Umfrageergebnis anzeigen: Soll Angela Merkel gehen ? Brauchen wir Neuwahlen ?

Teilnehmer
24. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Merkel soll gehen

    14 58,33%
  • Merkel soll bleiben

    12 50,00%
  • Wir brauchen Neuwahlen

    11 45,83%
  • Asylrecht einschränken

    14 58,33%
  • keine Einschränkung des Asylrechts

    9 37,50%
  • Grenzen offen lassen

    8 33,33%
  • Grenzen schließen

    11 45,83%
  • Grenzen kontrollieren (bayrische Lösung)

    16 66,67%
  • weiß nicht / ist mir egal

    6 25,00%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: Soll Angela Merkel gehen ? Umfrage im Mobbingforum

  1. #21
    Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    133

    Standard AW: Soll Angela Merkel gehen ? Umfrage im Mobbingforum

    ich sehe jetzt keine Alternative zu Merkel. Leider !

    Das ständige Thema Asylanten / Migranten nervt mich. Transitzentren oder nicht, ist mir wurscht !

    Anstatt nur ein Riesengetue über die momentan ankommenden Flüchtlinge zu machen, sollte auch mal über die gesprochen werden, die schon da sind ! Wer überprüft da ...

    Trump warnt uns vor Überfremdung, wohl einer der wenigen Punkte wo er wirklich recht hat !

  2. #22
    Registriert seit
    16.07.2018
    Beiträge
    2

    Standard AW: Soll Angela Merkel gehen ? Umfrage im Mobbingforum

    Anstatt nur ein Riesengetue über die momentan ankommenden Flüchtlinge zu machen, sollte auch mal über die gesprochen werden, die schon da sind ! Wer überprüft da ...


    Ja, das seh ich auch so .
    Weniger ist mehr!

  3. #23
    Registriert seit
    24.03.2019
    Ort
    Universum
    Beiträge
    397

    Standard AW: Soll Angela Merkel gehen ? Umfrage im Mobbingforum

    Gestern wurde in der TV-Sendung "Maischberger" zu meinem Erstaunen auch über die Möglichkeit diskutiert, daß Frau Merkel nach der anstehenden Europawahl kurz- bis mittelfristig einen führenden Posten bei der EU in Brüssel übernehmen werde bzw. könnte.
    Damit hätte sich ja dann die Forderung "Merkel muß weg!" zumindest in DE erst einmal erledigt.

  4. #24
    Registriert seit
    14.05.2019
    Beiträge
    4

    Pfeil AW: Soll Angela Merkel gehen ? Umfrage im Mobbingforum

    hat sie zwischenzeitlich dementiert. Wobei, ic h fand / finde Merkel nicht so schlecht. Da muss erst mal was Besseres nach kommen.

  5. #25
    Registriert seit
    24.03.2019
    Ort
    Universum
    Beiträge
    397

    Standard AW: Soll Angela Merkel gehen ? Umfrage im Mobbingforum

    Zitat Zitat von Mark Anton Beitrag anzeigen
    hat sie zwischenzeitlich dementiert. Wobei, ic h fand / finde Merkel nicht so schlecht. Da muss erst mal was Besseres nach kommen.

    Habe ich auch gehört. Aber was will das schon heißen. Politiker dementieren schnell mal etwas, und machen es dann letztlich doch.
    Zur Erinnerung, Zitat von Konrad Adenauer:
    "Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, nichts hindert mich, weiser zu werden."

    Mit etwas Besseres als Merkel hast du sicherlich recht. Aber sie herrscht ja fast so autoritär, daß sie kaum ebenbürtigen Nachwuchs aus ihrer Partei neben sich erkennen lässt. Den größten Fehler, den ich ihr ankreide ist, daß sie durch ihre Politik die AfD erst stark gemacht hat, eine Partei, die von der gesellschaftlichen Spaltung lebt. Eine Spaltung der Gesellschaft, die es leider in vielen Ländern Europas gibt.
    Ich kann mir jedenfalls schwer vorstellen, daß sie in einer führenden Position bei der EU die Richtige wäre. Dazu hat sie einfach schon zu viel in DE verbockt. Aber: Man sollte ihr dort wie eine zweite Chance geben.

    Die EU befindet sich m.E. derzeit in einer ziemlichen Sackgasse und Sinnkrise. Da müßte eine neue Generation von Politikern ran, die echte, realisierbare Visionen und Pläne zur Überwindung der Spaltung in den europäischen Gesellschaften und somit in Europa als Ganzes haben.

    Manchmal denke ich, daß es nach dem Kalten Krieg und nach dem Untergang des realexistierenden Stalinismus/ Kommunismus der noch übriggebliebenen "westlichen" Welt weitgehend und zunehmend einfach an Orientierung mangelt.
    Die EU war schließlich einst als EWG entstanden und hatte jahrzehntelang den RGW/Comecon im Osten wie als Gegengewicht. Alles wie künstliche, überstaatliche Gebilde, wovon das eine seit 30 Jahren weggebrochen ist.

    Heutzutage käme es darauf an, Auswege aus der Situation der nun mal gespaltenen europäischen Gesellschaften zu suchen, wie sie nunmal da sind. Ich denke, Europa wäre reif für direkte Volksabstimmungen, vor allem eben auf Europaebene. Wenn die Einwohner der EU direkt über alle wichtigen Vorhaben der EU-Regierenden abstimmen könnten, würde sich wie automatisch ein "Europa-Gefühl" bei allen Einwohnern entwickeln und es würde einfach mehr europäische Realpolitik, also ganz nahe an der Mehrheitsmeinung der Einwohner gemacht.
    Warum sollte so etwas, was seit ewigen Zeiten in der Schweiz bestens funktioniert, nicht jetzt zumindest auch endlich mal auf EU-Ebene funktionieren? Es geht schließlich um gelebte und erlebbare Demokratie und um ein europäisches Gemeinschaftsgefühl, von dem die Einwohner der EU derzeit noch ziemlich weit entfernt sind.

    Das Ziel sollte doch so etwas wie die Vereinigten Staaten von Europa sein... oder wäre dies nur ein Hirngespinst?

    Das Ganze mit den direkten Volksabstimmungen könnte für die EU als Ganzes natürlich auch nach hinten losgehen. Siehe Brexit! - Aber dann wäre zumindest der Mehrheit Rechnung getragen.

    Zurück noch mal zum eigentlichen Thema:
    Ja, Merkel sollte gehen und zwar erst einmal nach Brüssel, wo sie dann zeigen könnte, ob sie da in führender Position in der Lage dazu wäre, die Spaltung der europäischen Gesellschaften zu beheben.
    Geändert von newborn (17.05.2019 um 00:20 Uhr)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •