RSS-Feed anzeigen

Jeremiah

Sind wir Cybermobbing und dem Internet hilflos ausgeliefert ? Mobbing und shitstorm in den sozialen Netzwerken

Bewertung: 1 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,00.
Zitat Zitat von Jeremiah Beitrag anzeigen
Ich gebe zu, auch ich war fasziniert von den Möglichkeiten des Internets. Mein erster Account bei facebock war wie eine neue Dimension in meinem Leben. Alles mit den anderen Teil erschien mir eine grandiose Idee zu sein. Ich machte Fotos fürs Internet, schrieb Gedichte und dokumentierte sogar das Mittagessen im Urlaub.
Dass aufgrund solcher Infos Einbrecher ihre Runde machten ignorierte ich. Fotos von Kindern gehören nicht ins Netz, sagte eine Freundin zu mir . Warum ? Die Bilder und alle Angaben zusammen könnten die falschen Leute anlocken. Ich ignorierte das.

Dann stellte ich fest, dass meine Bilder kopiert wurden und mit entsprechenden Kommentaren an ganz anderer Stelle erschienen. Ein fotografiertes Mittagessen erschien in einem Forum für Reiseveranstaltungen. Aber der Text was ganz anders und irreführend.

Ich ärgerte mich und beschloß vorsichtiger zu sein. Aber , es war zu spät.

Einer meiner 680 Freunde hatte alle meine Bilder kopiert und nun tauchten die Fotos meiner Tochter an allen möglichen Stellen auf. Ich habe mich sachkundig gemacht und wollte die Bilder löschen. Das ging in meinem Account auch problemlos. Aber damit war auch schon Schluß. Ich habe die "Meldeknöpfe" gedrückt, aber nichts passierte. Jetzt kann ich nicht mal Schadensbergenzung betreiben. Gerade mal Andere warnen, dass sie nicht denselben Fehler wie ich machen.
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von von Klarenfeld
    Gerade mal Andere warnen, dass sie nicht denselben Fehler wie ich machen.