RSS-Feed anzeigen

Millefleurs

Schutzmaßnahmen gegen den Coronavirus, für Privatpersonen, für kleine bis mittlere Betriebe, Aktualisierung des vorherigen Blogs

Bewerten
Schutzmaßnahmen gegen den Coronavirus, für Privatpersonen,
für kleine bis mittlere Betriebe, Aktualisierung des vorherigen Blogs


Zitat Zitat von Millefleurs Beitrag anzeigen
Zunächst muss ich mal die sog. Experten kritisieren. Den ständigen Rat Hände waschen und in die Armbeuge schneutzen kann ich nicht mehr hören! In die Armbeuge schneutzen, einfach wiederlich !

Aber, ich will mich da nicht gegen die Empfehlungen stellen. Wer tatsächlich von einem plötzlichen Nießanfall überrascht wird, der sollte, wie auch immer nicht in die Richtung anderer Leute niesen. Im übrigen sollte man eben entsprechend viele neue Taschentücher dabei haben. Und die Taschentücher nicht im nächsten öffentlichen Abfallkorb entsorgen, sondern "sicher" unterbingen. In der Biotonne ? Wie man sieht sind wir noch nicht auf alle Eventualitäten eingestellt.

Ich habe für meinen Betrieb einen Notfallplan ausgearbeitet, der in gewisser Weise auch für Privatpersonen gültig ist:



Zum Notfallplan gegen das Virus

Für alle Mitarbeiter sind ausreichend Schutzmasken (die gute Qualität!) vorhanden ( Das war vor einigen Tagen, da gab es noch Masken )

Ebenso Schutzbrillen um Infektionen über die Augen zu vermeiden

dazu sog. Schutzschilde die das ganze Gesicht bedecken ( wer eine Kettensäge hat, hat im allgmeinen auch so ein Schutzschild)

es gibt kleine Plastikbehälter mit entsprechenden Mitteln für die Handdesinfektion, die können auch ins Auto mitgenommen werden

der Publikumsverkehr würde komplett eingestellt. ( Privat: Menschenansammlungen meiden!)

Warenannahme bzw. Abgabe unter entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen

die Reinigung der Betriebsräume, Waschräume, Toiletten etc. wird verbessert. Es werden z. B. auch zusätzlich antivirale Mittel verwendet

Es können an den Eingängen flache Wannen mit Desinfektionsmitteln aufgestellt werden. (Schuhdesinfektion)

Die Vorräte der Kantine wurde entsprechend aufgestockt (Privat: Empfehlungen des Zivilschutzes lesen, bzw. entsprechend einkaufen)

Mitarbeiter, die anfällig sind für das Virus sind können ggf. zu Hause bleiben. Das sind vorwiegend ältere oder vorgeschädigte Personen.

Falls nötig kann die Belegschaft, bis auf wenige Mitarbeiter zu Hause bleiben.

Im Moment versuche ich noch Thermoscanner zu bekommen.

Übrigens die Preise für Schutzmasken haben sich in den letzten Tagen verfünffacht bzw. sind total ausverkauft.


______________

Ich habe den Beitrag vor ein paar Tagen veröffentlicht. Er ist aber im Forum irgendwo untergegangen. Er blieb aber als Blog erhalten und ich habe ihn hierher kopiert. Plus aktuelle Kommentare und Infos.

Die Rubrik "Coronavirus" wurde im Forum nun weiter oben plaziert. Das ist gut so, dann das Thema ist wichtig und wird uns noch lange Zeit beschäftigen.


Ich hoffe andere User geben hier auch wichtige Tipps gegen die Ausbreitung des Viruses, bzw. dem Schutz vor Covid-19 an andere User weiter !

Kommentare