Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Ich denke schon das gegen mich gemobbt wird und das ganz bewusst.

  1. #1
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    2

    Standard Ich denke schon das gegen mich gemobbt wird und das ganz bewusst.

    Hallo ,
    ich möchte mich erst einmal vorstellen , ich bin 49 Jahre alt und seit 32 Jahren in 1 Betrieb beschäftigt. Bin verheiratet und meine Kinder sind außer Haus. Komme aus NRW Kreis ... (aus Sicherheitsgründen unkenntlich gemacht)
    Ich für mich denke schon das ich sensibel bin , obwohl ich es nicht so zeige. Könnte ja gegen mich verwendet werden.
    Mein Betrieb arbeitet in einen großen Konzern als Partnerfirma , hier bin ich schon seit 25 Jahren durchgehend beschäftigt. In den Jahren sind für unsere Firma mehrere Personen zuständig gewesen. Kam immer mit den Leuten aus und verstand wie der andere die Arbeit haben wollte. Seit nun 2 Jahren haben wir einen neuen Verantwortlichen für unsere Firma bekommen.( Ein Korinthen scheißer hoch 10)
    Dieser Mensch versucht mit einen anderen Kollegen den er gut kennt , mir das Leben schwer zu machen.
    Ein Beispiel : Ich habe keine schöne Handschrift aber bis jetzt konnten es alle lesen. Nun sagt er mir andauernd ich solle auf meine Handschrift achten , was ich auch tue. Nun ließ er mir wissen das ich die Wochenberichte doch noch einmal schreiben solle. Hab ich den auch gemacht. Das ist nur ein Teil einer großen Summe , Kleinigkeiten die sich summieren. Ist ein Name verrutscht in der Excel Tabelle bekomme ich diese rot makiert mit tausend Pfeilen wieder.
    Am Telefon leugnet er seine Anwesenheit im Werk , 1 Minute später sehe ich ihn in sein Büro und lügt mir noch blöd ins Gesicht er wäre gerade hereingekommen. Wie ich schon sagte , bin ich nicht so Dünnhäutig , aber es geht mir so langsam auf den Sack. Spricht man ihn darauf an ist natürlich nichts.

    Was könnte ich tun ?
    Das diese Menschen sich ändern glaube ich nicht , also passe ich mich an, aber es müssen auch Grenzen gesetzt werden, denke ich.
    Wie könnte ich vorgehen um ein für mich Offensichtliches Mobbing beweisen zu können.
    Denke es wird Zeit brauchen aber diese nehme ich mir für diese Menschen. Ich mag solche Menschen überhaupt nicht. Würde ich diese in der Kneipe treffen und es kommt zu ein Gespräch wie auf der Arbeit , würde es Haue geben.

    Wen ihr Fragen haben solltet , immer her damit
    Geändert von Alteisenfahrer (24.08.2017 um 00:41 Uhr) Grund: Ort gelöscht aus Sicherheitsgründen

  2. #2
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    72

    Standard AW: Ich denke schon das gegen mich gemobbt wird und das ganz bewusst.

    Hallo Michael,

    der Mitarbeiter, der nun verantwortlich und zuständig ist, hat eine andere Mentalität als Du. Wie Du schon richtig schreibst, ist er ein Mensch, der auf höchste Sorgfalt und Korrektheit bedacht ist. Du weißt auch nicht, welchem Druck er von oben ausgesetzt ist, dass er so streng und superkorrekt ist. Musst Du die Listen handschriftlich einreichen oder können sie auch am PC erstellt werden? Dann könntest Du den Ärger wegen Deiner Handschrift vermeiden.
    Ich denke, ihr seid Euch nicht sympathisch. Von Haue geben, wie Du schreibst, wird er nichts wissen wollen, er zeigt seine Antipathie anders, indem er Dich ständig kritisiert,

    Aber zum Lösungsvorschlag: suche das Gespräch, versuche gemeinsam mit ihm zu klären, wie die Arbeit für beide Seiten effektiver gestaltet werden kann und wie sich Euer Arbeitsverhältnis verbessern lässt.
    Letztendlich hilft der Kleinkrieg ja nicht weiter und schadet nur den Arbeitsabläufen. Du bist lang genug in der Firma zu wissen, wie der Laden läuft. Sei aber auch offen für Erneuerungen, Umstellungen, Modernisierungen.

    Viel Glück
    Trauerweide
    Geändert von Pfirsichblüte (23.08.2017 um 20:14 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    2

    Standard AW: Ich denke schon das gegen mich gemobbt wird und das ganz bewusst.

    Zitat Zitat von Trauerweide Beitrag anzeigen
    Hallo Michael,

    der Mitarbeiter, der nun verantwortlich und zuständig ist, hat eine andere Mentalität als Du. Wie Du schon richtig schreibst, ist er ein Mensch, der auf höchste Sorgfalt und Korrektheit bedacht ist. Du weißt auch nicht, welchem Druck er von oben ausgesetzt ist, dass er so streng und superkorrekt ist. Musst Du die Listen handschriftlich einreichen oder können sie auch am PC erstellt werden? Dann könntest Du den Ärger wegen Deiner Handschrift vermeiden.
    Ich denke, ihr seid Euch nicht sympathisch. Von Haue geben, wie Du schreibst, wird er nichts wissen wollen, er zeigt seine Antipathie anders, indem er Dich ständig kritisiert,

    Aber zum Lösungsvorschlag: suche das Gespräch, versuche gemeinsam mit ihm zu klären, wie die Arbeit für beide Seiten effektiver gestaltet werden kann und wie sich Euer Arbeitsverhältnis verbessern lässt.
    Letztendlich hilft der Kleinkrieg ja nicht weiter und schadet nur den Arbeitsabläufen. Du bist lang genug in der Firma zu wissen, wie der Laden läuft. Sei aber auch offen für Erneuerungen, Umstellungen, Modernisierungen.

    Viel Glück
    Trauerweide
    Hallo ,
    natürlich haue ich nicht , so ist nur manchmal meine Gefühlslage.
    Ein ausfüllen am PC ist schon machbar und könnte gemacht werden , andere Protokolle werden auch am PC geschrieben,
    Nur dieser will das es schriftlich gemacht werden soll, warum auch immer.
    Mache ich natürlich. Kleinkrieg will ich natürlich auch nicht , aber diese Menschen schießen schon seit Jahren gegen uns ( Partnerfirma)
    Vieleicht geht es ja auch in erster Linie gegen die Firma , wer weiss das schon.
    Aber es ist alles mit Ruhe zu sehen und davon habe ich einiges , diese Menschen haben das Problem mit sich selbst , eigene Fehler werden natürlich nicht gesehen oder sie machen keine. Ja ich denke diese Menschen haben Probleme mit sich selbst und deshalb sollte es mir an Pötter vorbei gehen.

    Danke

  4. #4
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    72

    Standard AW: Ich denke schon das gegen mich gemobbt wird und das ganz bewusst.

    Vermutlich hast Du den größeren Zusammenhang erkannt. Es geht hier wahrscheinlich nicht unbedingt um Dich, sondern es werden Strippen im Hintergrund gezogen.
    Zu welchem Zweck und ob es überhaupt zu einem Ziel führt, bleibt abzuwarten.

    Verhalte Dich sachlich, Du kannst auf eine lange Betriebszugehörigkeit zurückblicken, da kann man Dir so schnell nicht etwas streitig machen.

  5. #5
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    604

    Standard AW: Ich denke schon das gegen mich gemobbt wird und das ganz bewusst.

    Hi!

    Führe ein Tagebuch um im Zweifelsfall die Geschehnisse chronologisch weitergeben kannst. Versuche da möglichst sachlich zu bleiben und Interpretationen zu vermeiden wie " ... hat geglotzt um mich zu ärgern ... ". Mache Dich schlau wie ein gerichtsverwertbares Mobbingtagebuch aussehen soll. Natürlich wünsche ich Dir das Du es nicht brauchst aber es könnte noch nützlich werden. Auch wenn Dein Tagebuch letztendlich nicht gerichtsverwertbar sein sollte ist es in jedem Fall ein sehr gutes Handwerkzeug wenn es in die "heiße Phase" kommen sollte. Wichtig ist das Du jederzeit eine Antwort parat hast wenn Dir das Wort im Mund umgedreht werden sollte. Mit der Suchfunktion "Mobbingtagebuch" findest Du weitere Infos hier im Forum.

    Grüßlinge!

  6. #6
    Registriert seit
    06.12.2015
    Beiträge
    12

    Standard AW: Ich denke schon das gegen mich gemobbt wird und das ganz bewusst.

    Hallo,

    Ich kann mal vermuten dass es sich um einen Narzissten oder gar um einen Psychopathen handelt.
    Die Lüge ist hier ein Mittel der Manipulation, das systematisch eingesetzt wird, um zum Beispiel andere für eigene Fehler verantwortlich zu machen, einen Sündenbock zu konstruieren oder eigene Unzulänglichkeiten zu kaschieren.
    Daher solltest du alles, vor allem jede Lüge schriftlich dokumentieren, wie bereits vom Moderator erwähnt.
    Es sollte dann genug belastendes Material zusammenkommen.
    Es ist dann auch die Frage, wie die höheren Ebenen darauf reagieren, bzw, wie viele Unterstützer du auf deine Seite ziehen kannst.
    Falls es einen Betriebsrat gibt, müsstest du diesen informieren.

Ähnliche Themen

  1. Sterbehilfe wird bewusst schlecht gemacht, es geht ums Geld !
    Von Ron 25 im Forum Pflegschaft, Sterbehilfe, Probleme mit dem "Willen" von Kranken
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.09.2015, 11:21
  2. Ich fühle mich schikaniert und denke mein Arbeitgeber will mich los werden
    Von akiera im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.10.2013, 10:46
  3. Hilfe, ich denke ich werde gemobbt!
    Von Hilflos1987 im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.05.2011, 10:34
  4. Wurde aus Forum verbannt...und da wird nun über mich gemobbt.
    Von schobbeschorle im Forum Cybermobbing, Internetmobbing, Cyberbullying, Cyberstalking, happy slapping, üble Tricks
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 18:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •