Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: Hinter dem Rücken

  1. #21
    Registriert seit
    08.07.2017
    Beiträge
    9

    Standard AW: Hinter dem Rücken

    Zitat Zitat von Trauerweide Beitrag anzeigen
    @Vanadis:
    ich verstehe nicht ganz, was Du mit "Flaterate erwischt" meinst. Beweise, gedruckt auf Papier, sind gut. Aber bitte bedenke: Du kannst Dich nur gegen Anschuldigungen wehren, die gegen Dich persönlich von der Chefin ausgesprochen wurden bzw. Dir in Schriftform vorliegen (Ermahnung, Abmahnung). Gegen Vorwürfe, die Dir über Dritte mündlich übermittelt wurden, musst Du Dich nicht wehren. Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt. Alles, was irgendwie im Raum - Hörensagen - schwebt, ist nicht greifbar.
    sollte heissen: in Flagranti

  2. #22
    Registriert seit
    08.07.2017
    Beiträge
    9

    Standard AW: Hinter dem Rücken

    Das ist kein fremdwörterproblem, sondern liegt an der handy Tastatur.

    Mir fällt Grad noch ein, dass ich seit Jahren genötigt werde, für euch Zuschüsse falsche Angaben zu machen. Wer ich auch nicht mehr tun. Auch da geht es um öffentliche gelder; das ist immer DAS totschlagargument bei allem

  3. #23
    Registriert seit
    08.07.2017
    Beiträge
    9

    Standard AW: Hinter dem Rücken

    EU zuschüsse

  4. #24
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.149

    Standard AW: Hinter dem Rücken

    Vanadis,

    das hilft alles nicht wirklich weiter. Hilfreich wäre, einmal mehr über das zu berichten, was gegenüber dir behauptet wird von der Chefin. Und was denn jetzt... Einerseits sagst du hier, in dem Gespräch mit dem Anwalt von irgendeiner Versicherung hätte man dich darauf hingewiesen, dass ohne Beweise nichts geht. Dann sagst du aber, du hättest Beweise. Also? Was für Beweise wären das denn dann?
    War das nun das eigentliche Beratungsgespräch oder hast du mal einen festen Termin mit einem Anwalt gemacht?
    Wenn man hier nur Informationen auf Anfrage bekommt, diese dann aber auch nur Tröpfchenweise, kann man weder die Situation einschätzen, noch gezielt irgend einen Rat geben. Das wird auf die Dauer dann reichlich mühsam und nervig, lädt auch nicht gerade dazu ein, sich hiermit weiter zu beschäftigen.

  5. #25
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    693

    Standard AW: Hinter dem Rücken

    hallo vanadis,
    vielleicht berichtest Du mal der Reihe nach und etwas detailierter, wie denn die angebliche Mobberei so passiert und beantwortest auch mal die Fragen, die Dir hier gestellt wurden.
    Die Angaben zu EU Zuschüssen sind eine andere Baustelle und haben mit Mobbing nichts zu tun. Wie Ämter mit öffentlichen Geldern umgehen ist eine Sache für sich.Ein Auftrag an Dich, diese oder jene Zahlen/Angaben wo auch immer einzutragen fällt für mein Verständnis nicht unter den Begriff "Nötigung" . Aber da liege ich vielleicht falsch.
    Ws nun Deine persönliche Mobbingsituation betrifft so können wir inzwischen alle nur herumraten. Du rückst ja einfach nicht mit Einzelheiten heraus, auf die man dann gezielt eingehen könnte.
    Und ganz Nebenbei: Dank an Deine Tastatur, die uns einige Schmunzelmomente gewährt hat. Vielleich bleibt die ein oder andere Korrektur, von Krauti so trefflich erklärt, bei manchem User in Erinnerung
    Geändert von cinderella467 (11.07.2017 um 21:39 Uhr)

  6. #26
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    72

    Standard AW: Hinter dem Rücken

    Hallo Vanadis.

    mal langsam: verbreitet die Chefin nach Kollegenaussagen Unwahrheiten über Dich in Verbindung mit diesen EU-Zuschüssen?
    Du arbeitest seit 25 Jahren dort und hast jahrelang die Weisungen befolgt. Wieso willst Du Dich nach so vielen Jahren verweigern?
    Kannst Du belegen, dass Dich die Chefin genötigt hat, falsche Angaben zu machen? Und warum hast Du Dir das gefallen lassen, warum
    hast Du nicht gebeten, Dir ein anderes Aufgabengebiet zuzuteilen? Du schreibst, dass es Dein Traumberuf ist, für mich klingt das eher wie
    ein Albtraum, wissentlich ständig lügen zu müssen.

    Du musst vorsichtig mit Deinen Aussagen gegenüber Dritten sein, wenn es keine Anhaltspunkte gibt, dann sind es nämlich nur Behauptungen.
    Jeder vernünftig agierende Whistleblower kann Beweise vorlegen.
    Ich weiß nur nicht, ob Du Dir damit nicht weiter schaden würdest, nach so vielen Jahren Amtszugehörigkeit, nur wenige Jahre von der Altersrente entfernt. Deine weitere Handlungsweise muss gut durchdacht sein.
    Geändert von Pfirsichblüte (11.07.2017 um 23:48 Uhr)

  7. #27
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    72

    Standard AW: Hinter dem Rücken

    Ergänzend hierzu fällt mir ein, dass es doch im Fall von Fördergeldern Kontrollorgane gibt, die prüfen und Unstimmigkeiten bemerken und klären wollen, und zwar intern und extern.
    Ich weiß zwar aus eigener Praxis, dass das nicht grundsätzlich und in jedem Einzelfall so gehandhabt wird, aber in all den Jahren sollten gravierende Abweichungen und Begründungen doch aufgefallen sein, zumal die Mitarbeiter im Kontrollverfahren im Rotationsverfahren eingesetzt werden.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Wir stehen hinter unserer Polizei und nicht hinter den Asylsuchenden
    Von Boston legal im Forum Probleme mit Ausländern, verfehlte Integrationspolitik? Spannungen, Mobbing,
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 06.03.2016, 14:37
  2. Hinter meinem Rücken, Neid, Missgunst, Mobbing,
    Von Loner im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.04.2014, 11:52
  3. Unehrliche Gespräche Hinter dem Rücken
    Von Fischli7777 im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.10.2013, 09:26
  4. Kollegen reden schlecht hinter meinem rücken
    Von TheSunray777 im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 23:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •