Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Angela Merkel, die Mutter aller Probleme, vielleicht war es von Seehofer nicht beabsichtigt, daß seine Anmerkung

  1. #1
    Avatar von iceberg
    iceberg ist offline Sehr erfahrenes Forumsmitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    22.02.2009
    Ort
    Essen
    Beiträge
    525
    Blog-Einträge
    4

    Beitrag Angela Merkel, die Mutter aller Probleme, vielleicht war es von Seehofer nicht beabsichtigt, daß seine Anmerkung

    Angela Merkel, die Mutter aller Probleme, vielleicht war es von Seehofer nicht beabsichtigt, daß seine Anmerkung "Migranten sind die Mutter aller Probleme" sofort in den eingängigen Satz : Angela Merkel, die Mutter aller Probleme, umgewandelt wurde, abe, er ist genial !

    Die CSU steht mit dem Rücken an der Wand. Das große Wahldebakel lässt grüßen.
    Nichts gegen Söder, aber Abgrenzung gegenüber der AfD reicht als Thema nicht aus. Da ist es gut, wenn der "alte Fuchs Seehofer" ein paar griffige Sätze abliefert.
    Ich habe jedenfalls über die Merkelvarition geschmunzelt.

    Sehen wir der Wahl in Bayern mit Spannung entgegen. Nicht nur die Zukunft von Merkel, Söder und Seehofer sind damit verbunden, es könnte so etwas wie eine Schicksalswahl für Deutschland werden.
    von Natur aus cool

  2. #2
    Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    139

    Standard AW: Angela Merkel, die Mutter aller Probleme, vielleicht war es von Seehofer nicht beabsichtigt, daß seine Anmerkung

    Angela Merkel, die Mutter aller Probleme

    dieser Satz ist wie ein Stempel

    Läuten da schon die Abschiedsglocken ?



  3. #3
    Registriert seit
    12.10.2011
    Beiträge
    67

    Standard AW: Angela Merkel, die Mutter aller Probleme, vielleicht war es von Seehofer nicht beabsichtigt, daß seine Anmerkung

    Der Satz Angela Merkel, die Mutter aller Probleme,

    tauchte kurz nach Seehofers Satz auf: die Migration ist die Mutter aller Probleme.

    Womit er Recht hat.

    Jeder weiß es, aber manche dürfen es aus politischem Kalkül heraus nicht zu geben.

    Mit Blick auf die "Schicksalswahl" in Bayern hat sich Seehofer wohl vorgewagt. Sein politisches Schicksal und das der Kanzlerin hängt von dieser Wahl ab. Ein paar Prozent können ein ganzes Land ruinieren.

  4. #4
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    50

    Standard AW: Angela Merkel, die Mutter aller Probleme, vielleicht war es von Seehofer nicht beabsichtigt, daß seine Anmerkung

    Was scheinbar nie bedacht wird: wer solls besser machen? Ein Schulz, der eifrige "Unterstützung" von Schröder kriegt, der den Unmut im Lande erst geschaffen hat und nun Bonze ist? (Oder ein Schulz der samt Riege vor die Kamera tritt, sein Bedauern über ein Unglück versucht, zu kommunizieren, wärend im Hintergrund "gejebbelt" und fröhlich gewunken wird a la "gehn wir gleich gemeinsam Mittag essen? Heut gibts Bratwurst.")
    Oder Linke, die am liebsten die Volkskammer wieder haben wollen nebst 97% Wahlerfolge oder Grün (Turnschuhbefußt einziehend mit zottelige Haare in den Bundestag, noch wenige Jahre zuvor Straftäter von der Polizei verfolgt), heute Politik für Wirtschaftsmagnaten auf die eigene "Marie" bedacht, oder FDP, deren Politik seit Jahrzehnten bekannt ist (für Konzernvorstände, Grafen und "Daimlergeborene") die sich nach Stimmverlust nun anbidern um wieder an die Macht zu gelangen oder Nationalisten, denen Menschlichkeit völlig am Hosenbund vorbei geht, wo Egoismus eines Völkchens noch Tugend ist ...
     
    Wer solls besser machen als wie es ist?! Wir haben Husten, was wir Wählen um den Husten zu heilen ist entweder Ebola, Cholera oder Pest. Ich huste lieber! Es ist nicht alles "gold" aber wie es jetzt ist, der Boden trägt wenigstens halbwegs. Auch Politikerfahrung der verantwortlichen ist wichtig, die machen das seit Jahren, haben Einblick, neue müssen wieder erst lernen, machen Fehler, experimentieren ... und fliegt das alles dann um die Ohren heißts "ach hätt mal"
     
    Was hat Schröder denn gemacht?! Die Arbeitslosenzahlen geschönt, Dumpinglohn eingeführt (Stichwort Zeitarbeitsfirmen, da verdient nun an der Arbeitskraft ein zusätzlich zwischen geschalteter Vermittler ne goldene Nase und damit das auch zukunftsträchtig läuft, begrenzen wir Verträge damit Nachschub da ist und die Wirtschaft freut sich ins "Kästchen" das die Arbeiter soo billig sind. Keiner hat mehr Geld was zu kaufen, es wird auf Halde produziert und Gewinne werden, statt im Handel umzulaufen, schubkarrenweise an den Börsen verwettet und verbrannt, das ganze Bankentürme in Schutt und Asche versinken wie Lehman-Brothers, ganze Staaten und Volkswirtschaften in den Bankrott treiben wie Griechenland. Und wer zahlt? Der Steuerzahler, der hat noch nen Faden übrig von seinem einstigen Hemd)
     
    Alles was danach kommt ist Mord und Todschlag! Versprechen tun se alle. Die "eigne" Partei der kleinen (SPD) hatt alle zur Schlachtbank geführt, denen was glauben, da kannst auch gleich alles an Scintology abtreten. Nur Geldgier! Überall! Je breiter das Auto, je geringer der Anstand! Reich wird man nicht aus eigener Hände Arbeit, sondern wie man andere am besten "bescheißt"! ... und da mach ich nich mit! Wenn meine Seele mit ner Feder gewogen wird (und ich mir gewaltig in die Hosen scheiß bis hoch zum Kragen!) iss mir das wichtiger als mich angenehm zu machen in einer Gesellschaft. Ich habe Skrupel, mich auf einen Sockel zu stellen, der aus den Rücken anderer besteht, das mach ich nicht!

  5. #5
    Registriert seit
    13.09.2018
    Beiträge
    8

    Standard AW: Angela Merkel, die Mutter aller Probleme, vielleicht war es von Seehofer nicht beabsichtigt, daß seine Anmerkung

    Zitat: Was scheinbar nie bedacht wird: wer solls besser machen? Ein Schulz,


    Schulz ? Uns Martin ? Der große Europäer ?

    Wohl kaum.

    Angela Merkel macht Fehler. Das macht jeder und es sei ihr verziehen. In der Asylantenfrage hat sie sich aber vergallopiert.

    Aber kommt wenn der "Lotse von Bord geht" ?

    Hoffentlich jemand der nicht zu weit rechts ist. Da wäre ich nämlich sofort auch ein Asylant in Frankreich, oder Kanada.


Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •