Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Übersensibel? Hänselei oder doch Mobbing?

  1. #1
    Registriert seit
    11.05.2017
    Beiträge
    4

    Standard Übersensibel? Hänselei oder doch Mobbing?

    Hallo liebe Mitglieder,
    ich bin ganz neu hier im Forum und möchte gerne für mich etwas abklären da ich nicht weiß ob es sich einfach um Übersensibilität oder einfache Hänselei handelt? Vl. könnt ihr mir da weiterhelfen

    Es geht um die eine Kollegin, einige MitarbeiterInnen (auch aus versch. Abteilungen) und seit rund 1½ Jahren um mich! Möchte es von Anfang an erläutern!

    1. Ich und die besagte Kollegin sind zeitgleich in unserem Betrieb eingetreten; das ist nun 14 Jahre her! Verstanden uns immer gut, gleiches Alter! Auch mit allen anderen KollegInnen; man kam untereinander sehr gut aus obwohl 5 Frauen im Büro inkl. 3 Männer (AD, Personalchef und BR) ... aber seit 7 Jahren gibt es "Zoff" - immer entfacht von der gleichaltrigen Kollegin seit der AD und "alte BR" pensioniert wurde!
    Ich war zwischenzeitlich 2 Jahre in Mutterschaft, konnte wieder in meinen Arbeitsplatz einsteigen - was allerdings in diesen 2 Jahren passiert habe ich anfangs nicht glauben wollen:

    2. Eine ältere Kollegin brauchte Psychopax, da man sie aufs Abstellgleis bringen wollte (nicht fähig am PC usw.) und die froh war wie ich wieder kam! Eine andere wurde aufgrund ihres Alters so quasi als "unfähig" degradiert! Die "Dritt-Ältere" ist die Mitläuferin von ihr geworden! Ihr Verhalten: Tränendrüse (Privatleben)!
    Personalchef = GF mischt sich nicht ein (kein Interesse, bitte selber ausmachen) und der BR ... steht voll hinter dieser Kollegin, selbst wenn dadurch Unrecht und Unfrieden ihrerseits hervorgerufen wird/wurde ... gab schon ein Schreiben durch Lieferanten an die GF -> keine Reaktion, nur: sie ist halt so ... keine Rüge oder sonstiges!
    Und bei Gesprächen heißt es immer: das stimmt nicht, das musst du falsch verstanden haben!

    Von anderen Abteilungen kommen Reaktionen wie "Wenn man so tut wie sie will, hat man nichts zu befürchten und kann in Frieden arbeiten" und ich zitiere eine weitere Kollegin "Selbst wenn wir 20 (!) geschlossen zur GF gehen, was glaubst du wird passieren? Nichts! Sie hat die dementsprechende Rückendeckung und wir würden wieder alles falsch verstanden haben! Es bringt also nichts!"

    3. Nun zu mir:
    Vor 1½ Jahren trat diese Kollegin an mich heran und sagte mir, dass ich stinke/muffe! Da sie wusste, dass ich keinen Geruchssinn mehr habe (Riechzellen irreversibel zerstört; kam aber immer sehr gut zurecht damit) fand ich das ok, es war mir aber sehr ungut, da ich es ja selbst nicht mehr wahrnehmen und beurteilen kann! Ich dusche und pflege mich jeden Tag, putze und pflege meine Zähne, Wäsche ist jeden Tag frisch ...

    Dann fing es kurz darauf an, dass Fenster gleich nach meiner Ankunft aufgerissen wurden; Duftlampen wurden dann eingeschalten sobald ich den Raum betrat! Außer Hallo und Tschüss kam das erste halbe Jahr gar nichts; kaum verließ ich das Büro, wurde schnell geredet - kaum reingekommen, Gespräche beendet!
    Fragen wie: Welches Waschmittel verwendest du? Verwendest du Weichspüler? Verwendest du Duschgel mit Duft? Was für ein Haarshampoo benutzt du zurzeit? Schau doch nach ob es vl. im Kasten schimmelt? Wird regelmäßig gelüftet? usw. - nach 4 Monaten brach ich mein Schweigen und erzählte es meinem Mann! Ich hatte aber die Bestätigung der anderen: weder ich noch Waschmittel, Duschgel, Haarshampoo usw. hatten "gestunken" - auch nicht die Waschmaschine!
    Hatte auch viel Besuch die letzten 1 ½ Jahren und mir wurde weiter bestätigt, dass es nicht so ist!


    Außerdem waren in den letzten 1½ Jahren 2 Hausärzte (inkl. Vorsorgenuntersuchungen), 1 Apothekerin und 1 Masseurin mit involviert in meinem Geschehen, die mir gesagt haben, dass ich keinen unangenehmen Geruch von mir abgebe – auch nicht von „Innen nach Außen“!

    Danke schon mal im Voraus für Eure Antworten!

  2. #2
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.177

    Standard AW: Übersensibel? Hänselei oder doch Mobbing?

    Hallo HomeSweetHome,

    leider passiert es immer wieder, dass Mitarbeiter, von denen man glaubte, sie seien OK, bei einem Führungswechsel versuchen ihr Revier neu abzustecken. Vorher "funktionierte" man eben so, wie es von Oben erwartet wurde. Kaum ist die "alte Garde" weg, tanzen die Mäuse buchstäblich auf den Tischen. Jeder sieht die Chance, "Ballast" und Konkurenz los zu werden und seinen eigenen Vorteil daraus zu ziehen. Man könnte ja sein eigenes Ansehen steigern, indem man Aufgaben übernimmt (und natürlich vieeeeellll besser macht), wie das unfähige Individuum, was ja zu nichts mehr nutze ist....
    Bei dir ist anscheinend/möglicher Weise nicht viel, wobei man ansetzen kann. Außer eben deine eine Schwäche. Und da du das auch nicht selbst beurteilen kannst, hackt man eben darauf herum, dass du angeblich müffelst. Ziemlich primitiv, aber solange du dich davon verunsichern läßt, haut es ja hin.
    Lass die Weiber doch die Fenster aufreißen, wenn es ihnen Spaß macht. Wenn sie mit plötzlicher Stummheit geschlagen sind, wenn du den Raum betrittst, ignoriere es. Kommt dir mal wieder eine mit der dämlichen "Pflegefrage", tut es auch ein "Mal dies, mal das" (Waschmittel, Duschgel - egal) Falls ein "Du stinkst" kommt, bleibe trocken und rate das Fenster zu öffnen (oder noch ein weiteres...)
    Schade ist natürlich, dass die Führung bei euch das Ganze abwälzt auf andere. Das ist aber letztlich der übliche Weg. Normaler Weise wäre man ja verpflichtet etwas gegen solche Mobbereien zu unternehmen, aber das ist mühsam. Da herrscht dann leider oft die berühmte Drei - Affen - Menthalität. Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen - müssen.
    Ob es viel Sinn macht, die Vorfälle zu dokumentieren bezweifle ich hier. Außer, du hast vor, irgendwann gegen die Firma zu Gericht zu ziehen. Dann ist eine Dokumentation sinnvoll, solange man dabei auch Zeugen benennen kann.
    Einen Rat zu erteilen ist da auch schwierig. Ignoriert man das Gemecker, könnten sie damit aufhören, weil sie merken, dass sie dich damit nicht treffen oder sie legen erst recht los mit irgend etwas anderem. Wie du reagierst musst du selbst einschätzen.
    Das Beste, was du tun kannst, ist einfach deine Arbeit zu machen. Wenn möglich sieh zu, dass du dich von den anderen soweit es geht unabhängig machst. Je weniger Angriffsfläche du bietest, umso schwerer habe die es.

    LG

    Ilythia

  3. #3
    Registriert seit
    07.04.2017
    Beiträge
    35

    Standard AW: Übersensibel? Hänselei oder doch Mobbing?

    Hallo,

    llythia kann ich nur zustimmen.

    Du bist übrigens natürlich nicht übersensibel -
    es ist wirklich beschämend, wie diese Mitarbeiterinnen Dich mit Deiner Behinderung zu drangsalieren versuchen.

    Denn ein fehlender Geruchssinn ist eine Schwerbehinderung, für die Du einen Schwerbehindertenausweis beantragen kannst (hast Du bestimmt längst):
    "Völliger Verlust des Riechvermögens mit der damit verbundenen Beeinträchtigung der Geschmackswahrnehmung GdB 15
    Völliger Verlust des Geschmackssinn GdB 10"

    Führe Dir das doch einfach mal vor Augen:
    Diese Kanaillen wagen es doch tatsächlich, Dich mit Deiner Schwerbehinderung zu mobben - stelle Dir vor, ein Mensch sitzt im Rollstuhl und wird für seine eingeschränkte Mobilität von Kolleg/innen deshalb immer wieder gepiesackt!
    Da wäre der Aufschrei bei Dir, mir und normal tickenden Menschen doch groß, warum also zweifelst Du an Dir in Deiner Wahrnehmung, dass Du gemobbt wirst?
    Das ist Mobbing. Das sind ganz armselige Leute, diese Kolleginnen.

    Vielleicht hilft es Dir zu wissen, dass Du nicht deren "einziges Opfer" bist. Das macht das Ganze keinesfalls besser oder ertragbarer, Du kannst aber so ganz genau wissen, dass dieses miese Vorgehen mir Dir als Person mal so überhaupt nichts zu tun hat.

    Eine kleine Anekdote, die mir dazu einfällt (obwohl sie thematisch nur rudimentär passt):
    Ich hatte mal eine Auseinandersetzung mit einer Frau, in deren Verlauf sie mich zu treffen versuchte, indem sie sagte, ich würde stinken.
    Ich blieb cool und sagte: "Und du bist hässlich." Da war sie derart baff, dass sie gar nichts mehr erwidern konnte.
    (Natürlich stank ich weder noch war sie hässlich.)

    Einen Ratschlag habe ich nicht für Dich, auf jeden Fall wollte ich Dir aber spiegeln, dass Du ganz sicher nicht übersensibel in Deiner Wahrnehmung bist.

    Alles Gute für Dich!

    Liebe Grüße

    Solea


  4. #4
    Registriert seit
    11.05.2017
    Beiträge
    4

    Standard AW: Übersensibel? Hänselei oder doch Mobbing?

    Hallo Ilythia,
    danke für deine Worte!
    Das Problem ist ja das, dass sie mir beruflich nicht ankönnen - das geben sie ja offen zu! Und da sie wissen, dass ich eine Behinderung habe bzw. Handicap, gings halt ins Persönliche!
    Abgesehen davon merkt man, dass sie auf Menschen losgehen, die ein "zufriedenes" Leben haben, stabile Partnerschaft usw.
    Ich habe immer ignoriert, konnte durch Zufall die Abteilung wechseln aber sie machen ungehindert weiter ...
    Nein, vor Gericht hätte ich auch nie vor gehabt! Glücklich bin ich dort trotzdem nicht!
    Lg Home

  5. #5
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.177

    Standard AW: Übersensibel? Hänselei oder doch Mobbing?

    Das ist auch öfter so, dass dann auf die logegangen wird, deren Leben vermeintlich bestens verläuft. Die hat ja alles! Ist gut im Job, daheme passt auch alles. Gerade bei Personen, bei denen man so nichts findet, oder die nicht "auf dem gleichen Level sind", zu allem Übel sogar "noch besser" sind, schlägt auch viel der Neid, mitunter auch die Eifersucht zu. Das ist blöde. Niemand hat ein perfektes Leben. Dumme Leute versuchen dann, dass vermeintliche Glück kaputt zu machen.
    Lass dich davon nicht beeindrucken, bzw. dein Selbstbewusstsein beeinflussen. Daß ist genau das, was solche Leute erreichen wollen. Selbstbewusssein ankratzen, dich zu Fehlern provozieren, verunsichern, ob man "den Job überhaupt machen kann". Und dann natürlich ihren Triumpf genießen, wenn du das Handtuch wirfst. Oder, wenn du dann "rauskomplimentiert" wirst, weil du tatsächlich nur noch Mist baust. Dann bist du jetzt eben auch mal "auf der anderen Seite". Das geschieht dir Recht.... etc...
    Schade, dass es Leute gibt, die nur auf einer derartig primitiven Ebene existieren können. Denen ist es wichtiger, anderen Schaden zuzufügen, als selbst mal den Hintern hoch zu kriegen. Das ist ja auch anstrengender, sich mal in seine "Kariere" reinzuknien. Eigeninitiative entweckeln. Äh nee. Aber etwas wegnehmen, dass ja schon fertig vorgekaut existiert. Perfekt!

    Idioten eben!
    Geändert von Ilythia (11.05.2017 um 21:16 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    11.05.2017
    Beiträge
    4

    Standard AW: Übersensibel? Hänselei oder doch Mobbing?

    Hallo Solea,
    danke für deine Worte!
    Du hast was angesprochen und ja ich sehe es eben auch als Behinderung/Handicap!
    Nein habe keinen Ausweis, da mir mein HNO-Arzt gesagt hat, dass dies nicht für einen Ausweis zu wenig ist! Bin aus AT!
    Geschmacksinn hab ich sauer, süß, salzig, bitter - die Nuancen gar nicht! Trage auch kein Parfum, weil es für mich nach nichts riecht! Angebranntes oder Verdorbenes: null!

    Ja sie sind armselig, da geb ich dir recht aber unser BR ist nicht besser!
    Hat heute eine Bemerkung "im Scherz" vor einigen Leuten gemacht mit einem Lachen: Ist ja klar, dass ihr soviele Mücken im Büro habt, wenn ihr euch nicht wäscht!" Die anderen Kollegen "lachten" zu Boden!
    Wie kommt man von Mücken auf nicht waschen? Die Message war eindeutig ... und mich zog es innerlich zusammen!
    Aber wie man bei mir sieht: selbst wenn man die Möglichkeit hat die Abteilung zu wechseln, sie hören nicht auf!
    Lg Home

  7. #7
    Registriert seit
    11.05.2017
    Beiträge
    4

    Standard AW: Übersensibel? Hänselei oder doch Mobbing?

    Neid, Eifersucht ... Alles was du sagst trifft zu!
    Ich gehe ihnen so gut es geht aus dem Weg, nur das Notwendigste! Was anderes fällt mir schon seit 2 Jahren nicht mehr ein ...

  8. #8
    Registriert seit
    07.04.2017
    Beiträge
    35

    Standard AW: Übersensibel? Hänselei oder doch Mobbing?

    Hallo HomeSweetHome,

    in Deutschland ist Deine Einschränkung als Behinderung mit obigem GdB anerkannt.

    Leider konnte ich nichts Aussagekräftiges für Österreich ergooglen, ich würde an Deiner Stelle aber noch einen zweiten HNO-Arzt aufsuchen, einfach, um sicherzugehen, schließlich hätte ein Behindertenausweis Vorteile für Dich (in Deutschland auf jeden Fall bezogen auf Kündigungsschutz, Steuervorteile, etc. Ich weiß allerdings nicht, inwieweit ab welchem GdB).

    Gute Güte, was sind das für Leute, mit denen Du arbeiten musst!
    Ein Betriebsrat, der sich auf Kosten einer Frau mit Behinderung lustig macht, wie niedrig! Wie abstoßend!
    Vielleicht solltest Du ihm das mal sehr dezidiert stecken, dass er sich gerade auch in seiner Funktion als Betriebsrat ein derartiges Verhalten nicht erlauben kann!

    Ich hoffe, Du bist Du in einer Gewerkschaft? Ich würde dort alles, was Dir widerfährt, haarklein schildern. Die müssten dir dort hilfreich zur Seite stehen können.

    Alles Gute für Dich!

    LG
    Solea

  9. #9
    Registriert seit
    07.04.2017
    Beiträge
    35

    Standard AW: Übersensibel? Hänselei oder doch Mobbing?

    P. S.

    Ich habe im ersten Beitrag irrtümlich von "Schwerbehinderung" gesprochen, diese liegt erst ab einem GdB von 50 vor.

    https://www.vdk.de/deutschland/pages...ehinderung_gdb

  10. #10
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    604

    Standard AW: Übersensibel? Hänselei oder doch Mobbing?

    Hi!

    Das mit dem Führungswechsel habe ich auch gerade hinter mir. Mein damaliger Chef wurdeletztes Jahr im Mai krank und hat im Krankenstand gekündigt. Zeitgleich war der Stellvertreter im Urlaub und kam nie wieder. Nach einem halben Jahr Chaos mit ca 400 Überstunden haben wir die Firma über die Inventur gerettet. Der Hauptkunde war am abspringen!!! Wir haben es dennoch geschafft und der Kunde ist dann doch geblieben. Mir wurde daraufhin die Versandleitung und das Außenlager entzogen. Sämtliche Passwörter und Kompetenzen wurden mir entzogen. Sämtliche Kompetenzen liefen nur noch über den neuen Chef. Er war und ist hoffnungslos überfordert. Dennoch war es scheißegal welche Vorschläge von mir kamen es wurde stetig behauptet das wäre Quatsch und dann wurde der größte Blödsinn gemacht. Selbst altgediente Kollegen konnten es nicht fassen. Einige sind schon gegangen, jetzt auch ich denn ich habe gekündigt.

    Leider ist es so das wenn eine gewachsenen Gruppe sich neu strukturiert die Rollen neu verteilt werden. Das ist schon im Tierreich so. Wenn das Alphatier geht gibt es Zoff und wenn die Rolle des Deppen unbesetzt ist wird die Gruppe jemanden finden. Schreibe ein Mobbingtagebuch. Wie das geht wirst Du sicherlich schon hier im Forum gelesen haben.

    Grüßlinge!
    Geändert von Alteisenfahrer (12.05.2017 um 05:30 Uhr) Grund: Hier die Buchstaben die zuviel waren und aussortiert werden mussten n n n r w

Ähnliche Themen

  1. Von Kollegen gemobbt? Oder doch zu empfindlich?
    Von Sayuri im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.10.2017, 20:14
  2. Mobbing oder doch nicht?
    Von Lebensstein im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.05.2017, 20:11
  3. Hänselei bzw. Mobbing in der Schule
    Von skilla81 im Forum Mobbing in der Schule, Mobbing bei der Ausbildung, Mobbing im Studium,
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.11.2014, 20:00
  4. Light Mobbing oder doch mehr?
    Von Pandaman im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 13:40
  5. Mobbing oder doch nicht ?
    Von Cultus im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.10.2009, 21:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •