Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Ich mag keine Nazis und ich mag keine Migranten, welche Partei ist für mich geeignet ?

  1. #1
    Registriert seit
    14.09.2018
    Beiträge
    1

    Beitrag Ich mag keine Nazis und ich mag keine Migranten, welche Partei ist für mich geeignet ?

    Es gibt immer noch Personen, die die Shoa leugnen. Das ist absolut inakzeptabel ! Ich wünsche mir auch keine Rückkehr einer Regierung die andere Völker überfällt. Terrorregime, ob mit rechter oder linker Ideologie, kann ich nicht tolerieren. Parteien die sich in diesem Dunstkreis bewegen sind also für mich absolut ungeeignet.
    Andrerseits habe ich ein großes Problem mit der ungehemmten Zuwanderung. Das ist kein Rassismus, sondern eher ein Problem des Alltags. Ich würde es auch nicht gut finden, wenn 2 bis 3 Millionen Amerikaner aus den unteren Bevölkerungsschichten einwandern würden. Es spielt dabei keine Rolle ob es Amerikaner mit indischer, mexikanischer, afrikanischer oder europäischer Abstammung sind. Rasse oder Religion sind für mich nicht so wichtig. Ein schwarzer Arzt hat mir einmal das Leben gerettet. Seither ist mir die Hautfarbe absolut egal.
    Nein, es geht um praktische Dinge. Ich kenne einen Iraner, der arbeitet 12 Stunden am Tag und ist hoch motiviert sich zu integrieren. Schade, dass von anderen Migranten ein ganz anders Bild in der Öffentlichkeit erzeugt wird. Jede Woche eine Messerstecherei, meist mit Toten, das beunruhigt mich. Ein Sozialsystem, das auf Solidartität aufgebaut ist und bereits jetzt an allen Ecken und Enden Probleme zeigt wird durch eine große Zahl an Einwanderen nicht stabilisiert sondern verwässert. Junge Migranten, in Ländern mit einer völlig anderen Lebenseinstellung aufgewachsen, kommen nicht hierher um sich zu integrieren. Sie wollen gut leben und möglichst wenig arbeiten. Ihre Einstellung gegenüber Frauen ist doch sehr verschieden gegenüber unserer Einstellung. Ich hätte erwartet, daß die Politik nach den Vorfällen in der Sylvesternacht in Köln klare Zeichen setzt und nicht die zwischenzeitlich albern gewordene Schiene "rechte Parolen" fährt.
    Wenn ich mich mit dem Auto völlig verfahren habe, dann halte ich an und versuche mich zu orientieren. Einen Staatsapparat kann man nicht anhalten, aber verlangsamen. Das zeigen die vielen Ausschüsse, die oft jahrelang herum debattieren. Wie wäre es mit einer Analyse über die Integrationsfähigkeit junger Männer aus den Maghreb Staaten ?
    Es wird mit Sicherheit keine einfachen Lösungen geben. Ja, es wird wahrscheinlich eine gewisse Härte erfordern die gegenwärtige Problematik zu bewältigen. Großen Teilen der Bevölkerung die Bezeichnung "rechts" unter zu jubeln, ist keine Lösung. Ich bin nichts rechts, ich sehe die Realität. Jeden Tag! Auf dem Weg zur Arbeit. In meinem Beruf. In meinem Bekanntenkreis.
    Welche Partei soll ich wählen ?
    Geändert von Florence (14.09.2018 um 09:02 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    98

    Standard AW: Ich mag keine Nazis und ich mag keine Migranten, welche Partei ist für mich geeignet ?

    Tja, welche Partei ? Im Moment sind alle "stets bemüht "

    mit anderen Worten: nichts geht vorwärts !

  3. #3
    Registriert seit
    14.09.2018
    Beiträge
    1

    Standard AW: Ich mag keine Nazis und ich mag keine Migranten, welche Partei ist für mich geeignet ?

    Die Bevölkerung zahlt für die Migranten, die Händler verdienen an den Migranten. Die Politiker wissen das, agieren aber bewusst als Nebelwerfer um eine Einigkeit bei der Bevölkerung zu verhindern.

  4. #4
    Registriert seit
    14.09.2014
    Beiträge
    185

    Standard AW: Ich mag keine Nazis und ich mag keine Migranten, welche Partei ist für mich geeignet ?

    @ Anonym , na endlich mal jemand der durchblickt !

  5. #5
    Avatar von iceberg
    iceberg ist offline Sehr erfahrenes Forumsmitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    22.02.2009
    Ort
    Essen
    Beiträge
    452
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Ich mag keine Nazis und ich mag keine Migranten, welche Partei ist für mich geeignet ?

    Eine gewisse Anzahl an Migranten ist eine Auffrischung des Bevölkerungspools. Allerdings sollte auf "Qualität" geachtet werden. Es sind Menschen, da scheut man sich so etwas zu sagen. Aber ein Betrieb der Jeden, ohne Berücksichtigung der Qualifikation, einstellt geht bald Pleite. Ein Staat ebenso !
    Es sollte so langsam ein Abschwung der Zuwanderung in Gang kommen. Und etwas mehr Qualität, menschlich und beruflich. Junge Kriminelle zu"importieren" ist genauso problematisch wie erklärte Antisemiten rein zu lassen. Die Weiterentwicklung einer Gesellschaft ist vom ausgewogenen "Mix" abhängig. Alles rein was geht ist schwachsinnig und gefährlich !
    von Natur aus cool

  6. #6
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.247

    Standard AW: Ich mag keine Nazis und ich mag keine Migranten, welche Partei ist für mich geeignet ?

    Da kann man Iceberg nur Recht geben. Das trifft es sehr genau.

  7. #7
    Registriert seit
    16.09.2018
    Beiträge
    2

    Daumen runter AW: Ich mag keine Nazis und ich mag keine Migranten, welche Partei ist für mich geeignet ?

    Zitat iceberg: Junge Kriminelle zu"importieren" ist genauso problematisch wie erklärte Antisemiten rein zu lassen. . .

    Probleme die in öffentlichen Diskussionen gern übersehen werden. Der Antisemitismus von radikalen Moslems ist viel härter und brutaler als der der Neonazis. (Es gibt Ausnahmen)



Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •