Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Ausgrenzung. Brauche Eure Hilfe. Hintergrund kompliziert

  1. #21
    Registriert seit
    31.05.2017
    Beiträge
    62

    Standard AW: Ausgrenzung. Brauche Eure Hilfe. Hintergrund kompliziert

    Liebe Lisalinchen,

    Zitat: "Ich kann nur hoffen, dass ich so viel falsch gemacht hab, dass sich das Verhalten von meinem Lieblingskollegen wenigstens lohnt."

    KIar, das ist Sarkasmus, aber nur, um ganz sicherzugehen, will ich dir die klare Rückmeldung geben, dass du m. E. überhaupt gar nichts falsch gemacht hast.
    Im Gegenteil, du hast dein Bestes gegeben und dieser Typ tritt deine Bemühungen mit Füßen (wie du schreibst, er "tritt dir in den Arsch". Richtig.)

    Dieser Coach scheint mir nicht verkehrt zu sein in seiner Einschätzung. Super, dass es ihn in deiner Firma gibt und du nochmals hinkannst.
    Dass du allerdings für eine Konfrontation mit den 3en keine Kraft hast, kann ich vollkommen nachvollziehen, ich könnte meine Mobber momentan auch nicht (mehr) stellen.

    Das "Warum" des Kollegen-Verhaltens wirst du nicht hinreichend beantworten können, falls es möglich ist, würde ich mir diese Frage nicht länger stellen, das raubt nur Energie. Der Kerl hat ein Problem mit sich selbst, dazu die Aussagen des Coaches ("Machtkampf", "Bild von dir im Kopf"), das ist eigentlich schon die Antwort.
    Alles Weitere könnte nur dein Kollege selbst beantworten, und das auch nur, wenn er introspektionsfähig ist. Was zu bezweifeln sein dürfte.

    Ich wünschte, ich hätte deine Fähigkeit zur "Egal-Haltung";
    dass du aber noch sauer bist, kann ich total nachvollziehen.

    Solidarische Grüße
    B.

  2. #22
    Registriert seit
    31.05.2017
    Beiträge
    62

    Standard AW: Ausgrenzung. Brauche Eure Hilfe. Hintergrund kompliziert

    Das mit den Schuldgefühlen las ich jetzt erst:

    Auch wenn du Fehler gemacht haben solltest, rechtfertigt das in keiner Weise das Mobbing-Verhaltens deines Kollegen.
    Das ist allein seine Verantwortung.

    Er hat dir nie Auskunft gegeben, warum er sich plötzlich so negativ verhält, er hat dir also keine Chance gegeben, irgendetwas an deinem Verhalten ändern zu können
    (falls dein Verhalten überhaupt eine Rolle gespielt hat oder spielt, ich wette, dass NICHT!)
    Das ist einfach mies von ihm. Von ihm ganz alleine.
    Punkt.

  3. #23
    Registriert seit
    27.05.2017
    Beiträge
    10

    Standard AW: Ausgrenzung. Brauche Eure Hilfe. Hintergrund kompliziert

    Gottseidank habe ich euch wieder gefunden. Ich hatte den Link gespeichert und dann habe ich ihn nicht wiedergefunden.


    Dankeschön erstmal für deine Reaktion. Das tut sehr gut. Brotkorb. Ich stimme dir sehr zu.




    Es geht weiter. Durch das nicht Sprechen und wenn man vor die Tür geht (um frische Luft zu hole) und die anderen Kollegen einen anderen Ausgang nehmen, nehmen die anderen Kollegen jetzt auch Probleme wahr.


    Durch das nicht Sprechen ist ein Arbeitsfehler passiert, wo mein Lieblingskollege sich von mir verarscht fühlt und zu keinem Gespräch bereit war. Dann hätte ich ihm erklären können, dass es ein SystemAblauf ist und nicht eine Handlung, um ihn zu ärgern. Auf dem Weg zur Pause bekam ich mit, wie er dann meinem zukünftigen Chef den Vorfall schilderte und mir die Schuld gab. Ich bin dann erst mal zur Pause und hab danach den Chef angesprochen. Habe kurz erklärt, dass der Ablauf mit dem System zu tun hat und ich den Lieblingskollegen ( habe ich natürlich nicht so benannt) ihm das nicht erklären konnte und er nicht Zuhören wollte. Dass mein Lieblingskollege gesagt hat, "Sabbel nicht und willst du mich verarschen, habe ich dem Chef nicht gesagt. Was mich dann irritierte, der Chef meinte, ihm ist auch aufgefallen, dass Lieblingskollege sich verändert hat. Er vielleicht Probleme hat und er ihn auch schon paarmal angesprochen hat, was er denn hätte. Vielleicht private Probleme. Ich fragte den Chef, woran er dann erkennt, dass der Lieblingskollege Probleme hätte und er meinte sofort, sie unterhalten sich zwar, sobald es um private Aktivitäten geht, würde Lieblingskollegin nur ja oder Nein sagen und wäre zu keinem Gespräch bereit. Ich hab dem Chef gesagt, dass das seit Mitte Februar so geht mit dem Lieblingskollegin, dass ich ihn ein paarmal angesprochen habe und ihn auch nicht mehr nerven möchte, da er nicht spricht. Ich kann dann nur deeskalierend wirken und ihn nicht provozieren und dann meinte der Chef, dann kannst du nichts mehr machen.




    Das klingt für mich natürlich erst mal gut, ändert nichts daran, dass ich genau so einen Anteil daran haben muss, dass es jetzt so ist wie es ist.


    Als ich von der Toilette kam hörte ich, wie eine Kollege zu meinem Lieblingskollegen sagte, erst große Fresse und nun gemoppt. Ob die mich meinten? ��
    Passen könnte es.


    Also, jetzt heißt es aushalten oder man muss mich ansprechen.
    Von mir aus kann und möchte ich auf den Lieblingskollegen nicht mehr zu gehen, weil "laber nicht und willst du mich verarschen"ist zu persönlich. Die anderen Male hat er ja auch abgeblockt. Die beiden Kollegen machen jetzt auch mit. Unfassbar, wie im Kindergarten. Heute morgen gab er mir nicht mal mehr die Hand zur Begrüßung.


  4. #24
    Registriert seit
    27.05.2017
    Beiträge
    10

    Standard AW: Ausgrenzung. Brauche Eure Hilfe. Hintergrund kompliziert

    Hallo Ihr Lieben, seid ihr noch interessiert, wie es weiter ging?


    Nachdem es immer schlimmer wurde, habe ich den zukünftigen Chef angesprochen. Was soll ich sagen, er hat wiederholt nicht reagiert. Stattdessen kam er auf mich zu und meinte, ich würde so häufig am Arbeitsplatz fehlen, ich würde dies und das nicht machen usw. Lange Rede gar kein Sinn, ich konnte beweisen, dass das nicht stimmt. Die Situation ist jetzt sehr verfahren.


    Ich habe in dieser Zeit etwas gelernt. Mich gedanklich zu disziplinieren, strukturieren und mich positiv um mich selber zu kümmern. Dann habe ich mein Arbeitsumfeld ausgeblendet und meinen Job gemacht.
    Je gelassener ich wurde, umso mehr sank die Laune meiner Kollegen ins Negative. Eine Runde Mitleid von mir und weitermachen. Bei Mobbing gibt es immer ein Mobber und ein Opfer, und ich bin weder ein Opfer, noch werde ich gemobbt.


    Das Ganze geht jetzt seit 16 Wochen und mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt, auch wenn ich es gerne anders hätte. Dem ist nicht so, also muss ich die Situation so akzeptieren.


    Gerade letzte Woche erfuhr ich glaubhaft, dass eine Kollegin aus einer anderen Abteilung wirklich gegen mich gehetzt hat. Sie hat für mich den Namen Hässlette bekommen. Das hat sie vor ein paar Jahren schon mal gemacht. Ich hatte es nur vergessen. Meine neuen Kollegen haben mitgemacht und daraus könnt Ihr auch sehen, sie haben sich jetzt schon entlarvt ��


    Also, auch wenn es schwer fällt, kann ich nur empfehlen, ändert eure Gedanken und stärkt euch mental.


    Ich wünsche allen viel Kraft, für diese doch anstrengender Kopfarbeit. Sie lohnt sich auf alle Fälle.
    Das ganze hat mich noch stärker gemacht und ich komme mir vor, wieder Phoenix aus der Asche.
    Geändert von Lisalinchen (13.08.2017 um 16:24 Uhr)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Ich brauche eure Hilfe!
    Von Pueritia im Forum Mobbing in der Schule, Mobbing bei der Ausbildung, Mobbing im Studium,
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.03.2013, 23:22
  2. Verzweifelt :( Oder übertreibe ich? Ich brauche eure Hilfe
    Von MusicMan im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 19:24
  3. Ich brauche eure Hilfe
    Von patty im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2012, 17:08
  4. Brauche eure Hilfe!!!
    Von berlin-insider im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2011, 13:13
  5. Mobbing ! Ich brauche Eure Hilfe !
    Von Kar2908 im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 12:41

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •