Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Mobbing in der 1 € Maßnahme

  1. #11
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.175

    Standard AW: Mobbing in der 1 € Maßnahme

    Hallo Gast,

    irgendwelchen Leuten, mit denen man nicht sofort warm wird, begegnet man überall. Am Besten, man verhält sich neutral und lässt denjenigen einfach in Ruhe. Sei weiter freundlich und Grüße. Achte nicht weiter darauf, ob dieser Kollege deinen Gruß auch erwiedert. Es gibt ja noch andere in deiner Gruppe. Mit denen scheint es ja zu stimmen. Halte dich an sie.

  2. #12
    Registriert seit
    27.10.2017
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3

    Standard AW: Mobbing in der 1 € Maßnahme

    Hallo gast,

    du solltest weiterhin freundlich zu ihnen sein. Egal ob sie zurückgrüssen oder nicht. So habe ich früher solchen dingen den Wind aus den Segeln genommen, bzw Mobbing zum Teil vorbeugen können.
    Falls sie die Provozieren, solltest du KEINESFALLS darauf eingehen und nicht Anzeichen von Schwäche zeigen! An sich solltest du das ganze schon gebacken bekommen

    MFG *.*. aka Chagatomel
    Geändert von Admin C (01.11.2017 um 11:42 Uhr) Grund: bitte keine Klarnamen im Forum nennen

  3. #13
    Registriert seit
    07.12.2016
    Beiträge
    11

    Standard AW: Mobbing in der 1 € Maßnahme

    Ja da habt ihr Recht!! Wenn ich auch mich nicht grüßen würde wäre, es als würde man das Benzin ins Feuer gießen.

    Ich werde mich neutral denen gegenüber verhalten.

    Lg


    gast
    Geändert von gast1225 (27.10.2017 um 18:57 Uhr)

  4. #14
    Registriert seit
    07.12.2016
    Beiträge
    11

    Standard AW: Mobbing in der 1 € Maßnahme

    Habe gestern noch was vergessen aufzuschreiben.


    In meinen Arbeitsplatz ist ein neuer gekommen, der leider auch zu den unliebsamen Mitarbeitern hält und sich mit ihn gut versteht. Und was mir diese Woche schon öfters aufgefallen ist, dass der Neue auch zusammen mit den Kollegen wo ich mich nicht gut verstehe meine Rede (wenn ich mich mit den Anderen unterhalte) mit irgendwelche negativen Komplimenten unterbrechen! Wird halt immer wieder dazwischen gellabert was auf mich bezieht aber nicht direkt beleidigend ist. Denn Anwärtern ist es auch schon aufgefallen, dass die Chemie zwischen mir und den zwei Kollegen alles andere als harmonisch ist. Die Anwärter meinten zu mir ich solle denen einen Kontra verpassen und von denen mich nicht runter kriegen lassen. Was mir gestern am letzten Arbeitstag der Woche besonders aufgefallen ist, wie die Gruppe sich bei der Mittagspause versammelte und ich kurzzeitig weg ging um noch ein paar Sachen zu holen, habe ich zwischen einen Anwärter und den zwei benannten Kollegen ein Getuschel wahrgenommen in etwa 4 Meter Abstand. Und gerade von dem Anwärter habe ich einen Satz wahrgenommen (also, wenn ich mich durch die Nebengeräusche nicht getäuscht hätte und es war wäre) wo man es als übelste Beschimpfung nennen kann. Denn normalerweise verstehe ich mich mit den Anwärtern so wie es sein soll. Wie wir die Arbeit beendet haben, haben die Anwärtern normal auf mich reagiert so als wäre nix. Aufgrund meiner Sprachbehinderung fällt es mir schwer mich verbal zu wehren. Man muss halt den passenden Konter abgeben und das fällt mir schwer. Ist es möglich dass sich auch die Anderen von den zwei Mitaarbeitern sich anstecken lassen und es für mich übel hart wird? Denn man hört ja oft dass Mobbing das ganze Betriebsklima zur Hölle machen kann.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •