RSS-Feed anzeigen

Silberpappel

Probleme mit den Augen , Ich kann die Verträge kaum mehr lesen.

Bewerten
Zitat Zitat von Silberpappel Beitrag anzeigen
Mein Problem sind meine Augen. Ich kann die Verträge kaum mehr lesen. Mit einer Lupe ist das sehr anstrengend und unübersichtlich. Auch die Kündigungen sind alles andere als klar. Jede Versicherung macht was anderes und ändert dann auch noch ständig die Bedingungen. Für die Banken gillt dasselbe. Überall wird behauptet man würde sich um die Schwerbehinderten kümmern und ihre Bedürfnise berücksichtigen. Tatsächlich werden die Schriften für die Bedingungen immer kleiner, die Texte immer juristischer und unübersichtlicher. Was das Internet angeht, da kann ich bald komplett aufgeben. Ich sehe kaum noch die Schriften und die Abläufe verstehe ich schon lange nicht mehr. Genauso beim Handy !
Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Boston legal
    Verträge sind ganz bewusst so abgefasst, dass sie der Normalbürger nicht verstehen kann. Wer hat ausserdem schon die Geduld Seite um Seite durch zu arbeiten ? Dazu winzige Schriften, Verklausulierungen, Rückbeziehungen und unübersichtlich lange Sätze. Wer gehandicapt ist, steht auf verlorenem Posten. Hinzu kommt, dass die Vertreter der Versicherung oft unklare Auskünfte geben und natürlich in erster Linie ihren eigenen Vorteil und dann den vorteil der Versicherung im Auge haben. Letztenlich kann der Versicherungsnehmer froh sein, wenn er halbwegs fair behandelt wird.
    Und die Banken ? Na da gilt wohl dasselbe. Traurig, aber es ist so !