Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Erbschleicher gnadenlos in die Öffentlichkeit ziehen ...!!!

  1. #11
    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    1

    Standard

    Ich kann euch einen guten Trick verraten: ins Ausland gehen und per Homepage ordentlich heizen. Juristisch seid ihr dann schwer fassbar. Z. B. von der Domrep aus.
    Und warm ist es da auch !

  2. #12
    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    13

    Standard

    Das kannst du schon von Österreich, Malle oder Frankreich aus machen. Wegen "übler Nachrede" wirst du nicht ausgeliefert. Da hat sich schon mancher in Deutschland gewundert wenn er vom "Versager der Familie" aus Spanien oder Portugal aus beharkt wurde. Noch schwieriger wird es wenn es ein "einheimischer Strohmann", sagen wir mal ein Saufkumpane macht. Da läßt sich ordentlich heizen. Macht natürlich nur Sinn, wenn derFrust entsprechend groß ist. Du solltest auch nich t allzuschnell wieder nach Deutschland zurück gehen. Aber wer will da schon, wenn er am warmen Strand liegen kann. Hehe ! Machts gut Sunny:-) :-D :-D

    Sunny sunshine!

  3. #13
    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    1

    Standard

    Das ist doch kalter Kaffee! Geh einfach über einen Proxy in ein Forum und laß Dampf ab!
    Oder lies dir mal die Tipps auf Mobbing.net genau durch. Da kannst du völlig legal die Leute die dich ärgern fertigmachen. Ich finde die Idee Luftballons mit dem Aufdruck "Erbschleicher.x" zu verteilen sehr gut. In einer Kleinstadt weiß doch gleich jeder was gemeint ist. Es reicht ja auch wenn es "einer" weiß und die Geschichte weitergibt :-D :-D
    Das sind aber alles destruktive Ideen. Ich für meinen Teil schicke .... ab und zu mal ne Karte aus dem Urlaub. Da ärgert sich das Streberlein und reisst vor Wut alle Pflanzen aus seine Vorgarten. Macht aber nur Sinn, wenn du mindestens 12 Monate im Jahr Urlaub und genügend Kohle hast.

  4. #14
    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    2

    Standard

    ich habe mir so verschiedene Sachen hier auf der website und im forum angesehen. Ist das nicht eine ganz neue Dimension der Veröffentlichung? Da wird wahrscheinlich dem einen oder anderen so richtig schlecht ,wenn er sieht was im internet so alles möglich ist.
    Ich würde mir das jedenfalls gut überlegen irgendwelche linken Tricks zu machen. Das kann "aussergerichtlich" d.h. übers web geregelt werden und das ist dann wirklich kein Spaß mehr. Alle Nachbarn wissen plötzlich was los ist und noch so einiges mehr.

  5. #15
    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    1

    Standard

    Das Internet ist ein neues Element in jeder privaten Auseinandersetzung geworden. Der Autor von Mobbing.net hat das sehr richtig erkannt.
    Diese neue "Instanz" ist schwer kalkulierbar und es ist der im Vorteil, der sich damit auskennt. Was früher die Jounalisten unter sich ausmachen konnten, wird jetzt durch Internetfreaks, webmaster, admins etc. ergänzt.
    Vorteil des Publikationen im Internet: es ist viel mehr möglich als bei einer Zeitung. Und was die "Auflage" angeht, da wäre manche Zeitung froh wenn sie soviele Leser hätte wie eine gute Website sie hat.


    judge mercyless

  6. #16
    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    1

    Standard

    Meine 84 jahrige Tante wurde von einer ehemaligen Prostituierten und derem unehelichem Kind zur Erwachsenenadoption uberredet . Obwohl meine Tante eine knallharte Geschaftsfrau war ist sie irgendwie dazu gebracht worden . Ihre Freundinnen sieht sie uberhaupt nicht mehr . Wir vemuten dass Drogen benutzt wurden . Sie hat plotzlich vor allen Angst und die Erbschleicherin bringt ihr jeden Tag zu essen .
    Meine Grossmutter hatte schon zu meiner Kindheit meiner kinderlosen Tante den Familienbesitz auf Rentenbasis verkauft , da mein Vater schwer beschadigt aus dem zweiten Weltkrieg nach Hause kam . Kaum war meine Tante Besitzerin musste meine Grossmutter putzen und mein Vater Miete zahlen . Reparaturen musste auch er zahlen mit dem Argument ich wurde ja als einzige Erbin sowieso alles erben . Mein Vater konnte sein Elternhaus einfach nicht verlassen und meine beiden Eltern arbeiteten . Das nutzte der Mann meiner Tante aus indem er sich in unsere Wohnung schlich und mich schon als kleines Kind vergewaltigte . Immer mit der Drohung falls ich irgendjemandem etwas sagen wurde, wurde meine Tante uns aus dem Haus wefen . Nachdem ich oft meinen Vater sagen horte er wurde nur im Sarg aus dem Haus gehen hielt ich all diese Jahre still . Erst mit 11 Jahren hatte ich den Mut ihn wegzuschubsen . Meiin ganzes Leben lang fuhlte ich mich wie ein verstortes kleines Kind . Wenn ich meinen Onkel sah zitterte ich . Nach dem Schulabschluss sah ich nur einen Ausweg . Ins Ausland gehen wo ich schliesslich ein relativ normales Leben fuhren konnte . Aber bei meinen regelmassigen Besuchen fiel ich jedesmal in meine alte Rolle des verstorten kleinen Kindes zuruck . Mein ganzes Leben habe ich mich mit den psychischen und psychologischen Narben herumgeplagt . Ich habe noch nie eine Nacht durchgeschlafen und wachte bis in die drreissiger jahre schreiend auf . Meine Grossmutter musste auf Knien fur meine Tante die Wohnung putzen . Als sie krank wurde wurde sie in eine Dachgaube abgeschoben wo sie an einem Darmverschluss verstarb .Und dann erfuhr ich durch fremde Leute von der Adoption die mir meine Tante verschwiegen hatte . Ihr Argument war dass ich so weit wegwohne and dass diese Erbschleicherin eine viel ausgeglichene Person ist . In kurzer zeit fand ich heraus dass mein Onkel ganz plotzlich an einem Herzinfarkt starb nachdem er gesagt hatte sie sollten diese Leute ( die jetzt adoptierte , ihr Kind und ihre Eltern ) nicht mehr sehen . Das kleine Madchen nennt meine Tante hinter ihrem Rucken DIE HEXE Meinen Kindern geht damit das Erbe ihrer Vorfahren verloren und sogar der Anteil ihres Grossvaters und ich fuhle mich doppelt betrogen . Betrogen scheint auch der Richter zu sein . Denn des Justizministeriums nach wird eine Erwachsenenadoption nur dann ausgesprochen wenn der Angenommene schon als Kind im Haus gewohnt hat . Wahrend die Adoptierte 600 km weit weg wohnte . Heute fahrte die ehemalige Prostituierte im Sportwagen und Pelzmantel durch die Gegend und brustet sich damit dass sie mit der Justiz tut was sie will.

  7. #17
    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    3

    Standard

    Mein Vater hat (schwer krebskrank, alkoholabhängig und mit Morphium behandelt) eine Dame geheiratet die er ein halbes Jahr vor seinem Tod kennengelernt hat. Im Dezember geheiratet, im März war sie Witwe.
    Die Dame nennen wir sie mal x aus Bad x. sorgte erstmal dafür,. dass wir unseren Vater nicht mehr sehen durften und ihm als die bösen und undankbaren Kinder geschildert wurden. Ihr Plan war schon vor dem Kennenlernen klar und wurde von ihr und ihrem Anhang gezielt betrieben. Ich kann euch nur raten: zerrt alles gnadenlos in die Öffentlichkeit. Assoziales Gesindel, das sich auf Erbschleicherei spezialisiert hat tut genau das selbe mit euch. Und zwar schon bevor ihr nur ahnt, dass etwas im Argen liegt.
    Also Vorsicht vor Frau x aus x im schönen Baden-Württemberg.



    ------------------------ Admin-----------------------

    Namen und Beschreibung, die möglicherweise Rückschlüsse auf Personen zulassen muss ich leider mit x "entschärfen" Admin

  8. #18
    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    1

    Standard

    Schade das Tun dieser Frau hätte gut in die Öffentlichkeit gepasst

  9. #19
    Registriert seit
    21.02.2004
    Beiträge
    3.644
    Blog-Einträge
    53

    Standard

    Hallo Frau Elisabeth,

    leider wissen sich diese Leute meist ganz gut mit juristischen Mitteln zu wehren.
    Wenn im Forum Namen veröffentlich werden bleibt das meist am Admin hängen. Deshalb lösche ich größzügig.

    Ich danke Dir für Dein Verständnis


    Admin

  10. #20
    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    3

    Standard

    Stimmt, das wurde vom Teufelchen nicht so recht bedacht.
    Teufelchen hält hiermit fest, dass Namensgleichheiten nur durch dumme Zufälle und Tippfehler entstehen können.
    Niemals würde Teufelchen eine rechtschaffende Bürgerin der Bundesrepublik Deutschland oder des Landes Rumänien in Miskredit bringen.
    :-D

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Soll ich lieber meinen Mund halten und mich zurück ziehen?
    Von nicolina im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.05.2014, 22:55
  2. Mobbing in der Öffentlichkeit
    Von 17+4 im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.04.2014, 18:45
  3. Gnadenlos schlägt das Internet zu ! Shitstorm ....
    Von perfide ! im Forum Cybermobbing, Internetmobbing, Cyberbullying, Cyberstalking, happy slapping, üble Tricks
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.06.2013, 12:57
  4. Mit Nachbarschaftsstreit an die Öffentlichkeit?
    Von mira im Forum Probleme zwischen Mietern und Vermietern, Mobbing bei Vermietungen, Ärger Kündigung,
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.11.2006, 18:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •