Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Stark störender Nachbar

  1. #1
    Registriert seit
    26.06.2018
    Beiträge
    1

    Frage Stark störender Nachbar

    Hallo, liebe Leute,

    zuerst einmal freut es mich sehr, dieses Forum gefunden zu haben und hoffe, hier Ratschläge und Hinweise zum Umgang mit meinem Problem zu erhalten. Dafür im Voraus schon ein Danke schön.

    Nun zu meinem Problem. Ich wohne seit 4 Jahren in einer kleinen Zwei-Zimmer-Mittelwohnung. Im Aufgang sind mit mir 6 Mietparteien wohnhaft. Mit 4 Mietparteien komme ich wunderbar und problemlos aus, es ist sehr freundlich und nett der Umgang.
    Nur mit meinem direkten Nachbarn, der 5. Mietpartei komme ich absolut nicht zurecht.
    Vorausgeschickt, der Mann ist Zeuge Jehovas samt Familie und hat anfangs versucht, mich in seine Glaubensgemeinschaft zu integrieren, welches von mir freundlich, aber bestimmt abgelehnt wurde, dies mehrfach.

    Damit begannen auch die Probleme. Ständig werden die Türen geknallt, es wird gepoltert, mit erhobener Stimme gesprochen und geschimpft( nicht ständig, aber sehr oft) und es werden sehr oft schwere Gegenstände auf den Boden geknallt. Auch liebt der Herr Nachbar es, laute Techno-Musik abzuspielen und zwar so, das in meiner gesamten Wohnung es zu hören und zu spüren ist. Bis vor einiger Zeit hatte er auch einen kleinen Hund, der ständig auf mich reagierte, dieser ist aber jetzt wohl weg.

    Das ärgste ist aber, das der Nachbar neuerdings beim Zuknallen seiner Wohnungstür laut pfeift, wohl um mich zu provozieren, da ich schon öfters laut um Ruhe nachsuchte.

    Dies geht seit knapp 3,5 Jahren so. Ich weiß einfach nicht mehr, was ich machen soll. Beschwerden bei der Wohnungsgesellschaft nutzen nichts, die können auch nicht helfen, da der Nachbar diese Störungen notorisch begeht. Mit Polizei will ich noch nicht kommen(oder?).

    Ich bin ein leidlicher und freundlicher Mensch, mit dem jeder gut klar kommt. Respekt habe ich vor jedem, aber bei diesem Nachbarn könnte ich ausrasten.

    Leider sind meine Verteidigungsmöglichkeiten stark eingeschränkt, da ich die anderen Mietparteien nicht belästigen will. Und Straftaten will ich auch nicht begehen( auch wenn ich es mir manchmal vorstelle).

    Auch hatte ich mal die Idee, mir bei bestimmten Online-Händlern neue nationalsozialistische Propaganda( Aufkleber) zu besorgen, um den Mann mal einen Spiegel vorzuhalten, aber diese Idee verwarf ich wieder aus Rücksicht auf die älteren Hausbewohner. Sie verstehen sicher.

    Was wären denn die Ideen der lieben Forumsgemeinde, wie ich mit diesem Nachbarn umgehen soll und dieses Problem endlich aus der Welt bringe. Jedoch meine Wohnung wollte ich nicht so gern aufgeben.

    Vielen Dank für die Hilfe

    MlG

    Rossi

  2. #2
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    1.843

    Standard AW: Stark störender Nachbar

    Hallo Rossi,
    die Polizei wird Dir da nicht helfen können und Deine angedachten Aufkleber sind ebenfalls nicht hilfreich, zumal ein Zeuge Jehovas und diese Art Propaganda nichts miteinander zu tun haben, als Spiegel also denkbar ungeeignet ist.
    Du schreibst, dass Du seit 4 Jahren dort wohnst, die Belästigungen jedoch erst ein halbes Jahr später anfingen. Wie hat der Nachbar sich denn vorher betragen? Dann sagst Du, dass dieser Mann " diese Störungen notorisch begeht", also ständig. Das widerspricht sich ein wenig mit der Tatsache, dass die Vorfälle erst 6 Monate nach Deinem Einzug passierten.
    Wie auch immer, lass Dich nicht provozieren, ignoriere Geschimpfe und Musik und reagiere darauf nicht mehr. Ich denke, dass dein unliebsamer Nachbar es dann bald leid wird Dich zu belästigen. Solche Menschen erfreuen sich an den Reaktionen, bleiben diese aus wird das " Spiel" langweilig.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •