Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Nachbarin rastet manchmal komplett aus!

  1. #1

    Standard Nachbarin rastet manchmal komplett aus!

    Guten Abend!

    Bin schon soweit dass ich mich in einem Forum extra anmelde um etwas Rat zu bekommen..

    Wir (meine Ma und ich) wohnen im 5ten Stock einer Wohnung, die "Nachbarin" neben uns,somit also unsere beiden Balkone gleich nebeneinander sind, mit "Trennwand" natürlich.

    Nun zum eigentlich:

    Mindestens 1x am tag geht nebenan bei ihr die Luzie sowas von ab,das könnt ihr euch nicht vorstellen!
    Sie brüllt lautstark in die Gegend rum (wir vermuten dass sie zurzeit Ärger mit ihrer Wohnung hat wegen Wanzen)
    und noch diverse andere Probleme,keine Ahnung.

    Jedenfalls hört man sie durch geschlossene Fenster und Türen schreien, auf Möbel draufkloppen (keine ahnung..) Gegen Wände schlagen...
    Sie tickt vollkommen aus...Wir bezeichnen sie mitlerweile als "Psychotante"...
    Sie brüllt Sachen wie : " Du assoziale Schl**** ! " , "Ich hol mir ne Axt und schlag zu!"

    Uns selber hat sie zwar (toi toi toi) noch nix in dem Sinne getan,aber uns ist aufgefallen wenn sie ihre "5Minuten" hat, uns gerne nachäfft.
    Wenn wir auf unserem Balkon sitzen und einer husten muss, hustet sie in einer affigen Form hinterher und brubbelt dann irgendwas unverständliches...
    Die ist sowas von ....
    kann ich gar nicht beschreiben und wie gesagt,manchmal haut sie Dinge in einer dermaßen Lautstärke raus, dass wir schon Angst haben bei
    geöffneten Fenster zu husten,niesen etc.

    Wenn sie dann wieder Besuch hat, hört man ganz gut,wenn sie die Lautstärke bis zum Anschlag aufdreht,auch noch so´n Ding... , dann klingt sie relativ normal.
    Also nix vom rumbrüllen was sie so gut kann..
    Ausserdem ist uns aufgefallen,dass sie sehr oft trinken tut,das erkennt man daran,dass sie das Bierglas immer wieder auf den Tisch "knallt"..

    Wie gesagt,manchmal haben wir echt schon Angst zu husten weil wir sie nicht in dem Sinne "provozieren" wollen.

    Sollten wir da einfach gar nichts tun und es so weiter laufen lassen?
    Denn wie gesagt, wenn sie einmal austickt brüllt sie die ganze Umgebung zusammen mit Sätzen,die ich hier definitiv nicht wiederholen möchte und man schon selber Angst bekommt...

  2. #2
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    639

    Standard AW: Nachbarin rastet manchmal komplett aus!

    Hi cari und willkommen im Forum,

    wenn es bei der Nachbarin nur um 5 Minuten des Ausrastens geht einfach überhören, ebenso wie das Nachäffen. Anders sieht es aus wenn die Nachbarwohnung tatsächlich von Wanzen befallen ist. Da müßt Ihr den Vermieter informieren und wenn der nichts tut, das Gesundheitsamt. Die lieben Tierchen halten sich nicht an eine Wohnung, die erkunden auch die Nächste, und ich persönlich würde meine Wohnung ungern mit solchen " Untermietern" teilen
    Schön, es ist mehr als unangenehm neben einer solchen Krawallschachtel zu wohnen, und die 5 Minuten sind ja auch wohl eher nicht als eine genaue Zeitangabe anzusehen. Aber wie schon gesagt, das Nachäffen einfach überhören. Du sagst ja auch selber, dass sie - was Ausdrücke angeht - Euch nicht bedroht hat.
    Ihr könnt natürlich mal über den Krach mit dem Vermieter reden und ihn bitten, da Abhilfe zu schaffen. Der Schuss kann natürlich nach Hinten losgehen bei dem Temperament dieser Dame.
    Ich denke, einfach ignorieren ist der bessere Weg und bei den Ausrücken die Ohren auf Durchzug stellen

  3. #3
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.008

    Standard AW: Nachbarin rastet manchmal komplett aus!

    Hallo Cari,

    solange eure Nachbarin euch nicht persönlich angreift und euch nur - wie du sagst - in ihren 5 Minuten nachäfft, überhört das. Bei allem anderen führt ein Lärmprotokoll und redet doch mal mit den Mietern unter, bzw. über ihr, ob die von dem Segen auch etwas mitbekommen. und gegebenen Falls bereit wären, dieses gegenüber eurem Vermieter zu bezeugen. Schreibt diesen an, erklärt ihm die Situation und bittet darum, dass er sich einmal - schnellstens - darum kümmern soll. Wobei das Thema Wanzen und Alkohol erst einmal außen vor bleiben sollte. Das sind Mutmaßungen, die ihr nicht sicher beweisen könnt. Das herumgelärme aber schon.
    Wenn es ein vernünftiger Vermieter ist, wird er auch bei Zeiten nach dem Rechten sehen und die "fröhliche Dame" mal zur Ordnung rufen.

    Euch selbst zunächst mit ihr anzulegen, halte ich nicht für so gut. Nach deiner Beschreibung gehört sie zu der etwas primitiven Spezies. Da etwas zu sagen bringt meistens nicht viel. Vor allem, wenn da möglicher Weise noch Alkohol im Spiel ist. Da haben sich solche Charaktere dann gar nicht mehr im Griff.

    Was ihr noch machen könnt, wenn euer "Hilferuf" an den Vermieter nichts bringt, ist, sie wegen Lärmbelästigung anzuzeigen. Vielleicht bringt sie so ein kleiner Schuss vor den Bug - wenn dann mal die Polizei bei ihr auftaucht - ein bisschen runter.

    In diesem Sinne kann man euch dann nur viel Glück wünchen, denn leider gibt es keine Garantie auf Erfolg. Viele Mieter wissen, dass man sie, selbst, wenn sie es übertreiben, nicht so einfach raus werfen kann und treiben ihr Spielchen gern bis zum Äußersten.

    Gruß

    Ilythia

  4. #4

    Standard AW: Nachbarin rastet manchmal komplett aus!

    Dankeschön liebe Cinderella!

    Ich weiß nur,dass sie sich wohl die Tierchen durch den vorigen Besitzer eingeholt haben könnte, was genaues kann ich aber nicht sagen.
    Es macht halt immer Angst wenn sie solche Sätze wie "Den bring ich um" oder " Den schlag ich den Kopp ab" raushaut...
    Ich hatte schon mehrmals überlegt die Polizei zu holen da sie ja manchmal echt sowas von autickt und ja es sind nicht nut 5 Minuten,es kann sich manchmal bis zu 2 h hinziehen wo sie komplett aggressiv ist..macht schon Angst..

  5. #5

    Standard AW: Nachbarin rastet manchmal komplett aus!

    Ah auch dir danke liebe Ilythia!

    Überhören ist sehr schwer,denn wie gesagt wir hören ja echt alles was sie raushaut..
    Wir haben mitlerweile trotzdem Angst dass sie mal auf uns "geht" in ihrer Aggressivität..
    Meint ihr also dass man vorsichtig dem Vermieter mal bescheid geben sollte über solches Verhalten?

  6. #6

    Standard AW: Nachbarin rastet manchmal komplett aus!

    Was machen wir denn,wenn sie zum beispiel uns gegenüber aggro wird?
    Irgendwas zu uns rüberbrüllt, uns beleidigt etc?
    Gibt es da eine spezielle Anlaufstelle?
    Davor haben wir ja am meisten Angst.
    Mit so einer anlegen wollen wir uns nunmal nicht, obwohl sie wohl echt eine kleine Wurst ist...

  7. #7
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.008

    Standard AW: Nachbarin rastet manchmal komplett aus!

    solange sie nur herumbrüllt, lasst sie und schaltet eure Ohren auf Durchzug. Solche Leute suchen gerne einmal Streit um ihren Frust los zu werden. Darauf einlassen muss man sich aber konsequent nicht. Wenn ihr euch dann verkriecht wie zwei ängstliche Häschen hat sie die perfekten Opfer gefunden und wird es immer wieder veruchen. Es ist leichter gesagt, als getan, aber pöbelt sie euch an, lasst euch auf kein Wortgefecht ein, sondern zeigt ihr "einfach", dass ihr sie gar nicht ernst nehmt.
    Selbstverständlich solltet ihr euren Vermieter informieren. Der ist in erster Linie dafür verantwortlich, dass es bei euch im Haus "rund" läuft. Eine spezielle Anlaufstelle bei pöbelnden Nachbarn gibt es in diesem Sinne nicht. Was bleibt, ist die Polizei. Wobei ihr da auch Zeugen braucht. Also, am Besten ihr ladet Freunde und Bekannte zu euch ein, damit sie dieses Theater mitbekommen und notfalls, wenn die Gute euch gegenüber ausfallend wird, auch als Zeugen bestätigen können, was da dann Sache war.

  8. #8
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    1.782

    Standard AW: Nachbarin rastet manchmal komplett aus!

    hi cari,

    sind die Pöbeleien explizit auf Euch bezogen? Oder sind es allgemeine Schimpfkanonaden? Diese solltet Ihr überhören. Zeugen - wie Ilythia schon schreibt- sind in jedem Fall nützlich. Wenn die nette Dame mal wieder lautstark herum brüllt, könnt Ihr natürlich die Polizei rufen, die sich meist Zeit lässt. Dann kann man nur hoffen, dass diese Nachbarin noch herumlärmt wenn die Polizei dann eintrifft.
    Ich denke mal, andere Nachbarn von Euch bekommen den Krach auch mit. Lasst Euch von denen bestätigen, was da abläuft und dann informiert den Vermieter. Macht das schriftlich und so sachlich wie möglich.
    Die Wanzen würde ich allerdings außen vorlassen, das scheint lediglich ein Gerücht zu sein oder habt Ihr Beweise? Niemals in einem Brief Annahmen hineinschreiben, lediglich Tatsachen. Also keine auf den Tisch geknallten Biergläser- immerhin könnte es auch ein Saftglas sein-, ebenso keine Andeutung, dass die Nachbarin trinkt oder gar Trinkerin ist.
    Eine spezielle Anlaufstelle gibt es nicht. Momentan ist das nur Sache des Vermieters. Sollte sich keine Lösung finden wäre der nächste Schritt ein Rechtsanwalt, der Euch dann beraten kann.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wir haben festgestellt, dass die Übersetzungsprogramme manchmal "brutale Fehler" machen. Sorry
    Von Admin im Forum Informationen des Admins, gemeldete Beiträge, Beschwerden, Kontakt, rechtliche Infos,
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.2017, 12:44
  2. Verrückte Nachbarin
    Von Alice im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, "Nachbarn aus der Hölle", der Krieg am Gartenzaun,
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 12:53
  3. Accountlöschung komplett?
    Von katze333 im Forum Informationen des Admins, gemeldete Beiträge, Beschwerden, Kontakt, rechtliche Infos,
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.03.2011, 13:39
  4. Manchmal hilft eine Kamera sich gegen Mobbing zu wehren
    Von benno im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, "Nachbarn aus der Hölle", der Krieg am Gartenzaun,
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 18:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •