RSS-Feed anzeigen

Halligalli2

Gangstalking

Bewerten
Zitat Zitat von Halligalli2 Beitrag anzeigen
Ich bin Halligalli, mein Account spinnt, ich musste mich nochmal registrieren...

Noch was Allgemeines! Ich empfehle, ne Bescheinigung vom Arzt zu holen, dass er eine Kündigung empfiehlt, am besten wegen Erschöpfung. Das kann man nicht beweisen und entspricht der Wahrheit. Dann kriegt man trotz Eigenkündigung Arbeitslosengeld.

Und hier, aber nur für emotional stabilisierte Persönlichkeiten (!!!), hier ein Interview, zum Thema „Kenn ich nicht, glaube ich nicht“:
Ex-Illuminati-Banker packt aus (YouTube)

Ich bin auch schon z.B. im Gang auf der Arbeit gestalked worden, man wollte mich, glaube ich, beleidigen und aus der Firma ekeln. Der Grund für diese Maßnahmen wurde mir nie verständlich gemacht. Gefühlt so a la „wenn du so rumheulst, kommt hier noch der Sicherheitsdienst, kündige endlich!“. Am Ende dachte ich, wenn ein Rollstuhl-Turnier war und überall Rollstuhlfahrer zu sehen waren, das könnte mit dem Stalker zu tun haben und ist eine Drohung oder so. Ich rede aber nicht drüber. Irgendwie dachte ich manchmal auch, da sind welche, die es gut meinen, aber auch welche, die mich raushaben wollen. Ich habe mich so irgendwie an den Haaren herausgezogen mit langer, harter Arbeit. Man überlebt es, wenn man kämpft, alles wird gut ��

@Trauerweide,
das tut mir echt Leid!!!! Ich empfehle irgendwie den Glauben im stillen Kämmerlein für sich zu klären, dann kann man die Gemeinden ja auch z.B. erst prüfen, ob es die passende ist. Meine Zeit war ewig lange, bis ich alle mich abhaltenden Fragen geklärt hatte. Aber die Gemeinde ist natürlich wichtig bzw. unser Bollwerk in diesen harten Zeiten… Bzw. die Beziehung zu anderen Christen ist sehr wichtig.
Ich habe mal im Netz nachgesehen, in welchen Berufen denn die härtesten Kerle landen und wo die netten. Wo gibt es Mobbing und wo nicht usw. Naja, natürlich geht es hart zu bei Polizisten, in der Bundeswehr, und in anderen Berufen. CEO’s in Konzernen usw. Klar. Kann man sich selber denken. Aber es gibt noch weitere Einflüsse. Die Kirche hat ein etwas anderes Arbeitsrecht. Dieses fördert leider einen schlechten Schutz bzw. schützt nicht gut vor Missgunst. Deswegen kommt es paradoxerweise auch in Kirchen häufig zu Mobbing…
Also, meine Erfahrung, gib den Menschen nicht zuviel Macht über Dich. Ich habe auch schon z.B. Katholiken kennengelernt, von deren Art ich einfach Bauchschmerzen bekommen habe. Wirklich Bauchschmerzen. Viele wollen andere beurteilen und richten usw., aber das kann nur Gott, denn er war jede Sekunde Deines Lebens dabei und hat, wie sagt man so schön, Deine Haare gezählt. Wir können halt auf Sünden zeigen ok. Aber ob jemand so ne Fresse hat, weil die Mafia in seinem Restaurant war, und nicht weil ihn das Christentum nicht erfüllt, das weiss halt nur Gott! ��

Drück Dich
Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare