Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Nervige Nachbarn

  1. #1
    Registriert seit
    26.06.2018
    Beiträge
    4

    Frage Nervige Nachbarn

    Ich bin seit 3 Wochen in meine neue Wohnung eingezogen. Schon nach wenigen Tagen stellte ich fest, das Nachbarn unter mir im dritten Stock ein grosses Interesse an mir zeigen. Ich jedoch will eher meine Ruhe haben. Zu diesem Zweck bewege ich mich leise in der Wohnung und versuche, keinen unnötigen Lärm zu machen.
    Was ich jetzt aber hier bereits erlebt habe verschlägt mir ein wenig doch die Sprache. Ich kann nicht auf Toilette gehen, ohne das eine Frauenstimme unter mir den Vorgang kommentiert. Und sofort auch anfängt, jede Menge Sätze von sich zu geben, während ich versuche, die Toilette zu treffen um dort hinein nach unten zu urinieren. Jeder normale Mensch müsste jetzt denken ich habe es mit Perversen zu tun.
    Nicht genug damit. Wo ich sitze oder stehe, kommt bald von unten ein Klopfen als Kommentar. Man weiss also wo ich mich aufhalte. Anfangs habe ich einmal nach unten gerufen, das ich kein Interesse an einer Kontaktaufnahme habe. Jedoch verhallte diese Aufforderung ungehört. Bin ich in der Küche am Arbeiten, höre ich bald von unten Gerenne in die Richtung von schwer aufstampfenden Füssen und wieder eine Frauenstimme, die ekelhafte Sätze in meine Richtung ablässt. Das Ganze auch Nachts, wenn ich morgens aufwache, aus Zufall oder wenn mir doch einmal ein Bleistift herunterfällt. Alles und jedes wird lautstark kommentiert. Es wird auch auf mich eingeredet.
    Jetzt hatte ich bald die Nase bereits voll und habe so getan, als wenn ich wutentbrannt mich auf den Weg nach unten machen würde. Also Wohnungstüre lautstark aufgerissen, Fussstampfen in Richtung Flur getätigt, dabei mich aber leise in die Wohnung zurückgezogen um nach unten zu hören. Und prompt sagt die widerliche Alte (wohl wegen der anderen Nachbarn, die jetzt hellhörig waren) sie soll mich "bespinnen". Jetzt weiss ich nicht, was das sein kann. Wenn das nichts mit Stalking oder Mobbing zu tun hat bin ich überfragt. Das bin ich aber sowieso und möchte hier gerne einmal fragen was das sein kann. Was ich tun kann. Da ja offensichtlich ist, das ich hier auf irgendetwas reinfallen soll.
    Geändert von Hans7 (26.06.2018 um 13:35 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2018
    Beiträge
    4

    Standard AW: Nervige Nachbarn

    Hallo Hans7 !

    Ich würde das nicht Mobbing, sondern Psychoterror nennen. Wenn Du das mal bei Wiki nachliest, dann könntest Du vermutlich einige Erkenntnisse gewinnen. Und auch hier, wie bei allen "Mobbing"-Tätern ist es eine wohl eine Persönlichkeitsstörung. Was der Grund für ihr Verhalten ist lässt sich natürlich nicht genau sagen. Aber man kann ja spekulieren....

    Vielleicht hat sie sexuelles Interesse an dir. Oder sie möchte das die Wohnung über ihr, aufgrund der Hellhörigkeit, unbewohnt bleibt. Möglicherweise passt ihr aber auch einfach nur deine Person nicht. Der Gedanke, dass Du auf irgendetwas herein fallen sollst, ist berechtigt. Lass Dich deswegen auf keine Spielchen ein.

    Meine Tipp: Versuche es so gut es geht zu ignorieren, zumindest eine Zeit lang. Vielleicht hört sie auf, wenn sie keine Resonanz mehr bekommt. Auf jeden Fall würde ich die Vorfälle dokumentieren, mit Datum und Uhrzeit. Du könntest ja hier einen Blog führen. Den Vermieter zu informieren kann auch nicht schaden.

    Halt die Ohren steif...

  3. #3
    Registriert seit
    26.06.2018
    Beiträge
    4

    Standard AW: Nervige Nachbarn

    Danke für die Antwort! Den Zuspruch benötige ich jetzt. Nach dem ganzen Aufwand der Wohnungssuche, des Umzugs und des Einrichtens und auch der Kosten. Ich kann ja jetzt nicht nur ohnmächtig hier sitzen und weiter warten was noch von unten passiert.

  4. #4
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.247

    Standard AW: Nervige Nachbarn

    Hallo Hans,

    an deiner Stelle würde ich dieses "Gemache" einfach ignorieren. Euer Haus scheint wohl recht hellhörig zu sein. Da lässt es sich nicht vermeiden, dass Geräusche auch einmal ein Stockwerk tiefer landen. Wenn dann jemand meint, das noch lang und breit kommentieren zu müssen, was solls. Wenn derjenige nichts besseres zu tun hat...!
    Auch dir täte es ganz gut, wenn du dein Radar nicht immer nach unten richten würdest. Suche dir etwas, dass dich ablenkt und wenn es ein paar Kopfhörer sind und deine Lieblingsmusik. Sollte es dir dabei einfallen, durch die Wohnung zu tanzen, dann mach das. Dieses durch-die-Wohnung-schleichen, damit du niemanden störst oder auf dich aufmerksam machst, nimmt dir ja auch ein Stück Lebensqualität. Und sendet nebenbei auch ein falsches Signal an andere, die das dann mit Angst gleichtun.
    Das du keinen engeren Kontakt im Haus möchtest, ist natürlich deine Sache. Ist auch irgendwo verständlich. Je offener man ist, umso mehr hat man dann die Leute an der Backe und sie rennen dann wegen jedem Kinkerlitzchen zu einem. Das nervt auf die Dauer. Aber jemand, von dem man noch nicht einmal normale Wohngeräusche mitbekommt, regt auch fleißig zum tratschen an.
    Also, tu, was immer du willst, lass diese falsche Rücksichtnahme, sei freundlich, wenn man dir begnet. Ein paar Wörter Smalltalk tun es da durchaus und lass die Leute ansonsten reden, was sie wollen, bzw. überhör es, wenn die Dame von unten wieder mal ihren Rappel mit der Klopferei hat. Wenn du nicht mehr darauf eingehst, hören sie auch irgendwann mal auf.

  5. #5
    Registriert seit
    25.06.2018
    Beiträge
    4

    Standard AW: Nervige Nachbarn

    Gern geschehen! Wie häufig sind diese Vorfälle? Denn wenn es andauernd passiert, kann der Vermieter oder die Verwaltung es ja sogar live mit erleben. Sie darf nur nicht mitbekommen, dass jemand anderes mit dir in der Wohnung ist. Möglicherweise führt das zu ihrer Kündigung und du hast bald deine Ruhe.

  6. #6
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    1.864

    Standard AW: Nervige Nachbarn

    hallo Hans,

    mein Rat wäre auch, die Kommentare der "Dame" komplett zu überhören und Dich auch in Deiner Wohnung normal zu bewegen. Man muß nicht aus Rücksichtnahme im eigenen Heim herumschleichen und ob man seine Ruhe und keinen Kontakt mit Nachbarn haben will hat auch mit Schleichen nichts zu tun.
    Was nun diese alte Dame betrifft, wenn Du nicht reagierst wird sie bald die Lust verlieren. Lausche also nicht nach unten. Mach es wie Ilythia schon geschrieben hat, Musik hören und/oder Dich anderweitig ablenken. Wenn sie sich in Beleidigungen Dir gegenüber ergeht kannst Du - vorausgesetzt Du hast Zeugen - eine Anzeige erstatten. Das wird aber nicht viel bringen so wie ich diese Nachbarin einschätze. Die Hoffnung, dass die Hausverwaltung- auch bei Kenntnis der Vorfälle - ihr kündigt kannst Du allerdings vergessen, es sei denn, die alte Dame stört in nicht unerheblichem Maßer den Hausfrieden. In dem Fall müßten die übrigen Nachbarn das bestätigen. dass auch sie unter dieser Hausbewohnerin leiden. Im momentanen Status ist es " lediglich" ein Nachbarschaftsstreit

  7. #7
    Registriert seit
    26.06.2018
    Beiträge
    4

    Standard AW: Nervige Nachbarn

    Ja es ist bisher durchgehend. Sind auch religiöse was ich mitbekomme. Die sind eh unangenehm. Die ist auf Bekehrungsversuchen im Moment öfter.usw.usf. Auf Toilette ist sie mein Dauergast.

  8. #8
    Registriert seit
    26.06.2018
    Beiträge
    4

    Standard AW: Nervige Nachbarn

    Ich tue was mir selbst wichtig erscheint, lege noch einen Teppich dazu, Filzer habe ich schon fast überall drunter. Dann versuche ich es mal mit normalem Leben ja! Kluger Rat! Ich bin durch meine Seeschwäche ein Mensch, der sehr stark über das Gehör geht. Es ist da auch ein Schaden bei mir. Weil es sehr in mich eindringt.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •