Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Flüchtlingsstrom nach Mexico, Mexikaner wenig begeistert vom Migrantenstrom aus Zentralamerika

  1. #1
    Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    139

    Pfeil Flüchtlingsstrom nach Mexico, Mexikaner wenig begeistert vom Migrantenstrom aus Zentralamerika

    Als ich den endlosen Strom der Flüchtlinge aus Zentralamerika sah, war ich zutiefst erschüttert und ich fragte mich, wie soll ein armes Land wie Mexico damit fertig werden ?

    Natürlich wurden die Flüchtlinge zunächst mit dem Nötigsten versorgt. Da wurde Suppe gekocht, Kleidung und Wasser ausgegeben. Viele Flüchtlinge wurden mit Lastwagen und Bussen transportiert. Menschliches, mitfühlendes Verhalten eben.
    Aber nun stauen sich die Flüchtlinge vor dem Zaun. Die Grenzstädte ächtzen nicht nur unter der ständig wachsende Zahl der Flüchtlinge, nein, die Bewohner sind zum Teil regelrecht wütend. Mexico kann sich keine Flüchtlinge leisten, jedenfalls nicht in diesem Umfang. Ich bin mal gespannt wie es weitergeht.
    Geändert von Krauti (20.11.2018 um 17:20 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.355

    Standard AW: Flüchtlingsstrom nach Mexico, Mexikaner wenig begeistert vom Migrantenstrom aus Zentralamerika

    Tja, da werden sich die Leute gedacht haben, was in Europa klappt, funktioniert da dann auch. Ich glaube aber nicht, dass Trump so hirnlos reagiert wie Merkel. Zumal die Amerikaner allgemein auch nicht so sonderlich glücklich sind mit dem, was da ab und zu schon aus Mexiko über die Grenze schlüpft.

    Das dieses Flüchtlingschaos hier in Europa auch andere Völker in Bewegung setzt, war voraus zu sehen. Bezeichnend ist allerdings, dass da noch niemand Nazi schreit, sondern der Unmut der Bevölkerung über diesen "Überfall" wohl als "normale" Reaktion gewertet wird. Bleiben die USA und Mexiko aber hart, gibt es auch keine Entschuldigung mehr für das, was hier zu Lande gerade abläuft.

  3. #3
    Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    55

    Standard AW: Flüchtlingsstrom nach Mexico, Mexikaner wenig begeistert vom Migrantenstrom aus Zentralamerika

    die Reaktionen der Süditaliener werden auch geschönt dargestellt. Die eifersüchtigen Italiener sehen es nicht besonders gern, dass tausende junger, unausgelasteter Männer ins Land strömen. Und wieder einmal wird ein hoher politischer Preis für die deutsche Unvernunft (Asylpraxis) bezahlt. Die politische Situation in Italien hat sich unter anderem auch wegen der Migranten gegen Europa gerichtet. Hinsichtlich der Verschuldung des Landes bzw . der Reaktion der EU haben sich die Italiener keinen Millimeter bewegt.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •