Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: Cybermobbing - Seit 8 Jahren im Internet gemobbt, habe mich gewehrt: jetzt Anklage & Gericht gegen mich im Mai 2018

  1. #21
    Registriert seit
    07.03.2018
    Beiträge
    13

    Standard AW: Seit 8 Jahren gemobbt, habe mich gewehrt: jetzt Anklage & Gericht gegen mich im Mai 2018

    Vielen Dank noch einmal für die obigen drei Antworten vom 22. März 2018 und von gestern.

    Ich hatte jetzt letzte Woche auch noch einmal einen anderen -neuen- Anwalt kontaktiert, um auch noch mal eine dritte Meinung anzuhören, und ihm die gesamte Situation geschildert, und auch das ja jetzt wegen meiner Gegenwehr gegen den Täter im Mai 2018 eine Gerichtsverhandlung gegen mich anstehen soll, und er hat mir vorerst folgenden Rat gegeben:

    Die Blogs, beziehungsweise die Blogspots erst einmal nicht löschen zu lassen, denn dann wären quasi die Beweise weg gelöscht worden, dass ich hier schon seit Jahren, und es ist wirklich seit 2010 so, ich schon mit solchen Blogspots regelrecht bombardiert werde.

    Ich solle das ruhig noch einmal bis zum Ende und vollständigen Abschluss des Strafverfahrens stehen lassen, denn alleine diese Blogspits würden eine Einstellung des Strafverfahrens rechtfertigen.

    Der Täter, der zwar damals die Anzeige gemacht hat gegen mich, sei so Gerichts bekannt, und wuerde selber Mehrere Staatsanwaltschaften und Gerichte mit seinem Anzeigen gegen mehrere Leute regelrecht beschäftigen, und das wuerde auch die Gerichte und Staatsanwaltschaften schon seit Jahren sehr nerven.

    Niemand, so die Ausführung dieses neuen Anwaltes, hätte Lust und Zeit hier ein mehrtägiges Gerichtsverfahren mit mehreren Zeugen zu führen wegen einem Dutzend beleidigender E-Mails, die ich an den Täter abgesetzt habe, Und das quasi nur um den zu stoppen und quasi aus einer Notwehr heraus, weil ich mir keinen anderen Weg mehr gesehen habe.

    Die Staatsanwaltschaften und Gerichte hätten wesentlich wichtigere Dinge zu tun, und auch richtige Straftaten zu bearbeiten, und nicht solche privaten Streitigkeiten.

    Der Fehler, so der Anwalt, sei nur gewesen, dass ich als einziger diese E-Mails quasi mit offenem Visier abgeschickt habe von meiner richtigen und echten E-Mail-Adresse.

    Auch die Gerichte und Staatsanwaltschaften wissen, dass der Täter diese Blogspots verfasst haben könnte, aber Sie können es ihm nicht beweisen, weil es immer anonym und unter falschem Namen gemacht habe.

    Die anderen Geschädigten und Opfer sein ja auch in der gleichen Situation, dass sie es ihm nicht beweisen können.

    Also soll ich nun den vollständigen Abschluss des Strafverfahrens abwarten, und erst dann diese Blogspots löschen lassen.

    Der Rechtsanwalt hatte das wie mit einem Opfer einer Körperverletzung verglichen:
    Wenn man zusammen geschlagen wird, geht man auch gleich sofort und unverzüglich zum Doktor und zur Polizei, und lässt sich das attestieren.

    Wartet man jedoch, bis die Wunden verheilt sind, sind keine Beweise mehr da.

    Und so soll ich das auch mit den Blogspots sehen, wenn diese gelöscht sind, sind die Beweise weg, dass ich das eigentliche Opfer dieser Machenschaften des Täters bin.

    Aber ich bedanke mich für die zahlreichen Tipps, und werde das denn Ende Mai 2018 befolgen und auch so durchsetzen, und die Betreiber der Blogspots selber anschreiben auch unter Hinweis des einschalten eines Rechtsanwaltes.

    Ich wünsche allen ein frohes Osterfest 2018 und verbleibe mit vielen lieben Grüßen ....
    Geändert von Marc-64 (25.03.2018 um 10:28 Uhr)

  2. #22
    Registriert seit
    03.05.2018
    Beiträge
    5

    Standard AW: Seit 8 Jahren gemobbt, habe mich gewehrt: jetzt Anklage & Gericht gegen mich im Mai 2018

    Hallo Marc,
    wann ist denn Gerichtsverhandlung in Dresden?
    Ich würde gerne als Zuschauer kommen.
    Geändert von V-Zwei (03.05.2018 um 20:29 Uhr)

  3. #23
    Registriert seit
    07.03.2018
    Beiträge
    13

    Standard AW: Seit 8 Jahren gemobbt, habe mich gewehrt: jetzt Anklage & Gericht gegen mich im Mai 2018

    @Administration,
    @ Moderation:

    Habe ich die E-Mail mit den Geburtstagswünschen von der Administration beziehungsweise und Moderation erhalten,
    und bedanke mich ganz herzlich für die übermittelten Geburtstagswünsche!

    Zitat Zitat von V-Zwei Beitrag anzeigen
    Hallo Marc,
    wann ist denn Gerichtsverhandlung in Dresden?
    Ich würde gerne als Zuschauer kommen.
    Nein, werde ich nicht mitteilen,
    denn wer als nichtbeteiligter Zuschauer dürfte Interesse an dieser Verhandlung haben?

    Es sei denn, der Zuschauer sei mit dem geschehenen irgendwie beteiligt gewesen?
    Geändert von Marc-64 (06.05.2018 um 16:07 Uhr)

  4. #24
    Registriert seit
    03.05.2018
    Beiträge
    5

    Standard AW: Seit 8 Jahren gemobbt, habe mich gewehrt: jetzt Anklage & Gericht gegen mich im Mai 2018

    Zitat Zitat von Marc-64 Beitrag anzeigen
    @Administration,
    @ Moderation:

    Habe ich die E-Mail mit den Geburtstagswünschen von der Administration beziehungsweise und Moderation erhalten,
    und bedanke mich ganz herzlich für die übermittelten Geburtstagswünsche!



    Nein, werde ich nicht mitteilen,
    denn wer als nichtbeteiligter Zuschauer dürfte Interesse an dieser Verhandlung haben?

    Es sei denn, der Zuschauer sei mit dem geschehenen irgendwie beteiligt gewesen?

    Die Schlinge zieht sich immer enger, und ich bin sicher, wenn wir von dir nichts mehr hören und lesen, bist du dem Strafvollzug im Zuchthaus zugeführt worden.

  5. #25
    Registriert seit
    15.05.2018
    Beiträge
    4

    Standard AW: Cybermobbing - Seit 8 Jahren im Internet gemobbt, habe mich gewehrt: jetzt Anklage & Gericht gegen mich im Mai 2018

    V-2 gleich Depp hoch 3 ?

  6. #26
    Registriert seit
    07.03.2018
    Beiträge
    13

    Standard AW: Cybermobbing - Seit 8 Jahren im Internet gemobbt, habe mich gewehrt: jetzt Anklage & Gericht gegen mich im Mai 2018

    Zitat Zitat von V-Zwei Beitrag anzeigen

    Die Schlinge zieht sich immer enger, und ich bin sicher, wenn wir von dir nichts mehr hören und lesen, bist du dem Strafvollzug im Zuchthaus zugeführt worden.
    ​heute,
    Am Montag den 28. Mai 2018 war Gerichtsverhandlung in Dresden,
    Amtsgericht Dresden,
    das Verfahren ist eingestellt,
    und die Sache damit erledigt.
    Geändert von Marc-64 (28.05.2018 um 20:08 Uhr)

  7. #27
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    50

    Standard AW: Cybermobbing - Seit 8 Jahren im Internet gemobbt, habe mich gewehrt: jetzt Anklage & Gericht gegen mich im Mai 2018

    @Marc-64
    Der Post #4 erster Absatz, ist mir sehr vertraut, reagiere ich doch exakt genau so. In der heutigen Zeit scheint es schon "vorraussetzbar" zu sein, das Menschen lügen, selbst in Hilfeforen ist man diesem Verdachts nicht erhaben. Man kann´s aber auch verstehen, bedienen sich doch Mobber selbigem "Werkzeugs" vortrefflich. Das sind Psychopaten da draußen, die sich drauf "eingeschossen" haben, möglichst viel von ihren Opfern heraus zu bekommen (viele geben die Information sogar auch noch freiwillig, im guten Glauben verstanden zu werden) um diese Informationen dann gezielt gegen ihr Opfer anzuwenden. Der Mensch wird als Wesen auf psychischer Ebene verstümmelt, geschädigt, vernichtet. Ein Killer agiert aus eben den selben niederen Trieben: Freude an Leid anderer.
     
    Ich habe "Lehrgeld" bezahlt, einer internationalen Spielevertriebsplattform mit angeschlossenem Forum, dort agierend im Ansinnen, anderen zu helfen ... völlig unmöglich gemacht und nunmehr Kündigung sämtlicher Spiele (da accountgebunden) eingereicht. Verlust: ca. 300 Euro
     
    Was lerne ich daraus?
     
    1. Im Internet gibts keine "Freunde" oder gar "gute Menschen". Das ist einzig eine geschlossene Arena aus Raubtieren! Vertraue niemandem!
     
    2. Riegele Deinen PC bestmöglichst ab, lerne das PC-System zu verstehen wie ein Maschinist seinen Diesel versteht! Alles was im System läuft muß bekannt bzw. identifizierbar sein und insbesondere die Abwägung, ob das gerade notwendig ist. Verrate niemals Deine Vorgehensweise durch Fragen von Unverständnis in z.B. Computerforen! Den Du nicht entdeckt hast und der Dir folgt, liest aller Warscheinlichkeit mit und den versorgst dann mit Informationen, da kannst gleich Deinen Schlübber raus hängen.
     
    3. Lasse Deine Gedanken nicht in deren "gewünschte Richtungen" laufen! Vertiefen in Streit ist "anbeißen", genau das will ein Mobber. Der wirds immer so anstellen, das Du der dumme bist, diese Pest von Menschen ist verdammt schlau! Steigerst Du Dich hinein, führt das bis hin zu Psychosen, die Seele wird zerbrochen, genau das bezweckt ein Mobber! Das Gericht dann, das zieht Dich an Geld und Kosten noch mal so richtig aus, "Recht haben und Recht kriegen" sind zweier lei! Das Gericht befindet nicht die Warheit, sondern legt Gesetze aus, die gegnerische Anwälte dann anfechten. (der bessere Redner gewinnt, da kann das Opfer blutüberströmt vorm Richter liegen, wärend der Verbrecher noch lacht) Stichwort Post #6: nie erklären! Genau so fragen Mobber auch erst, Informationen sammeln. Du aber kennst den anderen doch gar nicht, wie willst Du kalkulieren, ob der andere Dir hilft oder schadet? Nie erklären, denn wer verstehen will, versteht von ganz alleine! Einem Laien brauchst nicht zu erklären, der stellt höchstens falsche Ratschläge. Dann zankst Dich mit dem und ob und wie der "gehäkelt" ist, weißt auch nicht. (vom Regen in die Trauffe geraten) Du steckst da schon viel zu tief drin, schieb die Martinas, die Heidies, die Markos und Roberts vom imaginären Schreibtisch in Deinem Kopf! Du stengt Lebensenergie an für so einen Unfug und ob die Personen echt sind oder nicht, weißt nicht. Stattdessen regst Dich jeden Tag auf bis an Herzinfarkt "abnibbelst"! Geh lieber mal in Ruhe durch den Park, bewundere die Bäume, die Farben, die Sinne Deines Geschenks zu riechen, sehen, fühlen und lass Deine Gedanken nicht dunkel werden von den ganzen Dämonen um Dich herum! Wie sagte Brandt sinngemäß: "Mach die Fenster auf zum lüften aber die Scheiben, die können dabei heil bleiben!" Schneid die Fäden durch, an denen Du auf Befehl anderer tanzt! Reagiere insbesondere nicht auf Schreiben auch wenns unter den Nägeln kribbelt, gehörig die Meinung zu "geigen" Dein Kopf landet am Ende unterm Fallbeil, nie der von solchen bösartigen Menschen!
     
    4. Versuche bestmöglichst ohne Foren, ohne Registrationen ect. im Internet auszukommen. Damit machst Du Dich an sonsten sichtbar, jedoch, wen man im Internet nicht sieht, kann man auch nicht angreifen. Stelle kein Ziel dar! Frage nicht andere in Foren sondern lies Artikel, das Internet ist wie eine gewaltige Bibliothek, da steht alles drin. Andere fragen ist Bequemlichkeit, schon fragt man den falschen und das ganze Theater geht von vorn los.
     
    5. Sorge für Deinen Selbstschutz (physischer Natur)! Ein Stalker, der nachts im Schlafzimmer neben Deinem Bett steht, wartet nicht bis die Polizei da ist! Denke militaristisch-strategisch, mit scharfen Sinnen! Das da draußen sind Raubtiere aber Du selbst bist auch eines! Stärke Dein Selbstbewußtsein!
     
    6. Beherzige in Momenten, in denen Du glaubst, nur von verrückten umgeben zu sein, den Rat der Pinguine (Ice Age) : "Lächeln und winken!"

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •