Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: wegen Getrampel ausgerastet, nun wurde ich angezeigt !

  1. #11
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.038

    Standard AW: wegen Getrampel ausgerastet, nun wurde ich angezeigt !

    Kinder müssen eben auch einmal lernen, dass es Grenzen gibt. Dazu gehört eben auch, dass man in einem Mietshaus nicht herumlärmt und anderen Mietern buchstäblich auf dem Kopf herum trampelt.
    Und weshalb sollte ein anderer Mieter anbieten, sich mit den "lieben Kleinen" auch noch abzuplagen, indem er mit die "Erhiehungsarbeit" übernimmt und mit ihnen auf den Spielplatz geht. Am Besten noch Eis essen auf seine Kosten... Die Verantwortung halst sich mit Sicherheit niemand zusätzlich auf, der tagsüber seinem Beruf nachgeht und Abends nichts weiter will als seine Ruhe. Das möchte man im Allgemeinen auch ganz gern nach einem anstrengenden Tag. Ganz sicher aber nicht sich schon auf dem Heimweg überlegen, mit welchem Lärm man sich die Ohren volldröhnt um das Getrampel nicht mitbekommen zu müssen. Oder überhaupt etwas von Kindern wissen möchte.
    Andere Mieter haben auch ihr Recht auf Privatsphäre. Wenn das aber nicht geht, weil man immer wieder - durch was auch immer - gestört wird, nervt das mit der Zeit ganz gewaltig. Und es ist in meinen Augen ein absolutes No Go, wenn man jemand im Haus hat, der seine Kinder immer wieder vorschiebt, weil er denkt er habe dadurch Sonderrechte. Rücksichtnahme funktioniert nur in beide Richtungen.
    Geändert von Ilythia (14.03.2017 um 18:34 Uhr)

  2. #12
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    2.172

    Standard AW: wegen Getrampel ausgerastet, nun wurde ich angezeigt !

    @ Ilythia:

    mich wundert, dass die Kinder auch abends und nachts trampeln, so wie Du es beschreibst. Wie alt sind sie denn?
    Du schreibst auch nicht. wie lange Du dort wohnst und wie lange die Mutter mit den Kindern dort lebt.
    Eins ist klar, wenn es sich um ein Haus oder eine Siedlung handelt, die familienfreundlich ist, dann lässt sich Kinderlärm oft nicht vermeiden.

    Eine Bekannte zog vor einiger Zeit in so eine familienfreundlich Siedlung und regte sich schrecklich auf, dass Jungs unter ihrem Balkon laut Fußball spielen.

    Als ich vor 3 Jahren wegen ständiger Randale neu zugezogener Nachbarin wegziehen wollte, stand für mich fest, dass es ein ruhiges Haus sein soll.
    Ich habe mir zig Wohnungen angesehen, u. a. war eine dabei mit Abenteuerspielplatz vor dem Fenster. Die fand ich nicht geeignet. Neben anderen Ausschlusskriterien
    sind viele Kinder im Haus ein Grund nicht dort hinzuziehen, wenn man Kinderlärm nicht möchte.

    Randalieren und motzen hilft wenig. Du kannst die Mutter darauf hinweisen, dass Du abends ab .....Uhr zuhause bist und bittest, dass die Kinder dann nicht so laut sind.
    Sie haben ja tagsüber nach Kindergarten und Schule ausreichend Zeit sich auszutoben. Dann bist Du arbeiten und bekommst den Lärm nicht mit.
    Wenn das nicht hilft, nimm jemanden mit in Deine Wohnung, der das Getrampel hört. Dann hast Du einen Zeugen.
    Geändert von Pfirsichblüte (21.03.2017 um 17:09 Uhr)

  3. #13
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.038

    Böse AW: wegen Getrampel ausgerastet, nun wurde ich angezeigt !

    @Trauerweide

    Ein paar Eintragungen weiter vorne hatte ich geschrieben, dass es sich um "erwachsene Kinder" im alter zwischen 19 - 23 handelt. Kurzum man wohnt noch im Hotel Mama, ist dummdreist und rücksichtslos. Und die lieben Eltern stehen auf dem Standpunkt "sie sind halt über 18, da kann man nichts mehr sagen". Sorry, aber solange sie noch zu Hause wohnen,weil es ja so bequem ist, hat man sich auch an bestimmte Dinge zu halten.
    Die sehen aber eigentlich nicht so aus, dass man jeden Tag die Musikanlage zu den unmöglichsten Zeiten aufdreht bis zum Anschlag. Das kann morgens um sieben sein, aber auch nachts um Uhr, dazwischen sind keine Grenzen gesetzt. Das Gleiche gilt für das Herumtrampeln und fleißigem Proleten. Normale Trittlautstärke gibt es, wenn jemand über einem wohnt schon einmal (solange jemand Schuhe anhat auf einem Fliesenboden hört man das halt mal), aber kein permanentes Elefantengetrampel.

    Dann kann man sich auch nicht in normaler Lautstärke unterhalten. D.h. die Eltern schon, bei den "lieben Kleinen" Vollpfosten kann ich von hier unten durch die Decke bequem bei jeder Unterhaltung "mitreden". Von dem Geplärre kriege ich jedes Wort mit. Kommt man nach Hause, egal zu welcher Uhrzeit, ist man nicht etwa leise, weil Nacht und die Leute schlafen. Nee, man stampft durchs Treppenhaus, unterhält sich noch in voller Lautstärke und sind die dollen Kumpel dabei muss man ja den Alpha - Deppen geben. Das funktioniert nicht etwa dadurch, dass man die anderen mal zu mehr Ruhe auffordert, weil ja Nachts um Uhr, da muss man natürlich noch lauter sein. Und so weiter und so fort....
    Es mag ja sein, dass mir für Spätpubertäre Jungs jegliches Verständnis fehlt. Ich stehe halt auf dem Standpunkt, dass man von jemanden in einem gewissen Alter schon erwarten kann, dass er den Unterschied kennt zwischen (wiederum) pubertären Trotz und Hirn einschalten. Zumal man oft genug eins auf den Deckel bekommen hat von verschiedener Seite, wegen genau dieser Dinge. Und letztlich ist es dann auch einmal Sache der Eltern, diesen Hampelmännern beizubringen, dass ein solches Verhalten Konsequenzen hat. Machen sie das nicht, ist es in meinen Augen ein Versagen der Eltern, aber auch absichtliche Provokation der lieben Kindlein. Was solls auch, schaltet mir der Papa die Anlage ab, dröhnt man halt mit dem PC weiter... Dann gibt Papa schon auf...

    Nah ja, wenigstens einer dieser Lärmproduzenten zieht demnächst aus. Ich kann nur hoffen, dass er dann auch weg bleibt. Mist wäre natürlich, wenn der Vermieter dieses Bengels denselbigen als "erzieherische Maßnahme" aus der Wohnung wirft und seine Eltern auch noch so doof wären, ihn wieder einziehen zu lassen.
    Ich kann leider nicht umziehen. Sonst wäre ich da schon längst weg. Hier in dem Haus ist noch so einiges anderes böse im Argen auf das ich gut und gern verzichten könnte....
    Geändert von Ilythia (21.03.2017 um 20:02 Uhr)

  4. #14
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    2.172

    Standard AW: wegen Getrampel ausgerastet, nun wurde ich angezeigt !

    Ich hatte wohl überlesen, wie "alt", also erwachsen, die Jungs schon sind, weil Du später von Spielplatz schriebst. Sorry, aber wenn erwachsene Menschen sich so benehmen, ist das asozial. Bald wohnt ja ein Trampeltier weniger über Deiner Wohnung, dennoch, ein weiteres bleibt vorerst.
    Es ist gut, dass Du Dir Deinen Kummer und die Wut hier von der Seele schreibst. Es ändert aber nichts an der Situation. Wenn man dann weiß, dass ein Umzug nicht möglich ist, empfindet man das Ganze erst recht als unerträglich.
    Es bleiben also nur wenige Möglichkeiten für Dich, sich mit dem Verhalten der Nachbarn zu arrangieren.

    Ich bin einerseits froh, wieder ruhig mit "anständigen" Menschen zu wohnen. Andererseits ist es schon sehr demütigend und frustrierend zu wissen, dass man nach vielen Jahren als gute Bewohnerin, die alles selbst erarbeiten und zahlen musste, vor so einem Pack flüchten musste, um endlich wieder Frieden zu haben.
    Ich habe auch fast jede Nacht bis in die Morgenstunden Heavy Metal Rock volle Dröhnung von Nebenan abbekommen. Dazu gab es Gegröle, Krach im Treppenhaus, zum Schluss sogar Kot auf meiner Fußmatte. Es war 26 Jahre lang in ruhiges Haus mit nur 6 Einzelpersonen, bis diese Leute einzogen. Ich habe nie verstanden, warum der Vermieter denen nicht gekündigt hat. Nach 5 Abmahnungen konnten die nur noch lachen.

    Dir wünsche ich, dass sich die Lage doch noch entspannt. Und vielleicht ergibt sich ja doch die Chance eines Umzugs. Setze Dir Ziele, damit Du nicht daran kaputt gehst.
    Geändert von Pfirsichblüte (22.03.2017 um 11:34 Uhr)

  5. #15
    Registriert seit
    10.09.2017
    Beiträge
    4

    Standard AW: wegen Getrampel ausgerastet, nun wurde ich angezeigt !

    Kinder haben nicht mehr Rechte als Erwachsene, sondern weniger! Sie müssen sich ihre Rechte erst verdienen!
    Nerv doch einfach auch Deine Nachbarn: Stell mal ein paar Flaschen Schnaps sichtbar auf Deiner Fensterbank. Lache laut, huste und niesse extrem laut... Das darfst Du auch nachts!!! Menschliche Lautäußerungen... Das wirkt vor allem nachts Wunder! Singe Schlager oder Rockmusik laut mit, je nachdem, was Deine Nachbarn nicht mögen...Natürlich nicht zu Ruhezeiten. Verriegel stets die Haustür, so daß keine Post reinkommt, natürlich nur, wenn Du selbst keine erwartest.
    Putze nicht mehr. Saufe weiter und lade Dir Saufkumpanen ein. redet die ganze Nacht, aber bloß keine Mucke...

  6. #16
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    2.172

    Standard AW: wegen Getrampel ausgerastet, nun wurde ich angezeigt !

    Zitat Zitat von ortrud Beitrag anzeigen
    Kinder haben nicht mehr Rechte als Erwachsene, sondern weniger! Sie müssen sich ihre Rechte erst verdienen!
    Nerv doch einfach auch Deine Nachbarn: Stell mal ein paar Flaschen Schnaps sichtbar auf Deiner Fensterbank. Lache laut, huste und niesse extrem laut... Das darfst Du auch nachts!!! Menschliche Lautäußerungen... Das wirkt vor allem nachts Wunder! Singe Schlager oder Rockmusik laut mit, je nachdem, was Deine Nachbarn nicht mögen...Natürlich nicht zu Ruhezeiten. Verriegel stets die Haustür, so daß keine Post reinkommt, natürlich nur, wenn Du selbst keine erwartest.
    Putze nicht mehr. Saufe weiter und lade Dir Saufkumpanen ein. redet die ganze Nacht, aber bloß keine Mucke...
    Dieser Beitrag ist m. E. kontraproduktiv und schadet der Betroffenen mehr als er ihr hilft. Wann bitteschön wenn nicht nachts sind Ruhezeiten?
    Asoziales Verhalten wird kaum zum Erfolg führen, sondern vielmehr die Nachbarn in der Umgebung und
    die Polizei auf den Plan rufen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Meine Unterstellten sind eigentlich ganz in Ordnung, aber sie haben mich angezeigt wegen Mobbing, guten Abend ...
    Von Jonas1990 im Forum Bossing, Mobbing durch den Chef, Mobbing durch Vorgesetzte,
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.02.2017, 19:15
  2. Guten Abend - Meine Unterstellten sind eigentlich ganz in Ordnung, aber sie haben mich angezeigt wegen Mobbing, guten Abend ...
    Von Admin im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.02.2017, 12:27
  3. Ich (Opfer von Mobbing) werde nun angezeigt- BITTE HILFE!!!
    Von opfer7 im Forum Cybermobbing, Internetmobbing, Cyberbullying, Cyberstalking, happy slapping, üble Tricks
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 14:59
  4. werde auch noch angezeigt
    Von venom321 im Forum Mobbing in der Schule, Mobbing bei der Ausbildung, Mobbing im Studium,
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 18:45

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •