Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Konflikte mit dem selbsternannten Hausmeister

  1. #1

    Standard Konflikte mit dem selbsternannten Hausmeister

    Liebes Forum,


    ich stehe aktuell leider ziemlich unter Strom, da mich unsere noch „frische“ Wohnsituation herausfordert. In der Vergangenheit hatte ich nie das Problem, mit Nachbarn in Streit zu verfallen. Vor einem halben Jahr sind wir in eine neue Mietwohnung gezogen, dass heißt - ich zog aus beruflichen Gründen ca. 2 Monate später ein. Als ich meinen Telefonanschluss wenige Tage vor meinem offiziellen Einzugsdatum mitnehmen & dazu anschließen lassen wollte, war ein Notizzettel am Haupttor notwendig, da mein Name noch nicht an der Hofklingel stand.


    Die Hausverwaltung war über meinen Einzug informiert und sah da kein Problem. Jedoch gibt es hier einen Nachbarn im Vorderhaus, der von den abwesenden Besitzern des Gebäudes privat engagiert wurde, um für Ordnung zu sorgen. Dieser klingelte Sturm an meiner Tür und baffte mich an, dass mein Name erst zum offiziellen Einzugsdatum an der Klingel stehen dürfte. Er riss das Notizschild mehrmals runter, wollte den Grund für die Anbringung nicht akzeptieren, beleidigte mich und stritt sogar mit der Hausverwaltung zu diesem Thema. Anscheinend war er über mein genaues Einzugsdatum informiert, obwohl er wohlgemerkt kein offizielles Amt bekleidet. Von der Verwaltung erhielt ich Recht, fortan wollte er nichts mehr mit der Klingelschildanlage zu tun haben. Das war im Sinne aller Parteien.


    Jedoch lässt er es sich seither nicht nehmen ein mieses Verhalten an den Tag zu legen. Er knallt uns die Hoftür regelmäßig vor der Nase zu. Sein Hund knurrt uns an. In der Ferienwohnung der Hausbesitzer scheint er täglich nach dem Rechten zu sehen. Diese Wohnung liegt leider genau unter unserer. Er bollert mit den Jalousien, er hat seinen knurrenden Hund im Schlapptau, der sich unter unserem Balkon positioniert und unseren Hund anknurrt, bis dieser ganz unruhig wird. Er hat mich im Hof angeschrien, als mein Hund einmal unangeleint neben mir an der Mülltonne stand, schrie etwas von Leinenzwang. Er hat mich erneut beleidigt.


    Ich habe mit der Hausverwaltung gesprochen, aber mehr als ihn darauf hinzuweisen, dass er nicht beleidigend werden darf kann sie nicht tun. Heute waren die Hausbesitzer zu gegen, sie haben einen noch uneingepflanzten Baum in ihr Terrassenbeet gestellt. Mir schwant Böses, denn wenn dort nun ein Garten angelegt wird, wird der inoffizielle Hausmeister diesen sicherlich in ihrer Abwesenheit versorgen und noch mehr Zeit mit seinem knurrenden Hund unter unserem Balkon verbringen.


    Dies würde ich gern ignorieren, wenn vom Knurren und Geklimper nicht auch Unruhe auf meinen Hund übertragen werden würde, so das wir hier im schlechtesten Fall bald zwei Kläffer haben, von denen sich die anderen Nachbarn garantiert gestört fühlen würden. Und wie soll es dann weiter gehen? Wir sind nicht mit den Hausbesitzern befreundet und werden garantiert den Kürzeren ziehen.


    Ich überlege wie ich diese Situation rational entschärfen kann, um zur Ruhe zu finden. Denn dieser Streit ist leider nicht beizulegen, der selbsternannte Hausmeister ist tief davon getroffen, dass ich ihm Einhalt geboten habe und sein „Amt“ bedrohe. Es belastet mich nicht mehr zur Ruhe zu finden. Weiß jemand einen Rat?


  2. #2
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    1.782

    Standard AW: Konflikte mit dem selbsternannten Hausmeister

    hi greenleaf,
    wenn ich alles richtig verstanden habe ist Dein momentanes Problem ein knurrender Hund unter Deinem Balkon und Jalousien, die etwas heftig hochgezogen oder runtergelassen werden. Resultat, Dein Hund knurrt auch, kläfft vielleicht sogar. Hunde dürfen knurren und kläffen, es sei denn, sie lärmen mehr als 10 Minuten am Stück herum oder mehr als 30 Minuten am Tag. Der "böse" Hund wird knurren, weil er Deinen Hund wittert in "seinem" Revier", und Du bist für ihn ein Fremder. Beides wird sich wahrscheinlich mit der Zeit legen.
    Den Haussheriff ignorierst Du am besten, ebenso wie den Hund, dann wird sich die Lage beruhigen. Beschwerden bei der Hausverwaltung würde ich mal lassen, damit eskaliert eine angespannte Situation nur.
    Ansonsten einfach mal abwarten.
    Vielleicht magst Du hier weiter berichten, wie sich die Lage entwickelt

  3. #3
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    1.155

    Standard AW: Konflikte mit dem selbsternannten Hausmeister

    Hi!

    Es gibt Menschen die glauben die hätten mit ihrer kleinen Wohnung auch den halben Stadtteil gemietet. Lass keine Nähe zu und bleibe distanziert.
    Wenn Er sich über Dich beklagt soll er es bei Deinem Vermieter tun. Der Vermieter wird ihn ja schon kennen und seine Übergriffigkeit einzuschätzen wissen.

    Güßlinge!

  4. #4

    Standard AW: Konflikte mit dem selbsternannten Hausmeister

    Hallo Greenleaf,

    diese Situation kommt mir bekannt vor und ich möchte dir auch raten, einfach ruhig zu bleiben und den Typen zu ignorieren ( auch wenn es manchmal schwer fällt ).
    Dann soll er halt die Rollläden knallen und im Garten werkeln, denn das wird sicherlich nicht über Stunden gehen .
    Ich halte es mit meinen Mobbernachbarn so:

    Ich ignoriere sie, gehe wort- und grußlos an ihnen vorbei, wende ab und an den Kopf leicht ab und denke mir meinen Teil über sie .
    Anfangs haben die sich dann über mich beschwert , worauf hin sie von der Hausverwaltung zu hören bekamen, dass sie sich nicht wundern brauchen , wenn ich nicht mit ihnen rede.
    Überhaupt: Ich habe mich in all den Jahren nie über die Nachbarn beschwert , sondern sie eiskalt ins offene Messer rennen lassen .
    Wenn du ihm keine Angriffsfläche bietest , dann wird es ihm schwer fallen, Argumente gegen dich zu liefern.
    Und wenn , dann sind sie frei erfunden
    Dann leinst du deinen Hund halt an , wenn ihr euch im Hof aufhaltet und gut ist .

    Kurz um : Er will dich einschüchtern und klein kriegen .
    Wenn du ihm aber ruhig begegnest und nicht auf seine Beleidigungen eingehst , bist du der Stärkere und zudem macht es ihn auch unsicher, weil er dich nicht einordnen kann.

    Viel Kraft!!

  5. #5

    Standard AW: Konflikte mit dem selbsternannten Hausmeister

    Noch einen kleinen Zusatz:

    Mobber sind keine glücklichen und zufriedenen Menschen .
    Denn, wer mit sich und seinem Leben zufrieden ist, hat es nicht nötig, andere Menschen schlecht zu machen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hysterische Nachbarin und verbündeter Hausmeister
    Von espania 2176 im Forum Probleme zwischen Mietern und Vermietern, Mobbing bei Vermietungen, Ärger wegen Kündigung,
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.08.2017, 21:21
  2. Hausmeister mobbt mich
    Von MissCa im Forum Probleme zwischen Mietern und Vermietern, Mobbing bei Vermietungen, Ärger wegen Kündigung,
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.2014, 10:17
  3. Hausmeister mobbt mich
    Von MissCa im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, "Nachbarn aus der Hölle", der Krieg am Gartenzaun,
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.2014, 10:17
  4. Konflikte mit Nachbarinnen
    Von Miriii im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, "Nachbarn aus der Hölle", der Krieg am Gartenzaun,
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 10:37

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •