Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Mobbing in der 7ten Klasse

  1. #1
    Registriert seit
    05.10.2017
    Beiträge
    6

    Unglücklich Mobbing in der 7ten Klasse

    Hallo,
    ich musste mich erst überwinden hier rein zuschreiben
    und meine Gedanken mit anderen "Fremden" zu teilen,
    ich hoffe allerdings es hilft.
    Bitte achtet nicht so auf Rechtschreibfehler!

    Also ich gehe in die 7. Klasse auf einer Realschule, und bin fast 13 Jahre jung.
    seid Anfang der 6. Klasse fing es an und jetzt ist es sehr schlimm.
    Ich werde nicht Körperlich gemobbt, also mit treten,schubsen..
    sondern hauptsächlich mit Wörtern oder "Gesten."
    Wenn ich mal etwas falsch mache bzw sage oder sowas wird es am Nächsten Tag
    aufgegriffen und alle Lachen.
    Ich habe auch fast keinen mit denen ich im Bus sitzen kann.
    Außerdem besitze ich auch wenig Freunde.
    Meine 2 Freunde aus der Klasse trauen sich nicht mir zu helfen
    da sie sonst angst haben ausgeschlossen zu werden.
    Ich kann nur wenig mit ihnen spielen, und sitze deshalb meistens 4 Stunden am Tag am Pc.
    Neulich wurde von einen Mitschüler noch zu mir gesagt;
    Wenn ich dich schlage bekomme ich 20 Euro von meinen Vater
    allerdings hat er sich Nachmittags entschuldigt weil anscheinend er Angst hatte das
    seine Eltern es mitbekommen da diese es natürlich nicht gesagt haben.
    Oder Heute in Musik,
    Ich wollte mit meinen Mitschüler aus meinen Ort an einen 6er Tisch sitzen,
    es war auch noch ein Platz frei, ich saß mich hin,
    dann wurde ich vom Stuhl geschupst mit ca. 4 Leuten und ein "Coolerer" saß sich dort hin,
    fast die ganze Klasse lachte und ich drückte mir die Tränen zurück, ging raus damit alle nicht noch mehr
    lachten. Sie haben gesagt; Wir hätten uns woanders hingesetzt, und wenn du gefolgt wärst willst du nur bei uns sitzen.
    Bei Klassenfahrten darf ich auch nie mitihnen aufzimmer.
    Dieses Verhalten von ihnen tut mir sehr weh und ich gehe nur noch ungern zur Schule, will amliebsten garnicht
    nach Heute da ich angst habe wieder "gemobbt" zu werden oder noch härter.
    Ich habe schon mit meinen Eltern/Klassenlehrer geredet aber die können ja nicht viel machen.....
    Er probiert auch schon vieles.....
    Meine Fragen an euch:
    1. Ist das Mobbing?
    2. Wie kann ich es noch bekämpfen?

    Mit trauriegen grüßen,
    Naturmensch123

  2. #2
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    1.132

    Standard AW: Mobbing in der 7ten Klasse

    Hi Naturmensch!

    Das kenne ich auch aus meiner Schulzeit. Leider muss ich nun in die Arbeit. Aber heute Nacht schreibe ich Dir noch ausfühlicher. Es ist jedenfalls gut sich hier zu outen denn das macht vieles leichter. Du bist nicht allein mit dem Problem. Willkommen im Forum! Wir werden versuchen Dir Perspektiven aufzuzeigen.

    Grüßlinge!

  3. #3
    Registriert seit
    05.10.2017
    Beiträge
    6

    Standard AW: Mobbing in der 7ten Klasse

    danke
    LG Naturmensch123

  4. #4
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    669

    Standard AW: Mobbing in der 7ten Klasse

    Zitat Zitat von Naturmensch123 Beitrag anzeigen


    Also ich gehe in die 7. Klasse auf einer Realschule, und bin fast 13 Jahre jung.
    seid Anfang der 6. Klasse fing es an und jetzt ist es sehr schlimm.
    Ich werde nicht Körperlich gemobbt, also mit treten,schubsen..
    sondern hauptsächlich mit Wörtern oder "Gesten."


    Ich wollte mit meinen Mitschüler aus meinen Ort an einen 6er Tisch sitzen,
    es war auch noch ein Platz frei, ich saß mich hin,
    dann wurde ich vom Stuhl geschupst mit ca. 4 Leuten und ein "Coolerer" saß sich dort hin,
    fast die ganze Klasse lachte und ich drückte mir die Tränen zurück, ging raus damit alle nicht noch mehr
    lachten.

    Hallo Naturmensch,

    was Du erlebst ist alles andere als eine nette Klassengemeinschaft. Wenn Du bereits vom Stuhl geschubst wurdest, so ist das sehr wohl ein körperlicher Angriff, auch wenn manche das Streich nennen.

    Mit knapp 13 Jahren spielt man ja eigentlich nicht mehr, sondern chattet viel mit Freunden per Computer, textet sich gegenseitig über Smartphone. Die Ersten interessieren sich sicher für Partnerschaft, den zukünftigen Beruf usw. Ich habe einen Neffen und eine Nichte, die schulpflichtig sind, daher bin ich einigermaßen informiert.

    Ich glaube, dass Deine Eltern sehr wohl etwas ausrichten können. In jeder Klasse und Schule gibt es eine Elternpflegschaft, die man einbeziehen kann. Sie können sich auch direkt an die Lehrerin wenden und falls die nicht aktiv wird, die Schulleitung aufsuchen.
    Dass andere Schüler mit Dir nicht befreundet sein möchten, ist eine Sache. Erzwingen kann man Freundschaften nicht. Es darf aber nicht soweit kommen, dass sie Dich auslachen, im Unterricht stören oder sogar vom Stuhl schubsen, wie jetzt passiert.

    Du schreibst weiter, dass Du nur wenig Kontakte hast. Was machst Du denn außerhalb von Schule, Lernen, Hausaufgaben?
    Hast Du Hobbies? Du könntest Dich z. B. einem Sportverein anschließen, soweit ich informiert bin, kann man dort auch Probestunden besuchen. Oder magst Du Musik? Gibt es eine Schülerband bei Euch oder andere Projekte, die für Dich interessant wären?
    Gleiche Interessen sind eine gute Voraussetzung, Kontakte zu knüpfen.
    Du bittest darum, "nicht so auf Rechtschreibfehler zu achten." Hast Du allgemein Probleme damit? Bekommst Du deswegen vielleicht sogar Nachhilfe? Dort würdest Du vielleicht Jugendliche Deines Alters treffen, denen es ähnlich ergeht wie Dir.

    Sprich mit Deinen Eltern, wie sehr Dich die Situation in der Schule bedrückt und biete ihnen an, ein Gespräch mit der Klassenlehrerin/den Vertrauenslehrern oder der Schulleitung zu organisieren.
    Suche Dir Freunde in den von mir genannten Freizeitfeldern und setze nicht zu sehr auf diejenigen in Deiner Schule, die Dich nicht so mögen.

    Alles Gute
    Gruß
    Trauerweide

  5. #5
    Registriert seit
    05.10.2017
    Beiträge
    6

    Standard AW: Mobbing in der 7ten Klasse

    Mache Fußball im Verein und habe Schlagzeugunterricht.

  6. #6
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    669

    Standard AW: Mobbing in der 7ten Klasse

    Zitat Zitat von Naturmensch123 Beitrag anzeigen
    Mache Fußball im Verein und habe Schlagzeugunterricht.

    Und wie ist es da so, hast Du dort Freunde gefunden?

  7. #7
    Registriert seit
    05.10.2017
    Beiträge
    6

    Standard AW: Mobbing in der 7ten Klasse

    Schlagzeug habe ich mit dem Lehrer alleine, Beim Fußball sind zu 80% Ältere, die anderen beledigen mich auch nur.
    Trotzdem mach ich Fußball gerne.

  8. #8
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    669

    Standard AW: Mobbing in der 7ten Klasse

    Wie beleidigen sie Dich? Warum glaubst Du, wirst Du gemobbt?

  9. #9
    Registriert seit
    05.10.2017
    Beiträge
    6

    Standard AW: Mobbing in der 7ten Klasse

    Ich kann es nicht genau beschreiben, ich fühle mich gerade so lustlos und zugleich traurig,
    Ich will amliebsten nicht mehr zur Schule, da ich sonst angst habe dass ich mich nicht mehr kontrollieren
    kann und ausraste, und sie schlage (obwohl diese es verdient hätten ;()
    Wie oben genannt das Beispiel Heute aus Musik oder mit den Sachen die ich falsch mache,
    oder wenn ich was falsch sage und die Lehrer/in sagt Falsch sagen viele GENAU _________.
    Oder es wird in anderen Klassen weitererzählt dass ich ein Mobbing Opfer bin, so habe ich auch keine
    Chance die Klasse zu wechseln.

  10. #10
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    669

    Standard AW: Mobbing in der 7ten Klasse

    Du weißt, dass schlagen keine Lösung ist und alles nur schlimmer machen würde.
    Es finden doch Gespräche statt zwischen den Lehrern und den Eltern, sog. Elternabende, es sind auch Einzelgespräche möglich.
    Dass Du keine Lust hast, weiter in die Schule zu gehen, ist zwar verständlich, aber würde Dir auch nur schaden.
    Gibt es sonst jemanden in der Verwandtschaft, dem Du Dich anvertrauen kannst und der mal mit Deinen Eltern spricht? Oder vielleicht wäre es Dir lieber, mit dem Arzt, zu dem Du mit Deinen Eltern gehst, zu reden über Deine Ängste, Deine Müdigkeit, die Dir die Probleme in der Schule bereiten? Dann würden Deine Eltern eher erkennen, wie wichtig es ist, dass sie etwas unternehmen.
    Ich denke, es lässt sich was zum Besseren verändern, wenn die Erwachsenen miteinander reden. So wie ich Dich aus Deinen Beiträgen sehe, wirst Du es allein nicht schaffen.

    Gruß
    Trauerweide
    Wir im Forum lesen Deine Schilderungen natürlich weiter, wenn Du hier schreiben möchtest. Wir können aus dem Internet heraus aber nicht für Dich aktiv werden.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •