Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Betrunkene Nachbarin terrorisiert uns

  1. #1
    Registriert seit
    12.09.2018
    Beiträge
    2

    Standard Betrunkene Nachbarin terrorisiert uns

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin auf dieses Forum gestoßen und hoffe auf gute Ratschläge, da ich nicht mehr weiter weiß.

    Kurz zu uns: wir sind eine 3 köpfige Familie (unser Sohn wurde im Juni 2 Jahre alt) und haben uns vor 4 Jahren eine Eigentumswohnung gekauft in einem Wohnhaus mit 9 Einheiten.

    Die Nachbarn warn anfangs alle toll und wir hatten nie Probleme.Wir waren natürlich auch beide immer Vollzeit arbeiten, selten zu Hause und sind generell ruhig, also keine Musik und kein lautes Fernsehen usw.

    Als wir ein Kind planten war auch noch alles gut. Ich erzählte es sogar den Nachbarn, da KEINER in dem Haus eigene Kinder hat und meinte, dass es künftig halt etwas lauter werden würde mit Baby.

    Leider war unser Sohn ein Schreikind, er hatte eine Regulationsstörung und schlief dadurch seehr wenig und schrie dafür umso mehr... Ich habe das den Nachbarn erklärt und tja war kein Problem.

    Es fing alles an, als ich einen Anruf von der Hausverwaltung bekam. Ihr war es sichtlich peinlich als sie mir sagte, dass sich eine Nachbarin bei ihr aufgeregt hat, weil wir auf unserer Terrasse einen Rasenteppich gelegt hatten.. Nun ja unser Sohn fing halt damals an zu krabbeln und soll sich ja nicht wund scheuern. Ich erklärte, dass ich diesen NICHT entfernen werde, da ja das Regenwasser eh durchsackert...

    Da fing alles an. Meine direkte Nachbarin ist über 50,ledig, keine Kinder und VZ arbeiten. Sie trank schon immer viel und da sie bei unserem Fenster vorbei muss um in ihre Wohnung zu gelangen (Laubengang) habe ich sie immer nach Mitternacht betrunken gehört.

    Anfangs schrie sie vor unserem Fenster um 3 in der Früh wir sollen den Plastikmüll verräumen sonst kommen Ameisen... So belanglose Dinge halt.

    In letzter Zeit isses krass sie schreit wir sollen endlich ausziehen, verschwinden. Wir haben ein neues Dachfenster und ne neue Haustüre bekommen (ja das stimmt, es regnete rein und die Tür lies sich nicht mehr absperren, drum wurde dies von der Hausverwaltung getauscht) wofür alle zahlen müssen, so ne Frechheit. Und unser 'Fratz' schreit jeden Morgen um halb 7, sogar am Wochenende wenn sie schlafen will usw

    Total lächerlich, ich habe das immer ignoriert. Mit keinem andren Nachbarn gibt es ein Problem.

    Neulich lag der Dreiradler meines Sohnes auf der Straße! Einfach vom Kinderwagenraum rausgeworfen.. Wer das wohl war?

    Jetzt ist es so, dass wir eine neue große Wohnung gekauft haben, diese wird aber erst gebaut und Einzug wäre erst September 2020!

    Ich bin so fertig, weil sie wirklich 3-4x die Woche betrunken kommt nach Mitternacht und Terror schlägt. Außerdem weiß ich seit Sonntag, dass wir ein zweites Kind bekommen (errechneter Termin Juni)

    Ich habe es immer ignoriert, will keinen Streit, was soll ich denn tun? Ich habe Angst, dass sie uns mal die Autoreifen zersticht oder sonst was.

    Ich gehe natürlich nur 22,5h/Woche arbeiten, selbst darüber schimpft sie.

    Ist sie eifersüchtig weil mein Mann vielleicht echt gut verdient, wie zwei Neuwagen bar bezahlt haben, Familie haben oder sonst was?

    Sorry, dass der Text so lange wurde. Habt ihr einen Rat?

  2. #2
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    1.856

    Standard AW: Betrunkene Nachbarin terrorisiert uns

    hallo Babsi,
    keine schöne und sicherlich nervenaufreibende Situation und einer Schwangerschaft auch nicht gerade zuträglich.
    Rein rechtlich gesehen hast Du leider keine Handhabe um gegen die Nachbarin vorzugehen. Diese darf schimpfen, außer sie ergeht sich dabei in Beleidigungen. "Beweise" dafür, dass sie das Dreirad Deines Sohnes auf die Strasse geworfen hat hast Du nicht.Der nächtliche Terror wäre allerdings ein Grund, einen RA zu kontaktieren. Aber auch dafür mußt Du Zeugen haben. Zudem würde ich es auch nicht auf einen Rechtsstreit ankommen lassen in dem Fall, das führt wahrscheinlich nur zur Eskalation.
    Ich kann Dir nur folgenden Rat dazu sagen: Ignorieren wie bisher, auch wenn es schwerfällt oder mit der Dame mal ein Gespräch zu führen. In Hinblick auf Euren Auszug - wenn auch erst 2020- wird sie dann vielleich auch etwas friedlicher werden. Ich würde es Dir sehr wünschen.........
    und ich weiss, dass meine Ratschläge für Dich momentan auch keine große Hilfe sind, leider.
    Wie kommen denn die anderen Hausbewohner mit der Dame aus?
    Berichte mal weiter und alles Gute für Dich und den Nachsuchs!

  3. #3
    Registriert seit
    12.09.2018
    Beiträge
    2

    Standard AW: Betrunkene Nachbarin terrorisiert uns

    Vielen Dank für deine Antwort. Mir ist eh klar, dass ich rein rechtlich gesehen nichts tun kann, möchte nur meine Ruhe haben...
    Ich habe meine Nachbarin darauf angesprochen, ich meinte wenn sie ein Problem mit uns hat solle sie uns nüchtern drauf ansprechen und nicht im Rausch wie ne Irre vor unserem Fenster rumbrüllen. Ihr war es anfangs ziemlich zu blöd und sie kam mir eher so vor als würde sie sich nicht recht erinnern, worauf ich sie in meiner Wut als Alkoholikerin bezeichnet habe.... Ojeee ein großer Fehler...

    Sie meinte wir sollen künftig unsere Fenster lieber schließen denn jetzt können wir uns auf was gefasst machen...

    Was ich rausgehört habe geht es ihr beinhart darum, dass wir ne neue Haustür bekommen haben und unser Fenster ausgetauscht wurde.... Na bitte, ist halt so in nem Mehrparteienhaus, wenn etwas nicht zum reparieren geht wird es getauscht.
    Sie meint sie sei nicht die einzige die ein Problem mit uns hat und sich über uns aufregt - was mir aber ziemlich wurst ist, denn sie ist die Einzige, die besoffen nach Mitternacht ins unser Schlafzimmer schreit!

    Mal abwarten. Wenn sie uns wieder bewusst beleidigt werde ich es einfach aufnehmen (auch wenn ich es nicht verwenden darf...) und Notfalls die Polizei wegen Ruhestörung rufen. Ist nicht lustig wenn so ne Psychopathin nach Mitternacht vor unserem Schlafzimmer rumbrüllt, erst Recht nicht wenn mein 2 jähriger danach nicht mehr schlafen kann
    Geändert von Babsi01 (16.09.2018 um 12:12 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •