Jahrelanges Mobbing, was bewirkt es ? Ein Resume.

So.
Jahrelanges Mobbing, was bewirkt es?
Ich bin ein passiver zum Thema Mobbing. Kurz um...jahrelang alles gefressen was von schlechten Kollegen kam ( Und angezettelt wurde ) Und trotz des Wissens weniger Kollegen kamen immer wieder Spielchen und " Aussagen".
Fazit zum Jahresende:
Vor paar Monaten kompletter Zusammenbruch!
Schwindel, Übelkeit, starke Beschwerden an Kreuz und den Gelenken, teilweise desorientiert, unsicheres gehen, Kopfschmerzen,....kurz um Burnout.
Dazu gesellen sich Depressionen, Hassgefühle und derbe Kreislaufprobleme.
Muss Täglich jetzt mehrere Tabletten nehmen, wiederkehrende Ärzte-besuche etc.
Du hast keinen Überblick mehr über fast alles.
Also wers nicht glaubt.....Mobbing macht krank so viel steht fest!
Du ist und trinkst weniger, oft gar nichts was ebenso auf dauer sich am körperlichen Wohlbefinden und Gsundheit abzeichnet.
Zudem Attestierten mir Ärzte eine Arbeitsunfähigkeit. Sprich.....Arbeit ade.
Aber....
Daheim zu hocken ist auch nicht das ware also was tut man wieder.?...Genau.
Mobbing macht Krank. Unweigerlich auf Dauer.
Warscheinlich wird wieder gehetzt werden, andere zu " Spielchen aufgefordert, schlecht geredet werden und das alles unter dem deckmantel: Wir tun nix...und dem " Unschuldslamm spielen. Kotz! Vor allem wenn man sich die Scheisse nochmal anhört/sieht.....kommt ein Überlegenheitsgefühl auf.
Bei Mobbing unbedingt nicht warten auf Besserung. Diese kommt nie. Tätig werden! Nichts gefallen lassen oder Arbeitsstelle wechseln wenn sich heraus stellt das diese nichts dagegen tun oder sich sogar überreden lassen Indirekt mit zu spielen. Kein Arbeitgeber/Firma ist es wert seine Gesundheit aufs spiel zu setzen!