Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Gemeinschaftsgarten Problem mit arroganten Teilhabern

  1. #1
    Registriert seit
    05.04.2018
    Beiträge
    1

    Frage Gemeinschaftsgarten Problem mit arroganten Teilhabern

    Gemeinschaftsgarten Problem mit arroganten Teilhabern


    Liebe Community,

    Ich wende mich das erste mal selbst in so einem Forum an die Allgemeinheit, weil ich echt nicht weiter weiß...

    folgende Situation:

    Mein Freund (25 Jahre alt) und ich (26 Jahre alt) sind neu in eine Wohnung gezogen. Die Wohnung ist Souterrain mit anschließender Terrasse und sehr großem Garten.
    Die Mieter die vor uns in der Wohnung gewohnt haben, haben sich nicht besonders dfür diesen Interessiert.

    Laut Mietvertrag ist dies ein Gemeinschaftsgarten, denn wir müssen ihn uns mit den Nachbarn die über uns wohnen teilen.
    An der linken Seite unserer Terrasse geht eine Treppe herunter, aus der Wohnung oben.
    Oben wohnen Mr. und Mrs. (Mitte 40) Nachbarn...
    Die beiden wohnen dort nun seit 5 Jahren, dies erwähnen sie auch immer wieder.
    Laut unserer Vermieterin ist uns der vordere Teil des Gartens und der oberen Partei der hintere Teil des Gartens zugeteilt. Das sagte sie uns als wir in die Wohnung einzogen, mündlich. Im Mietvertrag steht nur Gemeinschaftsgarten.
    Mr. und Mrs. meinen aber dass es ihr Garten sei, jegliche Veränderungen müssen wir mit ihnen Absprechen (Auf Deutsch gesagt müssen wir jedes mal wenn wir ein Bett oder ähnliches verändern oder anpflanzen wollen nach Erlaubnis fragen), Das macht so natürlich keinen Spaß...
    Wir fühlen uns schon total unwohl, weil jedes mal wenn wir uns im Garten aufhalten werden wir beobachtet, jeder unserer Schritte beurteilt und argumentiert. Die beiden sehen den Garten eben als ihren Besitz. Sie aktzeptieren und respektieren mich und meinen Freund 0%, was am Alter liegt nehme ich an... in den Augen von Mr. und Mrs N sind wir "freche Gören". Dies haben sie uns auch mehrfach zu spüren gegeben. Die beiden sind von grund auf tiefst egoistisch und wir möchten uns mit den beiden eigentlich keinen CM unseres Wohnraumes teilen...

    Was für Rechte haben wir? Hat jemand ähnliche Situationen schon erlebt?

  2. #2
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    1.842

    Beitrag AW: Gemeinschaftsgarten Problem mit arroganten Teilhabern

    hallo bienchen,

    die genaue Aufteilung, d.h. welcher Mieter dies oder jenes Stück für sich beanspruchen darf, muß im Mietvertrag ersichtlich sein. Wird dort nur " Gemeinschaftsgarten" angegeben sind mündliche Zusagen im Fall des Falles nichts wert. Das bedeutet jedoch nicht, dass Ihr nicht ein Beet anlegen und bepflanzen könnt wie Ihr es möchtet. Eine Erlaubnis seitens des anderen Mieters ist nicht erforderlich.
    Natürlich ist es unangenehm wenn man, sobald man sich draußen aufhält, beobachtet wird und sich dumme Bemerkungen anhören muß.
    Wenn die lieben Nachbarn das nächste Mal Garten TV betreiben überwindet Euch und ladet sie zum Kaffee ein. Gespräche und näheres Beschnuppern wirken manchmal recht gut.
    Nochmal zurück zum Garten: Redet mal mit der Vermieterin und bittet sie, den anderen Miete ihre Vorstellung der Gartenaufteilung auch mitzuteilen.
    Viel Glück und berichte mal weiter

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •