Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Rentenerhöhungen sind keine wirklichen Erhöhungen der Rente, bestenfalls ein "Nullsummenspiel"

  1. #1
    Registriert seit
    09.11.2018
    Beiträge
    8

    Beitrag Rentenerhöhungen sind keine wirklichen Erhöhungen der Rente, bestenfalls ein "Nullsummenspiel"

    Rentenerhöhungen werden von den Politikern gern vollmundig ausposaunt ! Manche Leute glauben dann tatsächlich, die Rentner bekommen schon wieder mehr Geld ! Aber: Rentenerhöhungen sind keine wirklichen Erhöhungen der Rente, bestenfalls ein "Nullsummenspiel".

    Wird beispielsweise die Inflation berücksichtigt, dann bedeutet das im Regelfall: 2 % mehr Rente bei 2,5 % Inflation. Fazit: der Rentner bleibt auf 0,5 % Minus sitzen !

    Mindestlöhne für Hilfskräfte, Altenpfleger etc. waren eigentlich eigentlich überfällig. Aber wer bezahlt das letztendlich ? Natürlich nicht das Altenheim, sondern der darin befindliche (beinahe hätte ich geschrieben "einsitzende" ) Rentner.

    Polnische Pflegekräfte bekommen nun auch den Mindestlohn. Aber wäre bezahlt das ? Natürlich der Rentner, der auf die Pflegekraft angewiesen ist.

    Warum gibt es immer mehr Rentnerinen, die überschuldet sind ? Weil die Renten so hoch sind und ständig höher werden ?

    Oder, weil unser Sozialsystem als vorbidlich hingestellt wird, aber in Wirklichkeit eine Schande ist !

  2. #2
    Registriert seit
    14.09.2014
    Beiträge
    189

    Standard AW: Rentenerhöhungen sind keine wirklichen Erhöhungen der Rente, bestenfalls ein "Nullsummenspiel"

    Ja, und wer sich auf sein Sparbuch bzw. Verzinsung verlassen hat, der ist verlassen!
    Paranoiker sind schwer zu verfolgen. Sie drehen sich ständig um !

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •