Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Moralapostel des Geldes wegen, wenn sich "Kinder" in die Beziehungen älterer Menschen einmischen,

  1. #1
    Registriert seit
    12.08.2018
    Beiträge
    2
    Blog-Einträge
    1

    Idee Moralapostel des Geldes wegen, wenn sich "Kinder" in die Beziehungen älterer Menschen einmischen,

    So langsam hat es wohl jeder mitbekommen: die Leute werden älter und sind länger sexuell aktiv. Das ist gut, das ist schön, das macht den Lebensabend erträglicher.
    Jetzt wartet aber die nächste Generation aufs Geld. Aufs Erbe.

    Moralapostel des Geldes wegen, wenn sich "Kinder" in die Beziehungen älterer Menschen einmischen,


    Lebensverlängerung durch Freude und sexuelle Erfüllung ist da eher kontraproduktiv. Wenn sich das Warten aufs Erbe so dahin zieht, dann nervt das die lieben Erben.
    Schwer krank, praktisch von Tabletten lebend, das ist eine Freude für die Wartenden. (Was sie natürlich niemals zugeben würden.)

    Aber, wenn nun die Omi plötzlich mit ihrem Freund in Urlaub fährt, was dann ? Vielleicht sogar noch Spaß hat im gemeinsamen Hotelzimmer! Ja, welche grausame Vorstellung für den Erben. Da knirscht der 50 jährige Sohn, der zwar einen Teil des Hauses vom Vater geerbt hat, damit aber nichts anfangen kann, weil sich die Mutter darin lebt und sich bester Gesundheit erfreut.
    Also, was kann der Pharisäer tun, ausser zu mobben und sich moralisch zu entrüsten ?

  2. #2
    Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    103

    Standard AW: Moralapostel des Geldes wegen, wenn sich "Kinder" in die Beziehungen älterer Menschen einmischen,

    ja und nein sage ich zu deinem Beitrag Nasenbär. Nicht alle Senioren lassen sich von ihren Verwandte sexuell bevormunden und so manches vorlaute Töchterlein war ganz erstaunt darüber was der alte geile Bock in sein Testament geschrieben hat.

  3. #3
    Registriert seit
    01.05.2004
    Ort
    BRD
    Beiträge
    896
    Blog-Einträge
    10

    Standard AW: Moralapostel des Geldes wegen, wenn sich "Kinder" in die Beziehungen älterer Menschen einmischen,

    Moralapostel des Geldes wegen, wenn sich "Kinder" in die Beziehungen älterer Menschen einmischen,

    nun ja, da kommt wohl die christliche Erziehung durch, da geht es auch ums Geld, kräftig verbrähmt mit frommen Sprüchen und Moral !

  4. #4
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    497
    Blog-Einträge
    4

    Standard AW: Moralapostel des Geldes wegen, wenn sich "Kinder" in die Beziehungen älterer Menschen einmischen,

    Aber, wenn nun die Omi plötzlich mit ihrem Freund in Urlaub fährt, was dann ?

    Eine gute Frage !

    Erstaunlicherweise reagieren speziell Söhne recht eigenartig, um nicht zu sagen eifersüchtig. Ödipus lässt grüßen !

    Auch in unserer Zeit !

  5. #5
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.250

    Standard AW: Moralapostel des Geldes wegen, wenn sich "Kinder" in die Beziehungen älterer Menschen einmischen,

    Also ich freue mich immer, wenn ich sehe, dass ältere Leute noch händchenhaltend durch die Gegend laufen. Finde es auch ganz cool, wenn jemand im "Omi - Opa- Alter" frisch und munter von seinem letzten Urlaub erzählt. Lange Gesichter von den vermeindlichen Erben... Wie dumm und habgierig muss man sein, wenn man nicht zu schätzen weiß, dass die "Ollen" immer noch da ist. Denn, während andere aufs Erben scharf sind, sind es gerade die Eltern oder auch Großeltern, die sich immer noch um ihre lieben sorgen und für sie da sind.
    Dann sollte man sich doch lieber für die Mutter / den Vater freuen, wenn der nochmal sein Glück findet, oder es hat und noch lange genießen kann. Die Erkenntnis kommt wohl bei manchen zu spät. Spätestens dann, wenn sie sich mit ihren Geschwistern übers Erbe streiten müssen, oder realisieren, dass gewisse Personen, die einem geholfen haben ohne eine große Gegenleistung zu erwarten, endgültig nicht mehr da sind.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •