Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Und wieder einmal hat ein Asylant zugestochen ...

  1. #1
    Avatar von iceberg
    iceberg ist offline Sehr erfahrenes Forumsmitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    22.02.2009
    Ort
    Essen
    Beiträge
    452
    Blog-Einträge
    3

    Beitrag Und wieder einmal hat ein Asylant zugestochen ...

    nicht in Deutschland, sondern in Paris ! Was soll diese sinnlose Stecherei ? Positive Emotionen weckt das nicht !



    ( falls jetzt hier im Forum die Meinung aufkommt, Frankreichs Asylanten gehen uns nichts an, dem sei gesagt, ich wohne in Frankreich. Und wenn es der Eine oder Andere auch merkwürdig findet: iceberg ist ein französisches Wort)
    von Natur aus cool

  2. #2
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    1.864

    Standard AW: Und wieder einmal hat ein Asylant zugestochen ...

    egal wo Du wohnst, es geht uns alle an und wer nur pausenlos auf die humanitäre-bezw. Mitleidsschiene abfährt übersieht, dass die " Ureinwohner" eines Landes auch Rechte haben. U.A. das Recht auf körperliche Unvershertheit, das durch viele der Neuankömmlinge massiv bedroht wird. Besonders erbitternd ist, dass viele Täter schon vorher bei der Polizei bekannt sind, diese aber erst tätig werden kann, wenn tatsächlich etwas passiert ist. Präventivmassnahmen sind nicht erlaubt. Ausnahme Bayern, das solche Maßnahmen nun unter bestimmten Voraussetzungen gestattet.
    Schon um der Migranten willen die hier ernsthaft eine Bleibe suchen und sich um Integration bemühen,sollte man solche kriminellen Elemente umgehend aus dem Land befördern und dorthin schicken, wo sie hergekommen sind.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •