RSS-Feed anzeigen

Senior 1941

bei Riesterverträgen nun auch Negativzinsen möglich, kommt die Währungsreform ? Welche Zugeständnisse macht Merkel

Bewerten
Zitat Zitat von Senior 1941 Beitrag anzeigen
Nun sind bei Riesterverträgen auch Negativzinsen möglich.

Kommt die Währungsreform ?

Welche Zugeständnisse macht Merkel gegenüber den anderen EU-Staaten um ihre fragwürdige Flüchtlingspolitik zu retten ?


Das hat sich unser damaliger Minister auch anders ausgemalt. Nun haben wir den Salat ! Statt satter Zinsen kann es nun sein, dass wir mit unseren Riesterverträge draufzahlen bzw. ganz direkt Geld verlieren. Negativzinsen, der letzte Strohalm vor der Währungsreform, um den Staatshaushalt zu stützen.

Damit werden die Alterssicherungen wie Lebensversicherungen oder Riesterverträge zur Lachnummer. Negativzinsen bedeutet nichts anderes, als daß wir für die eingezahlten Beträge zusätzlich Geld bezahlen müssen bzw. Geld abgezogen wird. Im Gegensatz zu den normalen, positiven Zinsen, bei denen die eingezahlten Beträge größer werden.

Und, so etwas verschwiegen, droht das nächste Problem für alle die ihren Lebensabend durch Sparen absichern wollten. Um ihre hanebüchene Flüchtlingspolitik durchzubringen wird Merkel wohl Zugeständnisse bezüglich der Absicherung europäischer Banken machen müssen. Im Klartext, wenn dann eine französische Bank Pleite geht, haftet auch der deutsche Sparer mit seinen Einlagen.

Hoffentlich haben Seehofer und Söder den Mut dieses Auspowern der deutschen Sparer und Rentner zu stoppen.

Kommentare