Hier im Forum versuche ich gegen Missstände in der Politik und Justiz vorzugehen
http://de.justizwillkuer.wikia.com/w...k%C3%BCrjustiz

Um mich deswegen daran zu hindern soll ich in Stasimanier durch organisiertes Stalking zersetzt werden.

Hier habe ich ein Blogg eingerichtet.

http://staatswillkuer.blogspot.de/2017/

Dieses Stalking ist im wesentlichen durch folgende "Aktionen" gegennzeichneit.

* Permanente "Zufallsbegegnungen" an bestimmten Straßenstellen
* 5-10 PKWs im Schnitt zzgl. Fußgänger, Radfahrer, Motaradfährer und weiter Fahrzeuge je "Spaziergang" in bestimmten Straßenabschnitten
* Personen betreten oder verlassen ihr Anwesen oder Gebäude
* Personen steigen aus parkenden PKWs ein oder aus
* PKWs und andere Fahrzeuge fahren Nebenstraßen raus oder biegen in diese ab
* PKWs parken ein oder aus
* PKWs fahren gehäuft in bestimmten Farben und Farbkombinationen an mir vorbei(Vorrangig Schwarz, Weiß Silbergrau und Neuerdings auch Rot-Schwarz)
* Gruppen von Fahrzeuge kommen an mir vorbei (Vorrangig Zweiergruppen teilweise auch Dreiergruppen und mehr). Das sind Fahrzeuge gleicher Farbe, Typs(Z.B. Trucks, Transportfahrzeuge,Lieferwagen, LKWs), des gleichen Unternehmens
etc. ppp.
* "Auffällige" Verhaltenweisen von Fahrzeugen: So fahren Fahrzeuge eines Bestimmten Typus z.B. Trucks, Transporter, gleichfarbige PKWs, Fahrzeuge von Unternehmen der gleichen Branche(Lebensmittellieferanten, Getränkeherrsteller,...) an einander in entgegengesetzter Fahrtrichtung vorbei oder bei "Zweiergruppen" biegt ein Fahrzeug ab während das andere auf der "Hauptroute" weiterfährt
* permantente "Zufallsbegegnungen" mit Fahrzeugen(PKws, Transporter,....) bestimmter "juristischer Personen" wie Kranken-,Pflege- und Sozialdienste, Energieversorger, Technikunternehmen etc. ppp.
* häufige "Zufallsbegnungen" mit Krankenwagen, Feuerwehr und Polizei
* Flugzeuge fliegen über mir her während Fahrzeuge am Boden an mir vorbeifahren
* "Wiederholung" bestimmter Ereignisse

Hier ließen sich wahrscheinlich noch weitere Beispiele bennen.

Die Sache geht inzwischen seit einem Jahr, seit man mich aus einer psychiatrischen Klinik gemobbt hat.

Man versucht mich mit immer Aggressiveren Methoden einzuschüchtern und zu "steuern". Man schreckt inzwischen nicht mehr vor Gewalt, Bedrohung und Sachbeschädigung ets. ppp zurück.

Ich versuche weiter alles filmisch zu erfassen und zu dokumentieren.