MOBILITÄT VS STABILITÄT DER GELENKE ODER ETWA GELENKSCHMERZEN?


Der menschliche Körper ist zweifellos komplexer als die meisten Menschen erkennen oder zu schätzen wissen. Zum Glück gibt es einen leuchtenden Ansatz mit dem wir besser menschliche Bewegung, Gelenkfunktion und Gelenkschmerzen analysieren können.
Der Gelenk-zu-Gelenk Ansatz (Joint-by-Joint Approach) entwickelt von Gray Cook und Michael Boyle bietet einen Rahmen, den Körper als einen Stapel von Gelenken vorzustellen. Jedes Gelenk oder Serie von Gelenken hat seine spezifische Funktion und Trainingsbedarf. Mit anderen Wortern, muss das Gelenk je nach Aufgabe bestimmten Trainingsreizen ausgesetzt werden.

Mehr Infos :
bodypropspilates.ch/mobilitaet-vs-stabilitaet-der-gelenke-oder-etwa-gelenkschmerzen/