RSS-Feed anzeigen

burn-out

dashcam, Autokamera, wer hat Erfahrungen ?

Bewertung: 1 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
Zitat Zitat von burn-out Beitrag anzeigen
Ist nicht so ganz richtig:

die dashcam sollte schon so um die 100 Euro kosten bzw. von guter Qualität sein. Schlechte Aufnahmen, wo etwa das Nummernschild nicht lesbar ist, bringen nichts...

die Aufzeichnungszeit hängt von der sd-Karte ab . Löschung nach 3 Minuten ist mir unbekannt. Außerdem wäre es wenig hilfreich wenn man vergisst die Kamera nach einem Unfall sofort auszuschalten weil sie ja praktisch sofort löscht. Die spätere Reaktion eines Unfallgegners kann sogar noch interessanter sein als der Unfall. Wenn er aggressiv wird, etc.
Außerdem kann die Kamera auch aufzeichnen ,wenn das Auto geparkt ist. Das ist eine nicht ganz uninteressante Funktion, die ich nicht missen möchte.
Meine SD zeichnet 3 Stunden auf, und fängt dann wieder von vorn an.

Unfälle für youtube aufzuzeichnen finde ich völlig daneben.

Wie soll man die Kamera "versteckt" anbringen ? Sie muss ja schließlich so positioniert werden, dass sie das Geschehen auf der Strasse aufnimmt. Das geht doch wohl nur dann, wenn sie sich an der Windschutzscheibe, mittig und oben befindet. Soll man die Kamera etwa mit einer Socke oder einer Bananenschale tarnen ?

Im übrigen befinden sich hinten an der Kamera Bedienungsknöpfe und auch das rote Licht, das anzeigt wenn die Kamera aufzeichnet.

Seage wozu machst du dieses Zeichen ? Ist das ein neues Zeichen für #Unsinn ?
Diskussionsbeiträge bzw. thread dashcam-Autokamera-wer-hat-Erfahrungen?

Aktualisiert: 30.12.2017 um 03:01 von burn-out

Stichworte: #unsinn, dashcam Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare