Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: zuerst vom chef dann von fast jeden in umgebung gemobbt

  1. #1
    Registriert seit
    15.01.2018
    Beiträge
    12
    Blog-Einträge
    1

    Pfeil zuerst vom chef dann von fast jeden in umgebung gemobbt

    Hallo Leute,
    Bei mir hat alles bei meiner alten Firma angefangen. Der Chef wollte mich weg haben wollte mich aber nicht kündigen und hat alle möglichen Spielchen abgezogen. Na ja ich wills kurz machen,er hat gesagt ich muss gehen und so ging ich dann. Seit dem krieg ich kein Job mehr ohne verarscht und gemobbt zu werden das geht so weit das sie sogar behaubten ich könne nichts arbeiten keine Stunden schreiben bin nicht sozial genug. Er hat mich bei jedem schlecht gemacht der mich kennt,verbreitet lügen über mich unter anderem ich sei psychisch krank. Er hat jeden gegen mich aufgehetzt. Er will mich aus der Stadt vertreiben hat die Nachbarn gegen mich aufgetzt die andere Gründe angeben wieso sie was gegen mich haben ja sogar manche behörden weil seine Freunde Kontakte dort haben. Bei mir ist wiederholt eingebrochen worden sachen gestohlen man will mich als unglaubwürdig darstellen hab vor ca 2 Jahren Detektiv drauf angesetzt bis mir die Sache zu teuer war,was aber beweise geliefert hat. Wenn ich sage überall schlecht gemacht dann meine ich das Wortwörtlich bei jedem der in irgendeiner form etwas mit mir zu tun hat. Es hat diese Stufe erreicht wo man den anderen entgültig vernichten muss um ein freies Leben führen zu können. Seine Freunde kennen auch polizisten. Ich bin eher ein minderwertiges Mitglied der Gesellschaft. Werde aber tun was nötig ist selbst wenn ich eines Tages im Gefängnis lande. Die haben sich auf mich eingeschossen und werden mich zu meinen Lebzeiten nicht in Ruhe lassen und versuchen zu Betrügen und Kaputt zu machen. Probieren alles um an mich ranzukommen über Frauen um mich als psycho,schläger oder schlimmeres darstellen zu können. Bin mir ziemlich sicher das sie das hier lesen werden weshalb ich das schreibe. Sie haben mich schon so oft Observiert und meinen Ruf entgültig ruiniert und finanziell zerstört so das mein einziges Lebenziel es ist ihm das gleiche anzutun,bis sie mir irgendetwas anhängen oder erfinden um mich in den Knast oder schlimmeres zu bringen. Igendwann werden die Sicherungen bei mir durchbrennen und das starke verlangen nach Gerechtigkeit(Selbstjustiz)was man so lange unterdrückt hat wird an die Oberfläche geraten wie bei einem Vulcan. Na ja 70% der Fakten,Einzelheiten und Beweise schreibe ich hier nicht auf sonst würde ich Morgen noch hier sitzen. Also zuerst hat es bei der Arbeit angefangen mit Mobbing und jetzt geht es seit 2Jahren täglich und ich kann nirgends mehr arbeiten von der Gesundheit ganz zu schweigen. Es gibt nur noch Menschen die dir den Tod wünschen als ob man ein perverser Mörder ist.

  2. #2
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    104
    Blog-Einträge
    9

    Standard AW: zuerst vom chef dann von fast jeden in umgebung gemobbt

    Wenn ich von meinem Erlebten aus gehe so sind vorgehen die du beschreibst ganz normal beim Mobbing. Man beziehe alles auf sich, man hat Psychische Probleme und so weiter und so fort.
    Aber...
    Versuche erst mal Ruhig zu bleiben. Selbstjustitz würde ich nicht üben. Ich weis wie das ist wenn man nur noch Hass hat gegenüber Mobbern aber so hart es ist..schlucks vorerst noch runter. Warst du schon bei einem Arzt? Wenn nein dann geh ruhig zu einem. Wenn alles nichts Hilft bekommste " leck mich am Arsch " Tabletten und dann lebts sich leichter. Meine Mobber , insbesondere der Mobber Initiator nutzt die Woche wieder ausnahmslos jede Situation die ihm gelegen erscheint. Ist ja klar...Wochenende naht und da baut er immer darauf hin, mit Märchen, Anschuldigungen und Lügen. Aber bei mir ist das mittlerweile egal. Gesundheitlich eh schon stark angeschlagen weil ich viel zu spät mir vom Doc helfen lies. Man bekommt nach wie vor etliches mit noch von direkten und indirekten Mobbern aber das geht mit hilfe von tablette ziemlich am Arsch vorbei mittlerweile. Darum rate ich dir, vor allem wenn das schon länger geht...ab zum Doc!
    Wenn du nichts sagst das du im internet schreibst über deine probleme dann denke ich lesen die hier nicht mit. Aber wenn doch dann " Umschreibe deine Sachen, nenne keinerlei daten, Namen, ortschaften oder anderes. Mobber stalken regelrecht...das ist klar. man wird bespitzelt, einem zugehört, aufgenommen und daraus was gebastelt und aus dem Kontex gerissen und so weiter aber das muss dir am Arsch vorbei gehen.
    Es tut mir leid wenn ich jetzt nichts besseres sagen kann.....aber Mobber werden nicht aufhören. Selbst wenn du nichts tust so werden sie immer und immer wieder etwas erfinden u.s.w. damit sie weiter machen können. Auf jeden fall eine Mobbing Cronik schreiben das ist wichtig damit du wieder geben kannst wann etwas wo passierte und wie du dich dabei gefühlt hast. Bist du rechtsschutz versichert? Dann ab zu einem RA. Klar können Mobber mit der Zeit schädigend wirken und je länger es dauert umso mehr andere werden involviert, aufgehetzt und so weiter. Ist bei mir auch so aber ich hab die " Leck mich am Arsch " Tabletten.
    Was noch wichtig ist...lasse dich nie provozieren!!! Mobber bauen auf so etwas auf und wenn es blöd läuft kannst du ins offene Messer laufen. Sei auch vorsichtig mit dem mobber denn nicht wenig stellen es so hin als seist du der Schuldige und der Mobber. Meiner ist ein alter fauler Scheisser und das sage nicht nur ich. Er hat es nie verkraftet das ich mit ihm nichts mehr zu tun haben will. Er kann und will das nicht hinnehmen und darum Mobben sie auch heute noch mit allen mitteln die sie haben.
    Also:
    1. Nicht provozieren lassen!!!
    2. Deinen Arzt aufsuchen. Er kann dir helfen.
    3. Einen RA aufsuchen damit du das Rechtliche bei einem Mobbing erfährst. ( Nur einen RA der auf Mobbing spezialisiert ist! Wichtig! )
    4. Beweise sammeln! Nicht damit drohen oder anderes denn es bringt nichts. Mobber wissen das und können dann dagegen arbeiten. Sie Rechnen regelrecht damit. Altere Mobber lassen sich beraten von Jüngeren. Bei meinem Mobber wars u.a. ein Russ der ihm sagte wie sie " Vorgehen" sollen.Beweise nur wenn es zum Showdown geht, gericht, Kündigung oder anderes.
    So...kann nicht mehr sonst fall ich vom Stuhl. Bin Hundemüde.

  3. #3
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    104
    Blog-Einträge
    9

    Standard AW: zuerst vom chef dann von fast jeden in umgebung gemobbt

    Ach ja.....habe da etwas vergessen....
    beschreibe doch mal wie es genau vor geht bei dir.
    Zum Beispiel gehen Mobber auch " Stetig " vor. Das bedeutet das mobber immer wieder mit dem selben Thema andere überzeugen wollen u.s.w.
    Ein Mobber behauptet immer wieder das selbe.z.B. das wenn er sich ganz normal unterhält, dass du anfängst am Rad zu drehen. Dies macht er immer und immer wieder. Er achtet dabei natürlich darauf das du das mit bekommst. Damit will er auch eindeutig provozieren denn alleine der Fakt, dass er es immer wieder macht bezeugt schon eine Absicht! Er weis das er damit provoziert und folge dessen macht er es immer und immer wieder, auch mit unterschiedlichen menschen. Es ist hier eigentlich egal was er erzählt denn er weis das dies Provoziert und genau darum macht er das. Mobbing ebend. Von normalem Verhalten des Mobbers ist hier keine spur. geht es dir so? Dann schreib mir...kann dir vieleicht helfen. :-)

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2018
    Beiträge
    12
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: zuerst vom chef dann von fast jeden in umgebung gemobbt

    Hallo Seage. Danke erstmal für deinen Beitrag. Meine Geschichte ist recht komplex. Auf jeden fall mobben sie stetig seit Jahren. Es ist alles dabei Rufmord,verleumdung,mobbing am Arbeitsplatz und das von anfang an,sie stellen mich ein mit Ziel von Mobbing,verarschen. Mein Lebenstil gibt viel Angriffsfläche für solche Aktivitäten. Ich lebe zurückgezogen in einer kleinen Stadt, ziemlich introvertiert. Das alleine wirkt schon auf manche Menschen verdächtig.Böse Zungen würden behaupten der schottet sich ab oder er ist ein Eigenbrötlerischer Einzelgänger der egoistisch ist. Ich hatte Zwei Drei gute Freunde die ich aufgrund von Mobbing auch verloren habe bzw. den Kontakt abgebrochen habe weil die Mobber ihnen eingetrichtert haben ich würde mir solche Sachen nur einbilden. Meine Freunde waren aus dem ehem. Jugoslavien,ich bin es auch und die Mobber sind es ebenso. Mit dem Unterschied das ich in Deutschland geboren bin und ich mich besser auf Deutsch ausdrücken kann. Die Mobber das sind diejenigen die ich schon als Kind kannte und ich das Angebot bekommen habe bei ihnen in der Firma zu arbeiten. Zu der Zeit habe ich stress mit meiner Tante gehabt die ebenfalls kein gutes Haar an mir lässt. Das ging so weit das ich nichts mehr mit ihr und ihrer Familie zu tun haben wollte. Also diese Person ist deswegen so sauer das sie mir auch nur schlechtes wünscht. Die Firma wo ich war die kennen auch sie von früher so ist der Stein ins rollen gekommen. Ich habe mich dann manchmal darüber aufgeregt wegen ihrem Verhalten, bei der arbeit weil ich sonst keinen zu reden gehabt habe und die Kollegen vertrauenswürdig wirkten. Dann ist es zum Streit mit der Firma gekommen und die wollten mich unbedingt in die Pfanne hauen,sie konnten nicht einfach sagen du passt bei uns nicht rein,such dir was anderes oder so. Zum streit ist es gekommen weil man mich über den Tisch ziehen wollte,in den verstrichenden Monaten hat man immer wieder ausgetestet wie weit man gehen kann bei mir,was ich mir gefallen lasse und was nicht. Zum Schluss musste ich mir eine neue Wohnung suchen und man hat versucht mich bei ihnen unterzubringen damit sie mich noch mehr unter Kontrolle haben und mehr möglichkeiten auf mich einzuwirken was ich ich schon 10km gegen Windrichtung gewittert habe. Dann kam die Kündigung in Form von einvernehmliche Lösung. Wo ich gesehen habe das Sie mir mein verbliebenes Geld nicht auszahlen wollten bin ich dann durchgedreht und habe gedroht mit sms was dann geholfen hat mein Geld zu bekommen wenn auch die Abrechnung fehlerhaft war aber wenigstens hatte ich es bekommen. Und seitdem treiben sie jetzt dieses perfide Spiel mit ungewissem Ausgang. Meine Tante und der Chef haben sich verbündet nach dem Motto Brüder im Geiste,mein Feind ist auch dein Feind. Ich habe wirklich ein ziemlich dickes Fell in sachen Mobbing bei der Arbeit. Für andere Menschen sieht es so aus bei manchen Sachen als ob ich mir das gefallen lasse aber vieles lasse ich einfach nicht ran an mich und ich lache innerlich über so ein Verhalten gegen mich weil ich ja weiss sobald du ihnen Reaktion in Form von Gestihk und Mimik gibst ist das Nahrung für sie. Aber bei mir ist es anders jetzt wollen sie meine Existenz zerstören. Denn soviel Angriffsfläche wie ich sie besitze soviel besitzen auch sie wenn nicht mehr. Die halten sich auch nicht grad an das Gesetz von Vaterstaat. Deswegen will man mich als Unglaubwürdig,Psycho etc. Diffamieren. Das ganze ist schon ziemlich pesönlich geworden. Man hat jeden aufgehetzt gegen mich. Man hat Lügen erzählt bei bekannten über mich. Man bohrt in meiner Vergangenheit rum um jemanden zu finden der mich ans Messer liefert. Wenn ich irgendwo in ein neues Geschäft einkaufen gehe ,dann gehen die hin und behaupten das ich stehlen würde. Man will mich als Kriminellen hinstellen. Wenn ich in einen Park öfter im Sommer bin um zu entspannen dann gehen sie auch hin und sagen zu den ahnungslosen Leuten, man glaube ich sei pädophil. Also man streut absichtlich falsche Behauptungen. Ich sei ein schlechter Mensch. Mein ex Chef kennt viele Leute in der Stadt,viele Firmen und seine Freunde auch. Er sagt zu den Firmen ich könne sowieso nichts und es ist Zeitverschwendung und so werde ich von anfang an schikaniert vom ersten Tag an. Abrechnungen passen nicht usw. Bei Firmen vor ihm wo ich war hat er mich auch schlecht gemacht ich weiss nicht was er ihnen erzählt aber man merkts an ihrem verhalten. Bei einer Firma wo ich jahrelang war und wieder angefangen hab bin nach 3 Tagen rausgeflogen. Und bei anderen Firmen bin ich gegangen weil ich es nicht mehr ausgehalten hat. Man geht krank arbeiten zeigt mehr Initiative und man wird zum Dank verarscht. Beim Arbeitsamt stellen sie mich dann so hin als ob ich nicht arbeiten will. Die haben keine scheu da anzurufen und zu sagen ich will nicht oder mit mir kann man nicht oder nicht sozial genug oder er kann es nicht. Sie verbreiten einfach Lügen über mich und die Lügen unterscheiden sich je nach dem mit wem sie sprechen. Für meine Tante ist das natürlich super. Wenn man mich nonstop Filmen würde auf der Arbeit oder zu Hause dann würde sich das ganz schnell auflösen. Sind sogar bei mir eingebrochen mehrmals ohne spuren zu hinterlassen unter welchem Vorwand auch immer. Ich könnte mir gut vorstellen das sie meinem Vermieter solche Lügengeschichten erzählt haben um einmal reinzukommen und zu schauen wad für mich gar kein problem wäre aber jetzt gehen sie alleine rein und klauem mir sachen. Machen kopie von meinem Reisepass,Dokumente tauschen Briefe aus. Sie stalken mich in zivil um an mich ranzukommen. So eine Frau mit böswilligen behauptungen könnte sagen was sie will mir würde niemand glauben. Vielleicht wären welche dabei die keine böse absichten hätten aber 70% davon aber schon. Um die Leute auf eine falsche Pfärte zu locken stalken sie mich mit Firmenautos also zb man sieht das gleiche Auto(kein normales sondern ein auffälliges Firmenauto mit gleicher Farbe) 7-8 mal am Tag,am Anfang ca. 20 mal mehr dann weniger hauptsächlich Tagsüber um so den Eindruck zu erwecken der leidet an Verfolgungswahn und das Opfer so zu sensilibisieren und krank zu machen,und das macht mir aber NICHTS aus. Das können die wenn sie unbedingt wollen 50mal am Tag machen. Mir geht es um die Verleumdung Rufmord und das aufhetzen von neuen Gegnern gegen mich. Das das berufliche weiterkommen blockiert ist. Und das schlimme dabei ist das immer mehr Leute darauf anspringen mit mobben und auch noch denken sie würden was gutes tun. Du würdest ja auch nichts zu tun haben wollen mit kriminellen,falschen Menschen oder schlechtem Charakter. Das schlimme ist man kann niemanden vertrauen. Man öffnet sich schwerer oder gar nicht mehr weil man sich nur so schützen kann. Vorher habe ich bei der Arbeit nie mit jemanden probleme gehabt so das es gar nicht mehr ging,ich bin mit den schwersten Charakteren zu recht gekommen weil ich halt anders ticke als die meisten. Und wieso sollte mir jemand glauben wenn die 4-5 Firmen wo ich gearbeitet habe den gleichen Bullshit reden. Wenn man mich aber jemand Filmen würde eine Zeit lang ja dann würde die Sache ganz anders aussehen dann würde sich das meiste Pulverisieren. Nein mein Fall ist kein normaler. Weil meine Mobber Freunde waren und sich mit meiner Tante und anderen Verbündet haben,wie eine Verschwörung. Und Menschen wie du und ich würden ihnen auf den Leim gehen. Wie gesagt mein Lebensstil bietet viel Angriffsfläche dafür. Und der Mobber hat beziehungen zu einflussreichen Leuten mit großen SOZIALEN STATUS. Vielleicht fragt ihr euch jetzt hä einflussreich bla bla wieso sollten sie so einen kleinen Mann fertig machen. Weil genau diese Leute mehr Leichen im Keller haben und weil sie ihr Leben in Gefahr sehen sollte irgendjemand mal ihr Leben durchleuchten. Die ziehen das bei mir ab weil sie meine Verhaltensweisen ziemlich lange erforscht haben(observierungen). Also ich fasse zusammen meine Tante erzählt Lügen, mein ex Chef,andere Firmen wo ich war und meine Nachbarn sind gegen mich die ebensfalls aus Jugoslavien stammen,eine Straße weiter wohnt der beste Freund vom eheml. Arbeits Kollegen. Wenn ich wo anders umziehen würde ginge das Spiel von neuem los mit dem passt irgendwas nicht ,der ist sich kriminell oder schlimmeres. Die hetzten jeden auf dich. Ich bin nicht gewalttätig oder aggresiv aber irgendwann will man sich den Typen nur noch greifen und seinen Frust rauslassen. Gruß

  5. #5
    Registriert seit
    15.01.2018
    Beiträge
    12
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: zuerst vom chef dann von fast jeden in umgebung gemobbt

    Wollte noch sagen. Wenn ich umziehen würde dann ginge das Spiel wieder los mit den Nachbarn. Mit mir kann man über alles reden aber wenn die Gehenseite es nicht will kann man nicht viel ändern. Gegen galsche behauptungen kann man ich nicht viel aussrichten. Eine Strasse weiter wohnt der beste Freund von meinem ehem. Arbeitskollegen und so kommt eines zum anderen. Man kann dann machen was man will um in Frieden zu leben aber das geht dann nicht. Man kann ja über alles reden,aber man muss es halt wollen. Ich hoffe das es bei dir nicht so schlimm ist.

  6. #6
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    104
    Blog-Einträge
    9

    Standard AW: zuerst vom chef dann von fast jeden in umgebung gemobbt

    Umziehen wegen so etwas ist keine Lösung. Zuerst einmal würde ich empfehlen dir einen Arzt aufzusuchen. Dies kann dir etwas Ruhe verschaffen.
    Schlechte Menschen gibt es überall. Schlimm dabei ist es das Rufmord und solche Sachen die du beschreibst betrieben wird.
    Zuerst mache wie gesagt nicht den Fehler und Interpretiere alles hinein an was es liegen könnte das man dich Mobbt. Mobber saugen so etwas auf wie Vampiere das Blut und arbeiten eventuell damit um den gegenüber noch mehr zu schädigen.
    Was du jedenfalls tun solltest:
    1. Gehe zu einem rechtsanwalt und informiere dich nach Möglichkeiten um evtl Strafrechtlich vor gehen zu können. Lege ihm auch deine Beweise vor.
    2. Gehe unbedingt zu deinem hausarzt. Er kann dir weiter helfen und leitet dich an die richtigen stellen. Dadurch kannst du etwas zu Ruhe kommen.
    3. Bombardiere auf keinen fall deine freunde mit dem mobbing. Möchte jemand darüber reden so ist es recht und gut aber tu das nicht von dir aus. Freunde können sich schnell abwenden bei einem Thema " Mobbing".
    4. Schreibe ein Mobbing Tagebuch. Erstens kannst du dann akkes wiedergeben und kommst nicht durcheinander und 2tens lenkt auch das schreiben ein bisschen ab. """ Den frust von der Seele schreiben """
    Das du hier im Forum schreibst ist schon mal gut und es lenkt auch ein bisschen ab wie du bemerkt haben dürftest. :-)
    Das wichtigste aber scheint mir das du zur Ruhe kommen musst. Hast du Hobbys? Ich weis in so einer Situation hat man für nichts mehr einen Nerv aber versuchs trotzdem einen Hobby nach zu gehen. letzteres ist wieder der Arzt. Schildere ihm dein Problem. Er wird dich weiter leiten. Letzteres bekommst du " Leck mich am Arsch Tabletten " eventuell. Habe ich auch bekommen und siehe da...?...Ich kann sogar den Mobbern ins Gesicht lachen...ja sogar reden ist drinnen, auch wenn ich weis das diese es oft nur tun nach dem Motto: " Habe kein Problem. Der redet mit mir" Ausser den Mobbing Initiator, den ignoriere ich vehement.
    Ich will damit sagen das das wichtigste in deiner Situation erst mal ist das du dir Hilfe suchst. Rechtlich wie auch Ärztlich. Es gibt keinen heiligen gral oder so gegen Mobbing und man kann nur beratschlagen.
    Warst du denn schon bei einem Arzt o. Rechtsanwalt?

  7. #7
    Registriert seit
    15.01.2018
    Beiträge
    12
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: zuerst vom chef dann von fast jeden in umgebung gemobbt

    Bei einem Rechtsanwalt war ich schon wegen den Sachen die sie mir anhängen könnten. Wie gesagt haben bei mir Eingebrochen,könnten illegale Dinge deponieren,man muss ja alles annehmen. Deswegen war ich beom Anwalt aber nicht wegen Mobben. Das Mobben prallt an mir ab,gefühlsmäßig. Aber wenn man mich schlecht macht bei der Arbeit wie bei meiner letzten dann wird man schon sauer,man macht Arbeitstechnisch alles richtig aber die wollen dich so darstellen als ob du voll schlecht bist. Ich habs mit mehr arbeitseifer probiert aber dann machen sie sich noch mehr lustig über dich. Jetzt habe ich wieder paar stellen vom Amt bekommen und ich weiss es geht dann wieder von vorne los. Verarschen dich,sabotieren dich damit Fehler enstehen,verschweigen dir Sachen damit man es schwerer hat. Und dann steht man wieder da als ob man nichts kann und hinkriegt. Bald werde ich eine Bodycam kriegen dann könnte man es nachvollziehen. Die ganze Firma ist eingeweiht dich dezent zu verarschen,psychospielchen,provokation. Die Kollegen werden auf einen angesetzt um Infos zu bekommen die dann gegen einen verwendet werden. Ich strenge mich an um ein gutes Verhältnis zu haben aber irgendwann resigniert man und macht sein Ding. Irgenwann hat man einfach kein Bock mehr und man kommt absichtlich zu spät damit sie dich kündigen oder wo anders hinschicken aber das tun sie manchmal nicht. Ich arbeite dann immer bei Firmen die Kontakt mit meinen ex chef haben oder über seine zahlreiche Freunde. Die haben mich sogar bei meinem Arzt angeschwerzt. Weisst du ich bin leider im Drogenersatzpogramm und das heisst ich bin ein Mensch dritter Klasse. Die können mit mir machen was sie wollen und dann heisst es ich bin ein Drogensüchtiger obwohl ich immer nüchtern bin. Dewegen habe ich auch gesagt wenn eine Kamera nonstop laufen würde könnte man alles besser nachvollziehen und man sieht dann wie ich wirklich bin und meine echten Fehler. Einen Arzt wegen mobbing brauche ich nicht. Seit dem ich bei einer Blutabnahme war ist meine Vene beim Einstichloch ein Tag später angeschwollen,Zwei Drei Tage vor einer neuen Arbeitaufnahme. Zuerst hatte ich Fieber bin aber trotzdem weiter Arbeiten gegangen weil ich ja erst angefangen habe. Nach Ein Zwei Monaten begannen dan n meine Füße auf fast das doppelte anzuschwellen. Bin zum Arzt gegangen hab aber nur eine creme bekommen. Paar Monate später dann Tabletten aber es ist nich besser geworden. Habe ödeme an den Beinen. Ich wollte zu nem Venenarzt gehen aber mein Arzt hat gemeint das ist nichts schlimmeres. Jetzt ist ein Jahr vergangen und ich habe diese Scheiße noch immer. Ich habe was mit den Venen aber ich weiß nicht was. Bei mir trauen sich die Leute was sie sonst nicht machen würden weil ich niemamden habe der mir helfen würde. Ich habe keine Freunde mehr. Und die vielen Leute die ich kenne von früher ,bei denen wurde ich schlecht geredet von Ihm. Das ist Mobbibg im Privatbereich bei der Arbeit hält es sich in grenzen außer das was ich geschrieben habe. Wenn ich zum Frisör gehe dann gehen sie auch da hin und sagen sie sollen sich verschneiden und das ist schon sicher Fünf mal passiert unter anderem musste ich alles abrasieren um einigermaßen Normal auszusehen. Wenn ich Einkaufen gehe dann klaue ich angeblichlich oder bin ein Taschendieb. Sie bringen jeden gegen mich auf. Zu Hause stören sie mein Internetnetz mit einem Störsender. Wenn ich Kepab essen gehe öfter bei einem dann gehen sie auch da hin und erzälen Müll. Wenn ich in Parks gehe wo Kinder sind dann reden sie auch Müll das ich ein Triebtäter bin. Jenach dem wo ich bin erzählen sie neue Lügen über mich. Weil ich keine Freunde mehr habe werde ich als Querulant hingestellt oder schlimmeres. Ein Rechtsanwalt ist ziemlich Teuer und würde nichts bringen. Er hetzt immer mehr Leute gegen mich auf obwohl ich nur mit ihm ein Problem habe. Ich bin jetzt 31 geworden und habe keine Chance auf einen Job wo alles nach Gesetz läuft. Er stellt auch die Sachen anders da als sie sind. Ich musste drei Monate auf mein Urlaubsgeld warten obwohl er es hatte nur um zu sehen wie weit er gehen kann,ich habe mich verständnisvoll gezeigt was schlecht für mich war. Konnte nicht Urlaub gehen wann ich wollte hat mich immer wieder verarscht. Wo ich eine Wohnung gesucht habe hat er auch probiert an mich ranzukommen und zu verarschen. Die lassen mich noch nicht einmal in ruhe wenn ich arbeitslos bin. Ich kann nichts machen außer Selbstjustiz. Weil ich so lebe wie ich lebe wollen sie mich als Psycho hinstellen der seine Finanzen nichtmal regeln kann. Sie probieren mich mit allen Mitteln aus meiner Wohnung zu kriegen damit ich völlig mittellos nach Kroatien zu meinen Eltern zurückkehre. Sogar da haben sie mich verleumdet und so hingestellt als ob ich nichts kann. Der verschließt sich nur noch in seiner Wohnung und verwahrlost. Das problem ist auch das seine Freunde viele Menschen kennen die gute Jobs bei Behörden haben. Ja sogar bei Ärzten. Und wer glaubt mir schon. Bei der Arbeit bin ich anders eingestellt bin offen und gehe auf Kollegen ein,streite nicht auch wenn ich recht habe und bin immer ruhig aber wie gesagt irgendwann wenn man sieht die haben nur das Ziel das du gehst dann bringt es sich nicht. Eigentlich habe ich schon abgeschlossen mit diesem Thema. Ich zerbreche mir fast jeden Tag wie ich an ihn ran komme ohne vorher gestoppt zu werden um das problem zu lösen. Sie haben mir sogar was ins Essen gemischt wo wir zusammen beim Chinesen waren um zu essen habe mir dann am Abend die Seele aus dem Leib gekotzt obwohl ich das gleiche wie sie gegessen habe. Vor 1 1/2 Jahren sind sie zu einem anderen Kepab Imbiss gegangen wo ich immer hingegangen bin. Nach einem Kepab am Abend konnte ich nicht mehr aufstehen am Tag danach und war sofort krank ohne vorwarnung war ich außer Gefecht gesetzt wie zuvor es nicht vorgekommen ist. Am Tag vorher alles in ordnung,nächster Tag war ich so schwer krank das ich noch nicht mal zur Apotheke gehen konnte weil ich so fertig war. Das war dann das erste mal das ich nicht arbeiten gekommen bin und zu Hause geblieben bin. Der Typ geht über Leichen um an seine Ziele zu kommen und muss daher auch so gestoppt werden. Ich werde das nicht mein ganzes Leben mehr mitmachen und würde lieber in den Knast gehen um danach Frei leben zu können. Den wenn meine Eltern bedroht werden hört der Spaß auf. Der hat mir so oft gezeigt das er mich nicht in Ruhe lassen wird egal in welches Land ich gehen werde. Ein Anwalt hilft da auch nicht viel. Ich habe zwar noch ein Ass im ärmel aber das ist meine Lebensversicherung. Und wenn ich mit jemanden in Kontakt treten will dann läuft das so ähnlich wie in einem Agenten Thriller. Ich kann nicht einfach Handynummer wechseln oder so das kriegen sie sofort mit. Ich muss jemand anders schicken der das kauft irgendwo versteckt und ich es dann abhole. Wenn die rauskriegen wer mich unterstützt habe ich einen nachteil. Denn er kommt sich so sicherer vor. Er hat sein Schicksal selber in der Hand und wenn er nicht aufhört wird sein Kartenhaus an lügen einstürzen und er wird entlarvt als Herzloser,Kalt berechnender schlecjter Mensch der schwachere in den Wahnsinn treiben will und Suizid ihn nicht abschrecken wird. Ich will einfach in Ruhe gelassen werden ohne das jeder meiner schritte in Zukunft gestört,manipuliert oder versucht wird einfluss zu nehmen.

  8. #8
    Registriert seit
    15.01.2018
    Beiträge
    12
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: zuerst vom chef dann von fast jeden in umgebung gemobbt

    Der Typ ist so sauer auf mich das wenn ich mich umbringen würde er ein goßes Fest feiern würde,ein paar Schweinchen auf den Spieß stecken würde und

  9. #9
    Registriert seit
    15.01.2018
    Beiträge
    12
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: zuerst vom chef dann von fast jeden in umgebung gemobbt

    Wenn man arbeiten geht und man wird hinausgeworfen weil man nicht reinpasst was schlecht macht oder so ähnliches dann verstehe ich das absolut. Wenn man aber von anfang an nir genommen wird um nervlich fertig gemacht zu werden oder gedemütigt zu werden dann ist das eine Schweinerei. Wenn man sich sogar alles gefallen lässt dann sagen sie dem ist alles egal. Egal was man macht es wird komplett aus dem Kontext gerissen und verdreht. Wird man lauter oder schießt zurück auf gleiche Weise kommt man auch nicht weiter. Ohne eine Neutrale sachliche aussenstehende Aufsichtsperson die jeden einzelnen Schritt überwacht scheint nichts zu gehen auf der Arbeit. Wenn man sich als gemobbter outet wird man als Sensibilchen dargestellt der nichts verkraftet oder aushält. Es ist einfach wie ein Teufelskreis man kommt jedes mal am Ausgangspunkt an.

  10. #10
    Registriert seit
    15.01.2018
    Beiträge
    12
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: zuerst vom chef dann von fast jeden in umgebung gemobbt

    Ich glaube ich kann nur eine ernstgemeinte Arbeit bekommen wenn das Öffenflich wird oder durch eine Zeitungsanzeige oder so. Dann kann es sein das ein ehrlicher Unternehmer sich meldet der unbedingt jemanden sucht und mir eine Chance gibt anders geht es nicht.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •