Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Zur Arbeit oder doch nicht?!

  1. #1
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    58
    Blog-Einträge
    9

    Standard Zur Arbeit oder doch nicht?!

    Es ist mir heute angeraten worden, bis zur einer gewissen Zeit nicht in die Arbeit zu gehen und frei zu nehmen wenn das möglich ist. Nicht zuletzt um eventuellen Stress, Ärger oder Konstrukten aus dem Weg zu gehen. WTF???!!!
    Mir ist echt schlecht. Ich wüsste nicht was da noch sein soll denn ich habe darauf geachtet alles bei mir zu behalten oder um z.B. Rat zu bekommen mich nur an vertrauensvolle Personen gewendet.
    Oder will man nur auf Nummer sicher gehen das ich bis Dato nicht noch in etwas hinein gerate/gezogen werde? Bin echt hin und her gerissen.
    Ich bin ja so eingestellt nach dem Motto: " Das ist die Arbeit. Ende! Komme was wolle!
    Was meint ihr? Urlaub / Frei nehmen wen es geht oder in die Arbeit gehen?
    Mir ist echt total unwohl jetzt.....

  2. #2
    Registriert seit
    31.12.2008
    Beiträge
    665
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Zur Arbeit oder doch nicht?!

    WTF = what the fuck !

  3. #3
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.079

    Standard AW: Zur Arbeit oder doch nicht?!

    Es wäre hilfreich, wenn du uns erzählen würdest, aus welcher Situation heraus, dir das angeraten wurde. War es aus einem Gespräch heraus? Um was ging es oberfächlich - in dem Gespräch.
    Oder ist sonstwas vorgefallen. Blöde Sprüche, sonstige Provokationen von anderen Mitarbeitern?

    Hast du nicht nach dem Grund gefragt, warum du freinehmen sollst? Das wäre das Erste, dass ich machen würde. Klingt der Hauptgrund (Stress oder irgendwelche Konstruktionen aus dem Weg gehen sind kein Hauptgrund) nach einer Ausrede oder steckt was "Ehrliches" dahinter.

    Vorher kann man dazu leider nicht viel sagen.

  4. #4
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    58
    Blog-Einträge
    9

    Standard AW: Zur Arbeit oder doch nicht?!

    Sorry das ich so spät schreibe.
    Es ergab sich aus einer weiteren zuvor erfolgten " Provokation " und etwas später aus einem Gespräch heraus wo etwas vermutet wurde, sich aber bis Freitag nicht bestätigt hat. ( Gott sei dank )
    Die Provokation wurde für " Auslegbar " angesehen also sollte ich darauf reagiert haben oder man kann sie so auslegen zu meinem Schaden, also das hier ich rein provoziert werden sollte zu Gunsten des Mobbers.
    Das vorgehen war schon sehr perfide. Ich selber war auch wieder total down weil es zum xten mal ja bestätigt das er/sie keine Ruhe geben werden. Und es wurde mir dann gesagt ich sollte mir Urlaub oder frei nehmen wenn möglich um auch etwaigem aus dem Weg zu gehen sollte da noch was kommen und auch wegen mir um wieder " Luft " zu bekommen. Da ich aber vermute das sie wieder auf die " Einbildungsschiene " propagieren " gehe ich davon aus das gar nichts nachträglich veranstaltet wird. Geht gewaltig an die nerven aber was solls...
    Ich bin aber mittlerweile doch zur Arbeit und es passierte gar nichts ( Bis jetzt ).
    Es hat seit längerem schon den Anschein als sollte ich stressfrei " behandelt " werden in der Firma ( Kommt mir auch irgendwie so vor ). Dennoch nutzen die wenigen immer wieder Situationen aus um zu provozieren. Bleibe trotzdem immer passiv aber es frisst einem die Nerven.
    Admin C...
    WTF sollte eigentlich wo anders hin. Bin noch wo anders unterwegs und habe den gleichen ersten Satz dort auch rein geschrieben. Darauf wurde mir ein Video gezeigt und als 2tes sollte dort das WTF stehen. Verdammter Stress..... ^^ Sorry aber kann es jetzt nicht mehr löschen.
    Geändert von Seage (25.11.2017 um 13:36 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •