Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: ständige verbale Angriffe und Beleidigungen

  1. #1
    Registriert seit
    07.06.2016
    Beiträge
    2

    Standard ständige verbale Angriffe und Beleidigungen

    Hallo, wir leben in einem Einfamilienhaus mit schönem Garten, wäre da nicht der bösartige Nachbar der uns einfach nicht in Ruhe lassen will. Haben seit mehreren Jahren die verschiedensten Streitigkeiten mit dem Nachbarn, welche auch von seiner Seite schon zu Anzeigen gegen uns führten. (wurden alle eingestellt)
    Seit ca. 1 Jahr wird es für uns aber immer unerträglicher, da wir uns kaum noch ausserhalb von unserm Haus aufhalten können. Sobald wir die Haustür öffnen um in unseren Garten zu gehen,kommt aus irgendeiner Ecke der Nachbar und redet laut vor sich hin. Er beschimpft, belästig uns mit schlimmsten Wörtern, wie "dumme Lehrerin, blöde Kuh, die Alte Kreatur, jetzt bekommen sie ihre Strafe usw.). Das Gequatsche geht solange bis wir uns wieder ins Haus zurück ziehen. Es ist unerträglich. Was kann man dagegen tun. Unterlassungsklage??? Haben uns bei einem Anwalt informiert, dieser sagte, dass eine solche Klage aussichtslos wäre und wir die Belästigungen einfach ignorieren sollten. Kann mir jemand einen Rat geben. Wir sind nervlich am Ende

  2. #2
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    604

    Standard AW: ständige verbale Angriffe und Beleidigungen

    Hi,

    Mir fallen dazu drei Strategien ein:

    Versuche doch mal jemanden unabhängigen in Hörweite der Schimpftiraden zu bringen. Achtung Tonaufnahmen sind ohne sein Einverständnis strafbar. Derjenige kann dann als Zeuge auftreten. Vorsicht aber dahingehend dass er auch jemanden anders meinen könnte. Es muss also ausgeschlossen sein dass er jemand anders als Euch meint.

    Andererseits ist es so dass jeden Tag ein Dummer aufsteht. Lass ihn schimpfen und sich daran erfreuen. Der Mensch hat bekanntlich zwei Ohren.
    Ignorier es einfach denn es kann ja sein dass Er Fremden gegenüber nichts Schlimmes über euch sagt. Dann wäre es nicht mal üble Nachrede sondern
    bestenfalls eine Beleidigung. Es ist zwar unangenem aber es schadet nicht wirklich. Da kannst Du doch drüber stehen oder? Der hat doch einen dermaßenen
    Sprung in der Schüssel dass Du ihn nicht wirklich ernst nehmen brauchst.

    Die dritte Strategie ist eine neue Wohnung suchen, finden und umziehen.

    Grüßlinge!

  3. #3
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    747

    Standard AW: ständige verbale Angriffe und Beleidigungen

    hallo deni,
    der Anwalt hat Recht. Solche Nachbarschaftsklagen werde meist wegen Überlastung der Gerichte mit solchen Streitereien nicht weiter verfolgt, auch wenn man Zeugen für die Beleidigungen hat.
    Versucht, noch eine Weile durchzuhalten und das dumme Geschwätz zu überhören. Wenn der Nachbar merkt, dass Ihr euch nicht davon beindrucken lasst wird es ihm sicherlich irgendwann langweilig. Im Moment hat er ja den Triumph, dass Ihr euch entnervt wieder ins Haus verzieht.
    Den Rat mit dem Umziehen halte ich persönlich für ausgesprochen dumm. Wer ein Haus mit Garten hat dem ist es nicht zuzumuten, sich wegen Geschwätz nach was Neuem umzuschauen. Ein Haus ist etwas Anderes als eine Mietwohnung.
    Kratzt also Eure noch vorhandenen Restnerven zusammen und versucht es mit Ignorieren.
    Ich halte Euch die Daumen, dass sich diese unerquickliche Situation bald ändert

  4. #4
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.221

    Standard AW: ständige verbale Angriffe und Beleidigungen

    Hallo deni,

    diesen Typen zu ignorieren, halte ich auch für das Beste. Der Mann hat nur Erfolg euch zu beleidigen oder zu verscheuchen, wenn ihr euch immer wieder darauf einlasst. Wie Cinderella schon schrieb, versucht durchzuhalten. Überlege doch einmal aus einer anderen Sicht, dann wird dir auch auffallen, wie lächerlich, dumm und kindisch das Verhalten eures Nachbarn eigentlich ist. Habt ihr es nötig, sojemanden auch nur ein halbes Ohr zu schenken?
    Lebt "einfach" euer Leben, lasst den schwätzen.
    Wenn die Temperaturen milder werden, ladet euch Freunde ein. Macht etwas im Garten, "demonstriert" offen Lebensfreude. Ebenso, wenn du vielleicht mit deinem Partner zusamen das Haus verlässt. Und wenn der Nachbar dann aus der Hautür stürzt und Meckerarien singt, unterhaltet euch einfach weiter, lacht auch einmal zusammen (falls es auch etwas echtes zu lachen gibt - nicht künsteln) schaut nicht rechts, nicht links.
    Was glaubst du, wie der sich dann blamiert. Steht in der Haustür und schmeißt lauthals mit Schimpfereien um sich und keinen tangiert es.

    Den Rat, wegen so einer Krawallnudel gleich umzuziehen halte ich für unsinnig.

  5. #5
    Registriert seit
    07.06.2016
    Beiträge
    2

    Standard AW: ständige verbale Angriffe und Beleidigungen

    Danke für Eure guten Ratschläge.Heute habe ich mal wieder einen Versuch gestartet ohne Motzerei vom Nachbarn mich in unserem Garten aufzuhalten. Es klappte natürlich nicht!!! Könnte nur noch heulen, was soll das im Sommer werden, naja werd dran arbeiten alles zu ignorieren. Im Moment klappt es noch nicht. Der ist wirklich irgendwie gestört. Dank Euch

  6. #6
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    604

    Standard AW: ständige verbale Angriffe und Beleidigungen

    Hi,

    Die Ignoriervariante halte ich auch für die beste. Ich halte es aber nicht für unsinnig wenn sich eine gute Chance ergibt diese auch zu nutzen und umzuziehen.
    Ich hatte diese Gelegenheit damals auch genutzt. Eine weitere Klage wird die Situation nicht verbessern. Also lasse ihn schwätzen. Er ist einfach dumm.

    Grüßlinge

  7. #7
    Registriert seit
    04.03.2018
    Beiträge
    7

    Standard AW: ständige verbale Angriffe und Beleidigungen

    Ich habe mich optisch abschirmt ( Hecke und Sichtschutzwand ) und eine Videoüberwachung installiert. Diese hatte die Polizei nach einer Anzeige in Augenschein genommen, meinte aber gleich da ich hätte ich kaum etwas zu befürchten. Nur bitte keine DOM Kameras verwenden und an die Vorschriften halten. Die technischen Möglichkeiten nutze ich nicht, aber die Abschreckung funktioniert. Es ist deutlich ruhiger geworden. Da diese Kameras i.d. R. auch Mikrofone besitzen, was eigentlich auch bekannt sein sollte, wird der Nachbar sich möglicherweise überlegen ob er noch lautstark agiert. Richtig ausgerichtet ,also nur auf Dein Grundstück, darfst Du das. Pöbelt er so laut das es bis auf Dein Grundstück reicht, bin ich mir sicher das Du evtl. Audioaufnahmen als Nachweis verwenden kannst.Beleidigung, Bedrohung..... Ein überschaubares Investment. Installieren und den (un) freundlichen Nachbarn darauf hinweisen. Solche Idioten werden erst ruhig, wenn sie um das Risiko wissen das man Ihnen etwas nachweisen kann. Was Hecke und Sichtschutzwand anbelangt, Nachbarrechtsgesetz lesen.

  8. #8
    Registriert seit
    28.03.2018
    Beiträge
    6

    Standard AW: ständige verbale Angriffe und Beleidigungen

    Ich glaube auch, da bleibt nicht mehr als ignorieren. Oder freundlich in die Offensive gehen, eine Kuchen backen, klingeln und zum Kaffee einladen, sagen, sie möchten gerne die Streitigkeiten klären und beilegen, es wäre doch schön, wenn man friedlich zusammen leben könne. Aber das müsst ihr selbst einschätzen, ob das einen Versuch wert ist. Allerdings ist es vielleicht schwieriger für ihn unfreundlich zu sein, wenn ihr betont freundlich seid.

  9. #9
    Registriert seit
    03.04.2018
    Beiträge
    1

    Standard AW: ständige verbale Angriffe und Beleidigungen

    Hallo, meine Güte, das könnte grad bei uns sein.... Wir ziehen uns auch immer ins Haus zurück, es ist genau wie bei dir. Heute habe ich ihn mal gefragt, ob er ein Problem habe, als mein Jüngster draußen am spielen war und er etwas von "kein Anstand und keine Erziehung" motzte. Mein Sohn und sein Freund waren weit von ihm entfernt, auf der angrenzenden Schafweide, die mit meinem Nachbarn absolut nichts zu tun hat. Er meinte daraufhin, er spreche nicht mit mir und ich solle den Latz halten. Dann verschwand er, denn einem in die Augen sehen und was sagen getraut er sich nämlich nicht. Ich ignoriere jetzt seit ca. 4 Jahren, heute habe ich mal was gesagt. Das ganze Quartier schüttelt den Kopf über ihn und klar, ist die einzige Möglichkeit, auf Durchzug zu stellen, aber es vermiest einem so den Garten. Ich geh echt immer rein, wenn er daheim ist, da er andauernd rund ums Haus rennt und über uns schimpft.

  10. #10
    Registriert seit
    31.05.2018
    Beiträge
    1

    Böse AW: ständige verbale Angriffe und Beleidigungen

    hallo deni, ich kann das auch nach vollziehen. Hab eine Nachbarin, die mich nicht ausstehen kann, haben mir sogar hinter meiner errichteten Holzwand (vom deren Zaun ca. 50 cm entfernt) lange Schraubnägel angebracht, dass ich nicht mehr dahinterkomme. Habe bewusst diesen Platz gelassen, damit ich auch rückseitig Holzlasur aufstreichen kann. Geht nicht mehr .... Außerdem wachsen von einer japanischen Staude ständig Bodenausleger zu mir rüber und hängen Zweige rüber. Die knicke ich soweit ich rankomme, um und drücke sie rüber. Sie denkt ja nicht dran, sie abzuschneiden. Heute kam mal wieder die Antwort .... ich glaub ich fass es nicht, nehmen sie die Finger weg, machen sie erstmal ihr Dreckstück sauber, je älter je dämlicher, nächstes mal hacke ich ihre Hände ab, sind wohl ein Spanner (sicherlich weil ich immer hinter die Holzwand schaue, ob da was gewachsen ist), hat auch schon mal eine Eisenstange, die rückseitig am Holzzaun stand, wieder auf mein Grundstück geworfen. Mal sehen, was als nächstes kommt.
    Dieses hat alles eine Vorgeschichte. Vor 15 Jahren hat meine Tochter den jetzigen Mann der Nachbarin verlassen (also Ex-Schwiegersohn), hab auch in dem Eigenheim mit gewohnt. Bin dann aber vor 10 Jahren aus psychischen Gründen (nur noch Mobbing und Anzeigen) ausgezogen (obwohl Mietrecht auf Lebenszeit), keine finanzielle Entschädigung bekommen, obwohl selbst ausgebaut. Der Garten nebenan ist mein Eigentum. Den verkauf ich nun nicht auch noch. Auch ich versuche alles zu ignorieren, fällt schwer und keiner kann helfen. Also durchhalten ....
    Grüße einer Leidensgenossin

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •