Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: ehrenamtliche Berater oder Moderatoren ?

  1. #1
    Registriert seit
    21.02.2004
    Beiträge
    3.665
    Blog-Einträge
    54

    Beitrag ehrenamtliche Berater oder Moderatoren ?

    Es gibt im Forum einige User die sich als Berater qualifiziert haben. Wir überlegen, ob wir nicht "ehrenamtlicher Berater" als Bezeichnung (Auszeichnung) an User vergeben die mehr als 100 beratende Beiträge geschrieben haben.

    Moderatoren brauchen wir nur sehr wenige, Berater dagegen wären fürs Forum wichtig.

    Die neuen User bzw. Mobbingopfer könnten anhand des "Titels" bez. der Bezeichnung "ehrenamtlicher Berater" erkennen, dass sie eine qualitativ akzeptable Beratung bekommen. Natürlich kann weder der Berater, noch das Forum Verantwortung in juristischem Sinne übernehmen. Es wird sich immer um Beratungen "unter Vorbehalt" handeln und wir werden auch darauf hinweisen, obwohl manche Beiträge durchaus auch unter professionellen Gesichtspunkten bestehen können.

    Was haltet ihr von der Idee "ehrenamtliche Berater" einzuführen ?

  2. #2
    Registriert seit
    01.05.2004
    Ort
    BRD
    Beiträge
    1.061
    Blog-Einträge
    11

    Beitrag AW: ehrenamtliche Berater oder Moderatoren ?

    Manchmal ist man Berater, manchmal Moderator und manchmal blödelt man einfach nur rum (gilt für mich)

    Die Lösung wären zwei oder drei Pseudonmye, wobei der Blödelnick sich auf bestimmte Kategorien beschränken sollte.

    Für neue User wäre es sicher hilftreich wenn Sie sehen würden ob jemand "Beraterqualität" hat. Ich befürworte somit den Vorschlag.

  3. #3
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    612

    Standard AW: ehrenamtliche Berater oder Moderatoren ?

    Hi!

    Ich dachte auch schon in diese Richtung Ich schreib mal dem Admin Team eine Mail um die Feinheiten abzustimmen. Wir Moderatoren können ja Moderator 1, 2, 3, usw sein wie die Admins auch und als Boston Alteisenfahrer und Festland ehr privat schreiben. Dann wär der Alteisenfahrer ehrenamtlicher Berater oder so und
    User müssen sich nicht weiter fragen wie was gemeint ist.

    Grüßlinge

  4. #4
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    562
    Blog-Einträge
    4

    Standard AW: ehrenamtliche Berater oder Moderatoren ?

    Ganz generell ein guter Vorschlag. Ich finde, dass einige der "besonders erfahrenen Forumsmitglieder" für das Thema Mobbing über eine ausreichende Kernkompetenz verfügen.
    es würde auch dazu führen, dass etwas weniger herumgeblödelt wird.
    Ich bewerbe mich hiermit als "ehrenamtliche Mobbingberaterin".

  5. #5
    Registriert seit
    21.02.2004
    Beiträge
    3.665
    Blog-Einträge
    54

    Standard AW: ehrenamtliche Berater oder Moderatoren ?

    Wir haben, wunschgemäß, ein paar Titel bereinigt und würde uns freuen, wenn sich auch andere verdiente User als ehrenamtliche Berater melden würden.


    @ Boston, welcher Titel wäre für Dich geeignet ?

  6. #6
    Registriert seit
    01.05.2004
    Ort
    BRD
    Beiträge
    1.061
    Blog-Einträge
    11

    Standard AW: ehrenamtliche Berater oder Moderatoren ?

    Geheimrat ? Kellermeister ?

    Lasst mal stecken ! Ich melde mich, wenn ich eine brauchbare Idee habe.

  7. #7
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    562
    Blog-Einträge
    4

    Standard AW: ehrenamtliche Berater oder Moderatoren ?

    Danke, ich werde bemüht sein den hohen Ansprüchen zu genügen.

  8. #8
    Registriert seit
    20.03.2005
    Beiträge
    534
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: ehrenamtliche Berater oder Moderatoren ?

    Ich finde den Begriff auch aussagekräftiger als Moderator.

  9. #9
    Registriert seit
    21.02.2004
    Beiträge
    3.665
    Blog-Einträge
    54

    Beitrag Ehrenamtliche Mobbingberater im Mobbingforum

    Die Idee ehrenamtliche Mobbingberater im Mobbingforum zu ernennen wurde von verschiedenen Usern begrüsst.

    Wir haben den Titel an "von Klarenfeld", "Ilythia" , "Gerdis", "Trauerweide" und "Alteisenfahrer" vergeben.


    Wir würden uns freuen, wenn wir diese aussagekräftige Bezeichnung auch an andere, die im Mobbingforum aktiv beratend tätig sind, vergeben können.

    ( Z. b. Anna, Chris25, Cinderella, Weidenbaum, etc .)

    Zur Änderung genügt eine einfach PN an uns

  10. #10
    Registriert seit
    21.02.2004
    Beiträge
    3.665
    Blog-Einträge
    54

    Standard AW: ehrenamtliche Berater oder Moderatoren ?

    Um es nochmals klar zu stellen: unsere ehrenamtlichen Mobbingberater machen keine professionelle Beratung. Dazu gibt es Anwälte, Ärzte, Notare, Pfarrer, Apotheker, Makler und professionelle Mobbingberater. Ausserdem weisen wir noch auf Betriebsräte und behördliche Beratungsstellen hin. Sollten wir jemanden vergessen haben, bitte eine Mail schicken. Wir verlängern die Liste der Profis gern.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ehrenamtliche Mobbingberater im Mobbingforum
    Von Admin im Forum Informationen des Admins, gemeldete Beiträge, Beschwerden, Kontakt, rechtliche Infos,
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.08.2017, 11:08
  2. Sind Admin und Moderatoren der Mülleimer des Forums ?
    Von #Mobbing im Forum Informationen des Admins, gemeldete Beiträge, Beschwerden, Kontakt, rechtliche Infos,
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.07.2015, 19:14
  3. Mobbing durch Moderatoren mit Unterstützung der Admins
    Von Pixel im Forum Cybermobbing, Internetmobbing, Cyberbullying, Cyberstalking, happy slapping, üble Tricks
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.12.2013, 01:19
  4. "Hilfe" ??? durch Mobbing berater
    Von größere im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.01.2009, 06:19

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •