RSS-Feed anzeigen

Admin

Sperrung von Usern, warum ? wie lange ? wer entscheidet ? Einspruchsmöglichkeiten gegen Sperrungen

Bewertung: 1 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
Zitat Zitat von Admin Beitrag anzeigen
Im Zusammenhang mit den Usersperrungen der letzten Zeit haben sich einige Fragen ergeben, die "wir" nun beantworten wollen.

Das Mobbingforum hat keinen festen Admin, sondern verschiedene Personen wechseln sich bei dieser Tätigkeit ab.

Dies hat den Vorteil, dass keine persönlichen Konflikte zwischen Usern und Admin aufgebaut werden. Die Admins bilden auch das Team gegen Mobbing. Sie haben jahrelange Erfahrung mit Foren und mit dem Internet.
Aufgrund der unterschiedlichen Persönlichkeiten fällt die Beurteilung der User und deren Beiträge unterschiedlich aus. Eine generelle Sperrung eines Users setzt das Einverständnis aller Administratoren voraus. Es besteht die Möglichkeit gegen eine vollständige Sperrung Einspruch zu erheben. Bei Mehrfachaccounts oder offensichtlichen Beleidigungen kann man sich diesen Einspruch sparen.

Das Konzept der Arbeitsteilung ( mehrere Admins, Team gegen Mobbing ) besteht seit mehreren Jahren und hat sich bewährt.

Die liberale Handhabung der Anmeldung, z. B. ohne Nennung einer gültigen E-Mailadresse, Mehrfachanmeldung u. Ä. wurde geändert. Die noch bestehenden Mehrfachaccounts werden nach und nach gesperrt.

Kommentare

  1. Avatar von Admin

    Ergänzung:

    die IP ist praktisch wertlos geworden. Die Forentechnik ermöglicht das Suchen einer bestimmten IP, aber wer weiß wie es geht, und das sind relativ Viele, kann eine IP vortäuschen bzw. sich mit immer neuen IP's anmelden. Dies gilt leider auch für "gültige" Mailadressen, ist aber aufwändiger.

    Letztendlich sind aktive Mehrfachanmelder an bestimmten Verhaltensweisen erkennbar. Es geht außerdem in erster Linie um die Qualität eines Beitrags und nicht darum wer ihn schreibt. Insofern ist das Problem mit den Mehrfachanmeldern und Mehrfachschreibern lästig, aber für das Forum letztendlich nicht besonders problematisch.