habe aber mittlerweile mache ich eine Verhaltenstherapie. Ich glaube nicht das man nach so einer Erfahrung aus eigener Kraft daraus kommen kann.

    Ich wünsche dir Geduld und Kraft. Es braucht Zeit und eine Therapie würde das beschleunigen.
    Aktualisiert: 20.03.2016 um 00:13 von Pfingsrose