Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: die große Diskussion um "unsere Einwanderer" , Asylantenprobleme, was will das das "Volk ?"

  1. #21
    Registriert seit
    31.12.2008
    Beiträge
    666
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: die große Diskussion um "unsere Einwanderer" , Asylantenprobleme, was will das das "Volk ?"

    Text aus der verlinkten Webseite : In einigen Intelligenztests taucht z.B. die Frage nach aktuellen Politikern auf. Hierdurch wird ermittelt, ob und wie gut der Proband sich allein durch die Medienpräsenz einen Namen und dessen Position merken kann.


    Das Mobbingforum legt Wert auf die Feststellung, dass die bei der Anmeldung gestellte Frage nach der Bundeskanzlerin nicht Teil eines Intelligenztests ist !

  2. #22
    Registriert seit
    05.10.2017
    Beiträge
    24

    Standard AW: die große Diskussion um "unsere Einwanderer" , Asylantenprobleme, was will das das "Volk ?"

    politisch korrekt wäre : noch Bundeskanzlerin

    es gibt Einige die gern mal einen anderen Kopf sehen würden

    Ausländerproblematik seh ich jetzt nicht so gravierend. Demokratien passen sich langsam an, aber sie passen sich an. Der Druck durch die AfD ( bzw. deren Wähler) auf die anderen Parteien scheint z. b. zu bewirken, dass es eben doch eine Obergrenze gibt. Wenn die Grünen nicht mitmachen platzt Jamaika. Dann wären Neuwahlen angesagt, oder die SPD sägt Schulz ab und macht wieder mit.
    Zurück zur Anpassung, das geht langsam, von der Obergrenze f. Fl. zur Schliessung der Grenzen und dann zum Einsatz der Bundeswehr. Warten wir mal die nächsten 10 Jahre ab ...

  3. #23
    Registriert seit
    18.04.2018
    Beiträge
    1

    Standard AW: die große Diskussion um "unsere Einwanderer" , Asylantenprobleme, was will das das "Volk ?"

    Zitat: das sind Slums mit hoher Kriminalitätsrate, aber keine reinen Ausländergettos

    Diese wie Sie sagen "Slums" sind wohl Ausländergettos.

    Ich habe über 20 Jahre in so einem Getto in Toulouse gewohnt. Wir haben fest versucht zu bleiben aber es ging nicht.

    Ich wurde, wenn ich im Sommer luftiger angezogen war, angespuckt von verschleierten Frauen und Djellabah tragenden Männern.

    Mir wurde die Handtasche weggerissen, mein Auto wurde mehrmals aufgebrochen, etc.

    Deshalb sollten die Menschen die nicht unmittelbar mit diesen Leuten leben müssen, sich jeden Kommentar ersparen, denn sie haben total keine Ahnung von diesen Problemen.

    ******

    Total verschleierte Frauen die 3 Meter hinter ihren Männern gehen müssen, und er im Jogging Anzug mit Cola Flasche in der Hand.
    Männer die Arbeitslosengeld bekommen und das letzte BMW Modell fahren ?
    Und, und, und
    Meiner Meinung nach sind alle Asylanten die in ein fremdes Land auswandern (außer den Menschen aus Kriegsgebieten) Leute die es im eigenen Land schon nicht geschafft haben auf einen grünen Punkt zu kommen und ihr Glück dann in einem neuen Land versuchen wollen......
    Es tut mir leid was da in Deutschland alles passiert und meine Landsleute so eine ahnungslose "welcome" Attitüde an den Tag legen.


    Geändert von Admin (23.04.2018 um 11:38 Uhr) Grund: *** dieser Teil des Textes wurde beanstandet und deshalb gelöscht

  4. #24
    Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    46

    Standard AW: die große Diskussion um "unsere Einwanderer" , Asylantenprobleme, was will das das "Volk ?"

    Im Gegensatz zu Frankreich haben die Deutschen noch nicht soviel Erfahrung mit Ausländern aus bestimmten Ländern. Wer sich an dem Teil mit der Scheisse stört, dem sei gesagt, dass einige ( ! ) Einwanderer im Umgang mit Fäkalien andere "Standards" haben. In einer Wohnungsanlage hatte eine Migrantin die Unart gebrauchte Windeln neben der Tür abzulegen. Der ganze Flur stank *** . Als ich ihren Mann darauf ansprach, fragte er: stört dich das ? Für ihn war das irgendwie selbstvertsändlich. Wir haben also nicht nur das Problem mit einem etwas anderen Frauenbild, sondern auch gänzlich veschiedene Ansichten zum Thema Hygiene.

  5. #25
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.152

    Standard AW: die große Diskussion um "unsere Einwanderer" , Asylantenprobleme, was will das das "Volk ?"

    Einmal von der anderen Seite aus betrachtet, wollen viele Ausländer aber auch schleunigst zurück in ihre Heimat, weil sie mit der deutschen Mentalität und Lebensweise auch so gar nicht klar kommen. Das liegt nicht nur am - aus ihrer Sicht - verdrehtem Frauenbild, sondern an der kompletten Lebensweise, die hier herrscht. Für viele ist Deutschland nur ein Land zum Arbeiten, schlafen und wieder Arbeiten und schlafen. In ihren Heimatländern ist man das dann doch um einiges lockerer gewöhnt. Der Begriff "Inschalah" (wörtlich "so Gott will") gehört dort zur allgemeinen Lebensweise einfach dazu und bedeutet sinngemäß "vielleicht ja, vielleicht nein.
    Sagt ein Muslime zu jemanden zum Abschied dann das berühmte Wort, heißt das dann soviel wie, vielleicht komme ich morgen, kann auch später werden, oder gar nicht. Für diese Menschen ist das normal. Das die dann mit der Deutsch - korrekten Pünktlichkeit und Arbeitsweise zunächst gar nicht zurecht kommen, ist klar. Von anderen kulturellen Unterschieden ganz zu schweigen. Schmutzige Windeln auf dem Flur - wie Krauti schrieb - gehen hier in Deutschland schon einmal gar nicht. O.ä.
    Manche kriegen vielleicht dann doch irgendwann einmal die Kurve und gleichen sich hier an. Die anderen, die das nicht können oder wollen, mögen aber bitte in ihre Heimatländer zurück kehren, dann tritt man sich schon nicht dauernd wegen "unüberwindbarer Kultureller Unterschiede" auf die Füße.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Steuergeldverschwendung durch unsere "fleißigen" Jobcenter oder die Inkompentenz der Mitarbeiter
    Von Thorsten158 im Forum Mobbing durch "Institutionen", Behörden, Behördenwillkür, Gewerkschaften, Kirche
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.07.2015, 12:00
  2. Ausgrenzung aus Team durch öffentliche Ungleichbehandlung vom Chef "DU" oder "SIE"
    Von Pop im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 08:04
  3. Der Mobbingfall "große Ameise" und das BAG-Urteil
    Von Jerry Sampler im Forum Mobbipedia, Probleme mit Foren und sozialen Netzwerken, Cybermobbing
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 11:30
  4. "Konzentriere Dich besser aufs Gesund-Werden" "Arbeite einfach weiter...."
    Von tomtom im Forum Bossing, Mobbing durch den Chef, Mobbing durch Vorgesetzte,
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 00:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •