Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: neue Themen im Mobbingforum, und warum manche dagegen sind. Senioren und deren Probleme

  1. #1
    Registriert seit
    08.10.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    119

    Beitrag neue Themen im Mobbingforum, und warum manche dagegen sind. Senioren und deren Probleme

    Es sind nun einige Monate vergangen und ich beobachte die Entwicklung des Mobbingforums mit Interesse.

    Was mir auffällt ist eine Gruppe von Personen die dem Admin immer wieder Steine in den Weg legen. Zum Teil sehr bewusst, zum Teil vielleicht einfach aus Unkenntnis und Unverständnis. Glücklicherweise lässt sich der Admin davon nicht aus der Ruhe bringen. Drei Neuerungen sind mir aufgefallen.

    Da ist zunächst die Beitragreihe "Mobbing in Onlinespielen"

    Das war kein so prikelnder Erfolg und bedarf deshalb auch keiner weiteren Erwähnung. Vielleicht wurde da zurecht quergeschossen.


    Aber, da haben wir dann die Seniorenthemen. Da kann ich nur sagen: Volltreffer ! Einige Beiträge wurden tausendfach aufgerufen. Ein Beitrag hat sogar die 60 000 überschritten. Wer hätte das am Anfang geahnt ?

    http://forum.mobbing.net/showthread....deren-Probleme

    Der gesamte Seniorenteil erfüllt also eine wichtige Funktion. Wer von den Nieselprims übernimmt nun die Verantwortung für sein hirnloses Gequatsche?

    Die dritte Neuerung die mir aufgefallen ist, sind die Beitragsreihen in französischer und englischer Sprache. Mit dem Anspruch das größte europäische Forum zu sein ergibt sich fast automatisch die Verpflichtung zur Veröffentlichung von Beiträgen in diesen wichtigen europäischen Sprachen.
    Soweit, so gut. Nun gibt es diese Übersetzungsdienste im Internet. Einige übersetzte Beiträge wurden bereits in den drei Sprachen publiziert. Das große ABER ist die Qualität der Übersetzung. Immerhin, die Qualität wird von Tag zu Tag besser.

    Soll nun ein höheres Niveau abgewartet werden, oder kann mit dem manchmal unverständlichen Kauderwelsch gearbeitet werden ?

    Ich bin da skeptisch, aber wer nichts ausprobiert kann auch keine Ergebnisse erwarten. Die Aufrufszahlen sind ok, offensichtlich werden die Beiträge gelesen.

    Fassen wir zusammen: Onlinespiele - ein Flop. Seniorenthemen eine großer Erfolg. Engl. - franz. Beiträge mittelmäßig, aber mit Tendenz zur Steigerung.

  2. #2
    Registriert seit
    21.02.2004
    Beiträge
    3.644
    Blog-Einträge
    53

    Standard AW: neue Themen im Mobbingforum, und warum manche dagegen sind. Senioren und deren Probleme

    Das habe ich schon an anderer Stelle geschrieben:

    Die Übersetzungsprogramme stellen eine neue Stufe in einer positiven Entwicklung im Internet dar. Das Mobbingforum hat eine engl. und franz. Abteilung. Maschinelle Übersetzung lasse ich dort ganz bewusst zu, da dadurch die Kommunikation deutlich verbessert wird.

    Was die Seniorenthemen angeht, da war ich auch etwas überrascht, dass das Thema so gut angenommen wird.

    Thema Onlinespiele läuft einfach mal so nebenher.



  3. #3
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    138
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: neue Themen im Mobbingforum, und warum manche dagegen sind. Senioren und deren Probleme

    Mobbing in Onlinespielen ist auch ein sehr spezielles Thema. Meistens kommt es in MORPGs vor, wie World of Warcraft, um mal ein Gängiges zu nennen. Immer wenn Teambildung zum Weiterkommen gefragt ist schlägt die Stimmung schon mal sehr schnell um, wenn zB ein Teammitglied sich einfach nur dämlich verhält oder einfach zu unerfahren ist.
    Gamer sind sehr sensibel, wenn ihr Char aufgrund des Verhaltens eines anderen stirbt
    Ich bin nicht seltsam, ich bin eine limitierte Sonderausgabe

  4. #4
    Registriert seit
    12.06.2018
    Beiträge
    11
    Blog-Einträge
    1

    Pfeil AW: neue Themen im Mobbingforum, und warum manche dagegen sind. Senioren und deren Probleme

    Zitat Admin:

    Die Übersetzungsprogramme stellen eine neue Stufe in einer positiven Entwicklung im Internet dar. Das Mobbingforum hat eine engl. und franz. Abteilung. Maschinelle Übersetzung lasse ich dort ganz bewusst zu, da dadurch die Kommunikation deutlich verbessert wird.


    Meine Antwort: Ich war zunächst skeptisch was die Übersetzungen angeht, aber letztendlich ist das doch eine bereicherung und positive Neuerung. Ich habs auch ausprobiert und finde das wirklich toll ! Natürlich werden die Diplomübersetzer und Fachlehrer da anderst sehen. Aber es gab vor einigen Jahren ja auch noch Lehrer für Steno. Mittlerweile wurden aber alle durch Diktiergeräte ersetzt. Ob das mit den Fremsprachenübersetzern / Lehrern ebenso läuft glaube ich jetzt nicht. Aber ihre Bedeutung bzw. Anzahl wird sich auf jeden Fall verringern.




Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •