Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Mobbing oder sexuelle Belstigung im Beruf (harclement moral ou harclement sexuel au travail)

  1. #1
    Avatar von circuit
    circuit ist offline besonders erfahrenes Mitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    10.10.2017
    Beitrge
    347

    Ausrufezeichen Mobbing oder sexuelle Belstigung im Beruf (harclement moral ou harclement sexuel au travail)

    Als ich mich vor einigen Wochen hier im Mobbingforum angemeldet habe, konnte ich aufgrundn eines schwebenden Verfahrens keine genauen Angaben zu den entsprechenen Vorfllen bzw. zum Gerichtsverfahren machen.
    Die Situation hat sich nun dahingehend gendert, dass ich etwas genauer auf die Umstnde eingehen kann. Allerdings hat mir der Anwalt geraten nicht allzu przise zu werden.

    Interessant ist auf jeden Fall, dass der Mobber nicht aufgrund des Mobbings verurteilt wurde. Dem Richter waren die Beweise zu "dnn". Es gab dazu mehrere Aussagen, aber die aufgefhrten Vorgnge waren nach Ansicht des Gerichts nicht "gravierend". Allerdings wurde durch diese Aussagen eine Basis fr die wesentliche Aussage einer Mitarbeiterin vorbereitet. Der Kollege hatte die Frau mehrfach sexuell bedrngt, betatscht und vor Dritten anzgliche Bemerkungen gemacht. Hinsichtlich seiner Behinderung kam heraus, dass er nur einen Antrag gestellt hatte um eine Art Schutzbehauptung zu konstruieren. Der Richter wertete diese Verhalten als "erschwerend".
    Der Kollege erhielt eine ganz erhebliche Geldstrafe. Dem Arbeitgeber steht offen zu kndigen, zu versetzen oder herab zu stufen. Im Moment sieht es nach Kndigung aus, aber der Chef ist ein "Zauderer".

    Es handelt sich nicht um das Urteil eines deutschen Gerichts, aber ich kann mir vorstellen , dass es in Deutschland hnlich luft. Es war auf jeden Fall gut, dass ich hier vorher etwas gebt hatte. Meine Aussagen waren nicht Bestandteil des Urteils, tauchten aber in der Begrndung des Urteils auf.
    Gendert von circuit (14.11.2017 um 11:10 Uhr)

  2. #2
    Avatar von iceberg
    iceberg ist offline Sehr erfahrenes Forumsmitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    22.02.2009
    Ort
    Essen
    Beitrge
    403
    Blog-Eintrge
    2

    Standard AW: Mobbing oder sexuelle Belstigung im Beruf (harclement moral ou harclement sexuel au travail)

    Es kommt wohl auf die jeweilige Situation an. Mobbing ist etwas "verwaschen". Dafr hat ein gewisser Professor gesorgt, indem er 40 oder 50 Situationen als Mobbing bezeichnete. Das war gut gemeint, hat aber das Thema total verwssert. Es ist praktisch alles Mobbing und damit juristisch schwer fassbar.
    Indirekt ergibt sich aus deinem fall der Schluss, dass es besser ist gegen juristisch definiertes Vergehen anzugehen, als ein Riesenproblem aus vielen einzelnen mobbingaktionen zu konstruieren.
    Interssant auch, dass versucht wurde sich hinter einer angeblichen Behinderung zu verstecken. Insgesamt, ein interessanter Fall !
    von Natur aus cool

  3. #3
    Registriert seit
    08.10.2017
    Ort
    Mnchen
    Beitrge
    77

    Ausrufezeichen AW: Mobbing oder sexuelle Belstigung im Beruf (harclement moral ou harclement sexuel au travail)

    Im Moment sieht es nach Kndigung aus, aber der Chef ist ein "Zauderer"...

    wenn der Chef schon indirekt einen Persilschein bekommen hat, dann sollte er den auch ntzen. Erfahrungsgemss ndern sich solche Mobbertypen sehr selten. Was die sexuellen Dinge angeht, das ist berhaupt nicht akzeptierbar. Da macht sich der Chef indirekt mit schuldig wenn wieder was vorkommt. Sag ihm das mal !

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •