Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Psychischer stress durch Horrornachbarin..

  1. #1
    Registriert seit
    22.05.2018
    Beiträge
    1

    Standard Psychischer stress durch Horrornachbarin..

    Hallo erstmal

    Ich möchte hier mal meine Geschichte reinschreiben weil ich/wir nicht mehr weiter wissen, und das alles mal loswerden möchten.

    Meine Eltern, meine Freundin (20) und ich (22) haben uns vor ca einem Jahr eine Eigentumswohnung in einem kleinen Häusschen mit noch einer weiteren Partei (ältere Dame(85)) gekauft (natürlich mir Kredit(wie auch sonst in dem alter).
    Meine Eltern wohnen in Deutschland, und wir in der Eigentumswohnung in Österreich.

    Als wir in die neue Wohnung gezogen sind, war alles super. Es ist eine wunderschöne zweistöckige alte, aber renovierte Wohnung mit Balkon, Gemeinschaftsgarten und Kellerflächen, dazu besitzen wir eine Gerage und ein Caport von dem wir das alleinige Nutzungsrecht haben. Anfangs hatten wir ein sehr gutes Verhältnis zu der Dame unter uns (auch Eigentümerin(30% sie, 70%wir). Man hat sich im Garten getroffen und miteinander geredet, es WAR einfach ein tolles Leben.

    Bis wir ihre Tochter (an die 50) kennen lernen mussten.. Sie hat sich von Anfang an das Recht genommen unter dem Carport zu parken und auch den Weg durch das Carport in den Garten zu nutzen um ihre Pflanzen dort zu vergraben, einzusetzen (sie wohnt nicht hier). Wir haben die Dame höflichst darum gebeten ihr Auto auf dem Gemeinschaftsparkplatz (nicht gerade all zu klein) vor dem Carport abzustellen und nicht unter dem Carport da wir wie geschrieben das alleinige Nutzungsrecht haben.. auf dies hat sie, und auch weitere Besucher unserer Nachbarin nicht gehört bis wir schlussendlich eine Kette vor das besagte Grundstück befestigt haben. Auch dies hat die Leute nich sonderlich interressiert dort durch zu laufen, weshalb wir ein tor zum Garten errichtet und dieses (mit Erlaubnid eines Anwalts) verschlossen haben. Seit diesem Zeitpunkt hängt der Haussegen schief..

    Nun muss ich ein wenig ausholen

    Etwa 3 Monate nach unserem Einzug wurden in der Straße neue Rohre verlegt, auch unser Hausanschluss (Zuwasser wie Abwasser) wurden neugemacht. Der Zuwasser Anschluss war nicht mehr Normgerecht und beim Abwasserrohr hatten wir auf dem Grundstück einen Rohrbruch durch einen von ihr gesetzten Baum. Als der Zuwasser Anschluss in der gesamten Straße neugemacht wurde, wurde alle Häuser über einen Wasserhahn von außen über einen Hydranten beliefert.
    Eines Nachts- ich hatte eine Infektion unf habe mir den Magen "ausgereiert" und meine freundin war duschen-, blieb uns plötzlich das Wasser weg! Wir haben uns also auf die Suche nach der Ursache gemacht. Die Dame unter uns war zu diesem Zeitpunkt im Krankenhaus.
    Im Garten angekommen, haben wir gesehen dass der Wasseranschluss gekappt wurde! Jetzt ratet mal wer das war? Die Tochter unserer Nachbarin! Sie wurde von einem anderen Nachbar (Polizist) gesehen.
    Natürlich haben wir sie drauf angesprochen, daruf hin wurden wir nur blöd angemacht und sie wurde sorgar handgreiflich (hst mich geschubst) was sie aber mir unterstellt.

    Vor einem Monat war bei uns das Öl knapp. Nur knapp und nicht leer.. wir können mit Holz uns Öl heizen(holz hab ich in hülle und fülle durch meine kleine "Schreinerei") also wir hätten noch heizen können. Sie hat aber dann ohne unsere Absprache bzw gegen unseren Willen Öl bestellt und die Rechnung ohne unsere Zustimmung auf uns Laufen lassen. (Wir wissen bereits dass wir in keiner Zahlungspflicht stehen da dies schlichtweg vorsätzlicher Betrug ist).
    Zudem stellt sie uns immer mehr in Rechnung.. und unterstellt uns dass wir an Sachen schuld seien für die wir aber nichts können, aber möchte dass wir zahlen.

    Weiter geht es damit dass sie seit geraumer zeit unsere Privaten Sachen im Keller durchwühlt, sämliche Schlüssel von den Kellertüren entwendet, ihre Verwandten zu uns schickt die uns Bedrohen, sämtliche saxhen über unseren Koof hinweg entscheidet, und versucht uns mit allen mitteln hier raus zu ekeln.
    Sie beaufragt einen Anwalt aber schildert ihm die Situationen abdolut falsch. Aber natürlich kommt dieser ersteinmal auf uns zu und droht uns und zweifelt an unserer Zurechnungsfähigkeit.
    Wir sind mittlerweile auch schon beim Anwalt.. aber wie ihr wisst dauert das..

    Außerdem geht das alles nich spurlos an einem vorbei..besonders wenn man in seiner wohnung so behandelt wird... und es kommt immer mehr

    Für mich wird das ganze langsam zu viel. Vor einem halben Jahr habe ich meinen Job verloren weil meine Konzentration stark nachgelassen hat und ich immer mehr krank wurde.. seit ca 4 monaten bin ich durch das gesamte hier extrem gestresst und kaputt. Meine Psyche verlässt mich wortwörtlich.. ich habe auch schön körperliche Probleme (ausgelöst durch die psyche).

    Ich wollte das alles einfach mal los werden..

    Tut mir leid wegen dem langen, unübersichtlichem Text.. aber wir sind einfach am Ende!!

  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2018
    Beiträge
    4

    Standard AW: Psychischer stress durch Horrornachbarin..

    Hallo MrDown!

    Der Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber ich möchte mich trotzdem dazu äußern und Euch viel Kraft und Ausdauer wünschen.

    Für mich hört es sich so an, als wenn die Nachbarin eurer Tochter extrem neidisch auf Euch ist. Da ihre Mutter nicht mehr die Jüngste ist, spekuliert sie wahrscheinlich schon auf ihr Ableben und hat vermutlich auch schon Pläne für ihr Erbe.
    Mindestens die Tochter hat wohl eine Persönlichkeitsstörung und scheint diese auf Euch zu projizieren. Solche "Menschen" können sehr gut darin sein, andere zu manipulieren und auf sie ihre Seite zu ziehen. Deswegen würde ich mich nicht unbedingt auf andere Nachbarn verlassen, da diese auch unter "falscher Flagge" unterwegs sein könnten.

    Wenn ihr die Möglichkeit habt, würde ich Überwachungskameras installieren, damit ihr wirkliche Beweise habt. Die Vorkommnisse mit Datum und Uhrzeit zu dokumentieren, ist immer von Vorteil, wenn es vor Gericht geht. Ihr braucht unbedingt handfeste Beweise für die Bedrohungen.
    Sobald ihr die habt, sofort zur Polizei gehen und Anzeige erstatten. Das wird ein harter Kampf werden, die geben so schnell nicht auf.

    Das sich diese Geschichte bereits psychosomatische Auswirkungen hat wundert mich nicht. Sei Dir bewusst, dass sie genau das wollen und stelle Dir immer vor, dass diese Menschen eigentlich extrem schwach und ängstlich sind.

    Ich hoffe, Ihr lest dies und es hilft Euch wenigstens ein wenig.

    Alles Gute und viel, viel Kraft!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •