RSS-Feed anzeigen

dragonis

Staatliches Mobbing?

Bewerten
Zitat Zitat von dragonis Beitrag anzeigen
Hallo!

Wie aus den vorherigen Forum-Beiträgen zu erkennen ist, handelt es sich bei allen um das gleiche Problem. Aus irgendwelchen Gründen werden bestimmte Personen durch bestimmte Gruppierungen in ihrem Privatbereich gemobbt, gestalkt, schikaniert, provoziert und diskreditiert. Dies wird mit System gemacht und meistens immer in derselben Vorgehensweise. Da es sich um ein professionelles Stören handelt, das strafrechtlich eine Körperverletzung oder zum Beispiel Verleumdung darstellt, ferner von fast allen Forenmitgliedern bestätigt wird, dass es sich hierbei um Polizeikräfte, besondere Einheiten sowie angehende Beamte handelt, ist das Ergebnis eindeutig. Hier sollen Menschen gezielt in ihrer sozialen Umbegung krank, straffällig oder isoliert werden. Da gegen dieses Vorgehen von Staatskräften fast keine Handhabe besteht, steht man nun machtlos gegenüber. Glaubt man, aber dies ist nicht so. Da sich die Forenmitglieder nicht kennen und unabhängig von der selben Vorgehensweise berichten, kann man hier schon mal beweisen, dass es sich um ein durchdachtes "Mobbingsystem" handelt, das bei mehreren Menschen ausgeführt wurde. Es sind also keine Einzelfälle, sondern ein systematisiertes Mobbing, das in mehreren Bundesländern unabhängig durchgeführt wird. Es ist auch zu erkennen, dass diese gemobbten Menschen entweder straffällig, psychisch auffällig oder sozialschwach, bzw. mit niedrigem Einkommen sind. Dies bedeutet, dass sich hier gezielt eine Sozialschicht ausgesucht wird, die

1. kaum eine rechtliche Möglichkeit hat, sich zu wehren
2. die mit Leichtigkeit in Form einer psychischen Krankheit aus dem Verkehr gezogen werden kann

Das dies wider den Menschenrechten und unserer Verfassung ist, sind wir uns alle einig. Wir sind uns auch einig und wissen das mit Sicherheit, dass hier selbst der Staat in Form von Bediensteten an diesem System mitwirkt. Die Frage ist nur, wer den Auftrag für diese Schikaniererei gibt und hierfür die Verantwortung trägt. Dies wäre die Aufgabe, die wir als Forumsmitglieder mit den gleichen Problemen zu lösen haben. Ansonsten geht dieser menschenunwürdige Mist ununterbrochen weiter und keiner kann etwas dagegen tun.

MfG

Dragonis
Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare